Neuerscheinung – Saab 9-5 Aero Sportkombi 2005 von DNA

Endlich hat das Warten ein Ende. Der Saab 9-5 Aero Sportkombi von DNA Collectibles steht auf dem Tisch. Ich habe auf ihn gewartet, war gespannt auf die Miniatur. Bestellt habe ich ihn in Cosmic Blue, eine der drei verfügbaren Lackierungen. Die Farbe steht dem Saab Sportkombi gut. Das Modellauto wirkt elegant, distinguiert und unwillkürlich entdeckt man die Lust das Original zu fahren.

Saab 9-5 Aero 2002
Saab 9-5 Aero 2002

Saab 9-5 Aero Sportkombi 2005

Was ist es eigentlich, was ein gutes Modellauto auszeichnet? Es ist die Verarbeitung und die Liebe zu den kleinsten Details. Um ehrlich zu sein, ich fand das, was die Modellbauer aus der Schweiz tun, schon immer gut. Bemerkenswert ist aber die Art, wie sie sich von Miniatur zu Miniatur steigern.

Deshalb gilt heute der Blick den Details. Denn generell ist der Saab toll gemacht und das einzige Problem, das man haben könnte, ist welche Farbe man bestellt. Sehr spannend ist der Blick in den Innenraum. Das Armaturenbrett ist Silber, der Farbton den man bei Saab für besonders sportlich hielt. Ob er gefällt ist eine Frage des Geschmacks, aber das beschäftigte schon die Käufer von Neuwagen.

Beim Modellauto sind die kleinen, feinen Details besonders liebevoll ausgeführt. Das fängt beim Audiosystem und dem fast legendären Becherhalter an, geht über den Mitteltunnel mit den Fensterhebern weiter. Der Halter für Parkmünzen, so etwas brauchte man bevor es eine Park-App gab dringend, ist perfekt ausgeführt. Wenn die Augen gut sind, kann man den Blick in Richtung Anzeigetafel schwenken. Tachometer, Drehzahlmesser, Tank- und Kühlwasseranzeige und die Turbo-Nadel. Alles da, die virtuelle Entdeckungstour läuft und das Auge hat seine Freude dabei.

Die Schweizer Perfektionisten

Man kann jetzt meinen, das sei normal. Ist es nicht so ganz. Die Schweizer Perfektionisten haben auch an anderen Stellen Feinarbeit geleistet. Auch da, wo der Blick erst nach einer Weile hängen bleibt. Die Handgriffe über den Türen sind ein Beispiel, oder die tollen, textil ausgeführten Gurte und die filigranen Gurtschlösser. Das ist jenseits von selbstverständlich und auch in dieser Preisklasse nicht zu erwarten. Da sind auch noch die Lenkstockhebel und ihre Beschriftung, das Auge kann auf eine lange Entdeckungsreise gehen.

Zum Schluss noch ein Blick auf die Karosserie. Auch hier gibt es vieles, was Freude macht. Der Kühlergrill, der extrem zart ausgeführte Saab Schriftzug, die Details der Xenon Leuchten. Das geht so weiter, um das ganze Modellauto herum, das schon wieder einmal eine dringende Kaufempfehlung bekommt.

Der Saab 9-5 Aero Sportkombi von DNA kann bestellt werden. Die Auslieferung läuft an, die Auflage ist wie gewohnt limitiert. Der schwedische Kombi der kleinen Marke gehört in jede Sammlung, man muss nur die Farbwahl klären. Das aber ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, zu dem ich keinen Rat geben kann.

Die fünf-Sterne Empfehlung erhält jede Variante.

10 thoughts on “Neuerscheinung – Saab 9-5 Aero Sportkombi 2005 von DNA

  • blank

    Habe mich den Saab 9000 von DNA gekauft. Sehr schoen und detailiert. Nur schade das die Fenster nicht mehr von starkes Plastik gemacht worden wie es beim frueeren Models 1:18 gab. Aber das ist nur das einzige was ich als Bemerkung geben kann.

