Für den Gemera erweitert Koenigsegg das Werk in Ängelholm. Bild: Koenigsegg

Koenigsegg erweitert Werk in Ängelholm

Eine spannende Dynamik zeigt sich bei Koenigsegg. Der Hersteller von Supersportwagen erweitert sein Werk in Ängelholm und startet 2022 die Produktion des Gemera. In einem Interview mit der schwedischen Ausgabe der Auto-Motor-Sport verrät Gründer Christian von Koenigsegg aufregende Details und

Mehr lesen...
Der neue Koenigsegg Jesko Absolut

Expansion. Koenigsegg AB verstärkt Management Team.

In Ängelholm stehen die Signale auf Expansion. Mit der Präsentation des Gemera und des Jesko Absolut wächst der Hersteller von Hypercars in neue Dimensionen. Um den Herausforderungen gerecht zu werden, verstärken die Schweden ihr Management Team. Der personelle Zuwachs kommt

Mehr lesen...
Eine Rakete für die Strasse

Der Jesko Absolut. Schnellster Köenigsegg aller Zeiten.

Neben dem viel beachteten Gemera präsentiert Koenigsegg auch den neuen Jesko Absolut. Eine Evolution des Jesko, der 2019 in Genf vorgestellt wurde. In jeder Hinsicht der bisher extremste Supersportwagen aus Ängelholm. Der Hersteller spricht sogar vom schnellsten Koenigsegg aller Zeiten.

Mehr lesen...
Der neue Koenigsegg Gemera. Bild: Koenigsegg

Der neue Koenigsegg Gemera – made in Trollhättan?

Der diesjährige Genfer Autosalon wurde mit Spannung erwartet. Koenigsegg, so sagten die schwedischen Gerüchteköche, würde das Auto vorstellen, das man im früheren Saab Werk bauen wolle. Das Einstiegsmodell der Marke, die für hochpreisige Supersportwagen bekannt ist. Die vorab gestreuten Daten

Mehr lesen...
Das Hypercar wurde 2019 in Genf präsentiert. Photo: Oskar Bakke

Neuer Koenigsegg 2020 aus der Stallbacka?

Vielleicht gibt es 2020 doch noch Hoffnung für eine Autoproduktion in Trollhättan. Schwedische Medien und Kreise rund um NEVS berichten von einem neuen, “kleinen” Sportwagen von Koenigsegg. Der wurde bereits im Mai 2019 für dieses Jahr angekündigt, seitdem drangen aber

Mehr lesen...
Koenigesegg Jesko in Hongkong. Foto: Koenigsegg/Oskar Bakke

Koenigsegg verpflichtet Selipanov und öffnet Design Studio

Koenigsegg hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Mit dem Einstieg von NEVS ist das Unternehmen auf eine weitere Expansion vorbereitet. Durch die Verpflichtung des früheren Bugatti Designers Sasha Selipanov steigt der Hersteller aus Ängelholm jetzt in jeder

Mehr lesen...
Koenigsegg Jesko 2019 in Genf. Bild: Koenigsegg

Koenigsegg Einstiegsmodell ab 2020 aus Trollhättan

Seit NEVS einen 20% Anteil der Koenigsegg AB übernommen hat, steigt die Spannung. Ein neues Einstiegsmodell der schwedischen Manufaktur soll ab 2020 in der früheren Saab Fabrik produziert werden. Kleiner, elektrifiziert und günstiger als die bekannten Sportwagen aus Ängelholm. Wobei

Mehr lesen...