Corona, Weihnachten, Saab und etwas Espresso

Wie war Ihr Weihnachten? War es einsam? Dann haben wir etwas gemeinsam! Weihnachten 2020 wird als einsames Fest in meiner Erinnerung bleiben. Eine Tragödie ist das nicht. Zum einen hat es mit der Einsamkeit durchaus seine Berechtigung, zum anderen könnte es noch schlimmer sein.

Corona, Weihnachten, Saab und etwas Espresso

Corona kratzt an der Haustüre

Denn die Einschläge kamen in den letzten Tagen näher. Im engen Familienkreis gab es gleich zweimal die Diagnose Corona positiv. Ein Mal mit all jenen unangenehmen Symptomen, die Covid-19 so hat. Und ein Mal völlig ohne jede Symptomatik. Spätestens an diesem Punkt wurde die allerkleinste Idee von Geselligkeit final verworfen. Die Pandemie kratzt an unseren Haustüren, wir sollten sie nicht hineinlassen.

Außerdem geht das mit Weihnachten und der mangelnden Nähe und Geselligkeit noch ärger. Ich hatte vor ein paar Jahren die Erfahrung von kompletter Isolation, Krankenhaus und Weihnachten. Da, und das kann man seriös behaupten, ist das bisschen Zurückhaltung,  das wir jetzt üben,  ein Kinderspiel.

Zurück zu einem schöneren Thema. Meine Vorliebe für Espresso, etwas was nichts mit Autos und der Benzin-getränkten Atmosphäre, die sonst hier vorherrscht, zu tun hat, interessierte die Lesenden. Der Beitrag im November wurde überraschend gut gelesen,  und im Nachhinein gab es noch regen Mailverkehr rund um die Espressogeschichte.

Saab und Espresso

Noch bin ich gedanklich nicht soweit,  einen Espresso Blog schreiben zu wollen, aber als Weihnachtsgeschenk bekam ich eine Packung Espresso von einem Leser geschenkt (Danke an Jan-Frederik für so viel Achtsamkeit!). Das Geschenk hat mich sehr gefreut, aber auch beschämt. “La Cortadora – Kaffee für Land und Freiheit” hat daran erinnert, dass mich dieses Corona Thema in den letzten Monaten nicht mehr über den Tellerrand schauen lässt.

Obwohl ich mich zum konservativ geprägten Teil der Menschen zählen würde, habe ich im Normalfall stets einen Blick für die Kleinen und Benachteiligten. Mein Tee kommt von Tee-Rebellen aus Frankreich, und der Espresso? Ich befürchte, da gibt es einigen Nachholbedarf. Eine Einschätzung von meiner Seite, wie sich “La Cortadora” trinkt, folgt demnächst. Der Link zur Importgesellschaft, mit weiterer Verlinkung zu den Bezugsquellen für fair gehandelten Espresso aus bäuerlichen Kooperativen aber schon heute. Denn, Corona hin oder her: Wir sitzen in warmen Häusern, haben drei Mahlzeiten am Tag und eine gute medizinische Versorgung. Selbstverständlichkeiten, die man andernorts nicht hat.

Das bringt mich dann doch zurück zum Saab Thema und zu einem Luxusdefizit. Ich mag kleine, dickwandige Espresso Tassen. Was mir zur Perfektion noch fehlt, das ist eine authentische Tasse mit Saab Schriftzug oder dem Flugzeug.

Mit ihr würde mir der Espresso noch etwas besser schmecken.

Wie sehen die Lesenden die Angelegenheit? Erkennt die Espresso Fraktion unter den Saab Liebhabern ebenfalls Handlungsbedarf, oder ist das nur eine Blogger Spinnerei?

Auf die Antworten bin ich gespannt.

13 thoughts on “Corona, Weihnachten, Saab und etwas Espresso

  • wo bleiben die Espresso Tassen ? Nach Weihnachten ist vor Weihnachten und Geschenke sind immer nötig —-

  • Hallo Tom,

    wäre eine super Idee! Meine Frau hat Alfa Romeo Tassen zu Weihnachten bekommen, dass kann ich ja so nicht stehen lassen! 😉

  • Tolle Idee mit den Espressotassen. Mir haben schon die Saab-Kaffeebecher durch die Corona-bedingte Homeoffice-Zeit geholfen. Zumal die sonntäglichen Kaffeefahrten mit dem 9-3 Cabrio im Sommer oder dem 9-5 SC im Winter ausfallen mussten… ich ordere auch.

  • @kochje Wie es weitergeht, erzähle ich in der ersten Januar Woche. Auch, wie man in Zukunft das Projekt unterstützen kann.

  • Tom, Ich wuerde auch gerne zwei von diese Saab Espressotassen bestellen. Uns wie schon eher gefragt; wen hoeren wir etws vom Ihre Entscheidung wie diese Blog weiter geht und wie wir den unterstuetzen koennen?

  • @troll 90 Unterstützung ist ab 2021 mit einem Abo möglich, Details gehen im Januar online!

  • Auf jeden Fall. Und dann noch mit dem alten SAAB-Scania Logo… da beginne ich mit träumen und bin voll dabei.

  • Ja, bitte machen! Kultpotenzial jetzt schon prognostiziert. 2 Stück sind hiermit bestellt.
    PS. wie kann man aktuell den Blog finanziell unterstützen?

  • Cool…, ich bestelle ein duo. 🙂

  • Moin
    Ja, das wäre auch etwas in der TeeRegion im Nordwesten Deutschland.
    Da frage ich mich, warum habe ich eigentlich keine Teetasse, also ein Tee Becher???
    Gruß André

  • Ich bin kein Kaffetrinker und auch kein Espressotrinker…..bevorzuge Thé. Und ja ich trinke meinen Thé vorzugsweise aus der I love SAAB Tasse, welche der Blog vor einigen Jahren im Angebot hatte. Der Thé und der Morgen ist damit gefühlt ein kleines bisschen besser…..
    Kurzum Espressotassen würden den gleichen Effekt auslösen bei Espressotrinkern mit der bekannten Gen-(SAAB) Mutation. Tom bitte unbedingt lancieren.

    6
    1
  • Ein Espresso-Tassen Set mit Flugzeug-Logo? Ja, bitte!

  • Ein Set mit Saab Espressotassen würde mir zum Glück noch fehlen, eine gute Idee. Wenn Du welche machen lassen würdest wäre ich ein dankbarer Abnehmer 😉

Kommentare sind geschlossen.