  • blank

    Seit langem sammle ich Saab Modelle in 1:43 von verschiedenen Herstellern. Gerade eben ein 9-3 Viggen in Rot gekauft (39.90€) um meine Viggensammlung zu komplettieren.
    Der 9-5 von DNA ist der Hammer und ich würde eigentlich schwach werden, auch wenn das Modell für mich zu teuer und zu gross ist.
    Das der Versand selbst für die Schweiz gut 50.- sFr kosten soll, hat dann den Entscheid gegen einen Kauf bestärkt. Über 200.- sFr in einer Zeit in der ich aufs Geld schauen muss, würde meine Frau nicht tolerieren. Ich auch nicht. Schade. Erfreue ich mich weiter an den beiden 9-5 Aero Hirsch Kombis 1:43 in meiner Vitrine.

  • blank

    Ist das mit MY2002 ein Schreibfehler? Das Modell zeigt den 9-5 ab MY2004

    • blank

      Ist ein 2005, Fehler korrigiert. Danke Jan!

  • blank

    Ich habe das Modell Anfang der Woche erhalten (vorab bestellt) – in rot, wie der echte Aero SC in der Garage. Es ist wirklich unglaublich gut gelungen! DNA ist eine echte Empfehlung für Fans von Modellen, insbesondere für Fans von Saab.

  • blank

    Wieder ein sehr schönes Modell!
    Ich besitze ca. 50 Modelle in 1:43 und bisher 4 in 1:18, davon schon 2 von DNA. Letztere werden nicht die letzten sein. Der 9.5 NG ist bestellt. Ich werde halt immer wieder schwach bei derartigen super Modellen. In beleuchteten Vitrinen eine Augenweide.

  • blank

    “Sehr spannend ist der Blick in den Innenraum.”

    Ich finde auch immer wieder faszinierend, was der Maßstab 1:18 innen wie außen umzusetzen vermag.
    Man will sich reinsetzen, die Gurte anlegen und losfahren.

    Geht aber nicht. Mir geht’s wie Stefan H. – also so, dass ich großen Miniaturisierungen nicht so viel abgewinnen kann – oder den Wohn- und Arbeitsräumen den erforderlichen Platz nicht abtrotzen kann oder will.

    Meine Jungs haben auch Modelle in 1:43 (?) und 1:18 und noch genug Phantasie, sich zu schrumpfen und auf den Fahrersitz zu träumen

    Ich selbst habe schon langjährig nur noch Modelle in 1:1 (Originale) oder in 1:87. Die Faszination der Maßstäbe dazwischen erschließt sich mir aber durchaus. Ich habe nur gelernt, der Versuchung zu widerstehen …

    Bei 1:87 ist die “Sünde“ allerdings so klein, dass ich noch immer nicht “clean” bin.

    4
    1
  • blank

    Sehr schönes Modell.
    Schade das es die Farbauswahl nicht auch beim 94x gab…
    Ich warte jetzt auf den 93xSC, hoffentlich in weiß. Und hoffentlich bald.
    Gruß André

  • blank

    Wunderschönes Modell! Aber in 1:18 sehr groß! Wie stellt Ihr die Modelle? – in einer Vitrine?
    Ich habe meine Leidenschaft zu 1:87 Modellen aus meiner Jugend wiederentdeckt und mit den ersten Saab in diesem Format gegönnt: einen blauen 900 Turbo von Wiking.

    • blank

      Ja, Stefan, was macht man damit. Man verteilt die Schönheiten vorzugsweise im Haus oder Büro. Muss nicht immer eine Vitrine sein.

      Kleine Maßstäbe in Sachen Saab findet man selten, wir haben alle Neuproduktionen im Auge. Für Volvo gibt es immer was zu entdecken, Saab weniger. Doch wir bleiben dran!

Kommentare sind geschlossen.