Ausgepackt! Maßstab 1:12 – Citroën DS 19 (1959) von Norev

Ist Ihnen der Sammler Maßstab 1:18 oder 1:43 zu gewöhnlich? Recht haben Sie, denn da gibt es alternativ noch Modellautos in 1:12. Damit wird die Miniatur zu einer Skulptur, zum Dekoelement und zum Blickfang. Richtig ansehnlich wird es, wenn Norev sich die DS von Citroën vornimmt.

Ein automobiles Kunstwerk, eine Ikone Frankreichs. Im Maßstab ist sie 1:12 tauglich für das Büro, das Wohnzimmer und den Empfang. Ist das noch ein Modellauto, oder ist das schon Kunst? Wir haben die DS ausgepackt.

Norev Citroën DS 19 (1959)
Norev Citroën DS 19 (1959)

Citroën DS 19 (1959)

Norev bringt seit einiger Zeit immer wieder DS Modelle in unterschiedlichen Farben im größeren Maßstab auf den Markt. Die aktuelle Auflage, wie zuvor auch dieses Mal auf 600 Exemplare weltweit limitiert, ist das vierte oder fünfte Modell dieser Reihe.

Steven Jobs gab einst Apple mit auf den Weg, dass die Verpackung eines Produkts enorm wichtig für die Wirkung bei dem Käufer sei. Das hat sich auch Norev als Vorbild genommen und liefert die DS in einem schlicht gehaltenen, aber durchaus als Designerstück zu bezeichnenden Karton aus. Die DS, aus der Vogelperspektive aufgenommen, sichtet man mit einiger Vorfreude oben auf der Verpackung.

Die Göttin schwebt auf ihrer Verpackung
Die Göttin schwebt auf ihrer Verpackung

Das Auspacken ist einfach. Anders als bei vielen anderen Anbietern spürt man die Routine einer großen Modellauto Marke. Zwei Griffe aus weißer Kartonage lassen mich die Styroporverpackung der DS entspannt aus dem Karton bugsieren. Die beiden Hilfsgriffe klingt man anschließend im Handumdrehen aus. Um die DS vollständig zu entblättern, benötigt man keinen Schraubenzieher, um etwa nervige Transportsicherungen zu lösen.

Nein, das ist kein Modellauto, sondern ein Foto der Verpackung
Nein, das ist kein Modellauto, sondern ein Foto der Verpackung

Man öffnet einfach die Styroporverpackung. Und dann steht sie da. In voller Schönheit und Größe. Knapp 40 Zentimeter in der Länge, das ist schon ein Wort.

Die Citroën DS 19 (1959) kommt in Rosé-Grau und Violett, wie Norev schreibt. Die Verarbeitung ist makellos. Vergessen Sie die Probleme, die alle kleinen Anbieter aktuell haben, die in China im Lohnauftrag produzieren lassen. Lackierung und Finish sind einwandfrei, die Innenausstattung ist es ebenfalls. Eine Plakette am Bodenblech teilt die Fahrzeugnummer der limitierten Auflage mit und es gibt nichts, worüber man meckern könnte.

Einfach schön - der Rücken der DS
Einfach schön – der Rücken der DS

Ach ja, Blech! Norev setzt ganz traditionsbewusst auf Metall statt Resin als Werkstoff, was man mittlerweile wohltuend zur Kenntnis nimmt.

Rein optisch macht die DS 19 einfach nur Spaß und man überlegt, wo man sie am besten aufstellen könnte.

Ein Blick auf das Cockpit
Ein Blick auf das Cockpit

Schönheit und Präsenz

Es gibt aber auch Dinge, die könnte der ein oder andere Interessent vermissen. Wer mit dem Maßstab 1:12 auch mehr Details verknüpft, der könnte enttäuscht sein. Norev spart sich Eskapaden wie textile Einlagen oder zu öffnende Türen und Hauben. Dafür entdeckt man auf den dritten Blick die Signatur des Herstellers auf den Frontscheinwerfern. Generell ist das Ergebnis grundsolide und präzise ausgeführt.

Charakteristische C-Säule der DS
Charakteristische C-Säule der DS

Für das wirklich große Citroën Flaggschiff verlangt Norev im eigenen Online Shop, bei freier Lieferung europaweit, 145,00 €. Das geht, gemessen an so viel Schönheit und Präsenz, absolut in Ordnung. Bei anderen Anbietern im Netz spart man einige €, bezahlt dafür aber die Frachtkosten.

Der Sammlerwert der 1:12 Collectors Serie ist übrigens ziemlich hoch. 600 Stück als limitierte Auflage, das wäre in der Saab Welt ziemlich viel. In der Citroën Galaxie, die eine enorme Größe hat, ist das nur Sternenstaub. Frühere 1:12 Modelle der DS werden, wenn überhaupt angeboten, mittlerweile um die 600 € gehandelt.

Um die Entscheidung für Sammler schwierig zu machen, bieten die Franzosen eine zweite limitierte DS online an. Die poetische Bezeichnung der Lackkombination trägt den Namen Delphinium-Blau und Weiß.

4 thoughts on “Ausgepackt! Maßstab 1:12 – Citroën DS 19 (1959) von Norev

  • blank

    1 : 12 und Blech …

    Das ist ja wunderschön. Skulptur trifft es wohl – sowohl für das Original, wie auch für dieses Modell, das mir erstaunlich preiswert scheint.

    Um es – um sie, die Skulptur – voll zur Geltung zu bringen, sollte man eigentlich einen Galeriesockel nehmen. 40 x 40 cm im Querschnitt (ergibt 56,6 Diagonale) und 110 bis 120 cm hoch. Dieser so hochglänzend weiß wie möglich. Dort parkt sie (diagonal) sicher und kommt gut zur Geltung.

    Tolles Modell ! !

    Nordisch gesagt: Nicht ganz schlecht (Ausdruck für eine abermals höhere Begeisterungsstufe, als “nicht schlecht”)!

    Antwort
  • blank

    Super tolles Modell !
    Sieht Klasse aus !

    Antwort
  • blank

    ach … es gab früher schon viele sehr schöne Autos ….
    (und was früher mal als “riesig” galt, wär heute meist ja nur noch ein “Kleinwagen”)

    Antwort
  • blank

    Irgendwas in 1:12 würde mir auch noch fehlen. Die DS ist toll, aber aktuell sehe ich bei Norev noch keinen Saab. Kommt vielleicht noch, den würde ich mir dann schenken 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert