Produktion im ehemaligen Saab Werk

Wenn es in den letzten Tagen eine freundliche Headline gab, dann war es diese: “Produktion im ehemaligen Saab Werk” titelte die “Automobil Produktion”. Es drehte sich dabei um Sono Motors und den Sion. Das Münchner Unternehmen wird medial immer präsenter und erhält die Aufmerksamkeit, die ihm zusteht. Pressevertreter hatten die Möglichkeit den Sion Prototyp zu fahren, das Ergebnis waren viele Beiträge in den Medien. Willkommen beim wöchentlichen Pressespiegel.

Produktion im Saab Werk
Produktion im Saab Werk

Produktion im ehemaligen Saab Werk

Sono Motors hatte diese Woche eine gute Presse. Das richtige Produkt zum passenden Zeitpunkt und ein Anbieter, der die Dinge anders angeht. Der Sion ist ein Community Auto, die in der Karosserie integrierten Solarzellen sind innovativ. Viele Beiträge über Sono Motors war in dieser Woche zu lesen, der Artikel in der “Automobil Produktion” ist nur einer davon.

Saab, und die alte Fabrik in Trollhättan, spielen eine Nebenrolle. Ab 2023 sollen pro Jahr nach aktueller Planung 43.000 Sion am Göta Älv gebaut werden. 12 Jahre nach dem Ende der Automobil Produktion und dann im 2-Schicht Betrieb.

Das liest sich gut für Trollhättan und für die Saab Fans. Allerdings sind zuvor Investitionen am alten Saab Standort nötig, und die im großen Maßstab. Zu sehen ist davon bisher nichts, man muss abwarten was geschieht.

2020 Chevrolet Corvette Stingray
2020 Chevrolet Corvette Stingray

Dark Mode = Night Panel

Man fragt sich manchmal, was mit den netten kleinen Saab Ideen geworden ist. Das war das Night Panel, das als Black Panel seine Laufbahn im Saab 900 II begann. Es löschte in der Nacht die Beleuchtung sämtlicher Anzeigen bis auf den Tachometer. Nur eine Spielerei? Es war mehr als das.

Dahinter stand die Erfahrung aus dem Flugzeugbau und die aktive Entlastung der Augen in der Nacht. Durch reduzierte Lichteinflüsse im Cockpit vermindert sich der Stress für die Augen. Die Konzentration für das Geschehen auf der Straße steigt. Junge Leser werden drüber milde lächeln. Die Generation 50 plus zustimmend nicken. Das Night Panel, bewusst eingesetzt, macht jede Nachfahrt angenehmer. Und sicherer.

Mit dem Verschwinden von Saab verschwand auch das Night Panel. Aber nicht so ganz. Senova und BAIC Modelle, die auf der Saab Plattform des 9-3 II aufbauten, verwendeten nicht nur Saab Motoren. Auch das Night Panel wurde übernommen. Jetzt taucht es auch in der Corvette C8 wieder auf.

GM Authority berichtet darüber und nennt es Dark Mode. Nicht ganz so konsequent wie bei Saab umgesetzt wird das Corvette Cockpit in der Nacht nur beinahe zum Kampfjet. Auf die ursprüngliche Saab Idee, die in einem großartigen amerikanischen Sportwagen weiter leben darf, weist man natürlich hin.

Anders Warming - jetzt bei Rolls Royce
Anders Warming – jetzt bei Rolls Royce

Anders Warming

So fast wäre Anders Warming ein Hoffnungsträger für die Saab Fans geworden. Seine Saab X_Ray Vision polarisierte und interessierte. Interesse an Saab war da, Leidenschaft für eine sehr besondere Automarke war zu fühlen. Dann entwarf der Däne noch Hengchi 1, 2 und 4 für Evergrande Auto.

Könnte da für die Zukunft vielleicht mehr drin sein? Etwas, was nach Saab aussieht und in Serie gebaut wird? Bevorzugt in Trollhättan, selbstverständlich. Designer wie Warming sind natürlich gefragt. Seine Selbstständigkeit dauerte nicht lange, das eigene Designstudio liegt vorerst auf Eis. Die Website ist offline, die Saab Entwürfe nur noch hier abrufbar.

Heute, zum 1. Juli 2021, tritt Warming seine neue Stelle als Direktor Design bei Rolls Royce an. Eine große Marke und eine spannende Herausforderung. Danke Anders Warming für Träume wie die Saab X_Ray Vision!

Mit Bildmaterial von Chevrolet und Rolls Royce

9 thoughts on “Produktion im ehemaligen Saab Werk

  • blank

    The Sion will not be produced. The development seems to have stagnated by Sono Motors. They have had two new show cars to be produced, that are not near series. Hand built with an unknown (Continental) drivetrain. Much like in 2017. Not usable for any real testing, just for test drives to get more pre-orders. Pre-orders that won’t be enought to finance production tooling, development or production. The real development is still ahead. Billions are missing.

  • blank

    Schauen wir einmal, wie es mit dem Sion weitergeht. Ich finde es spannend, zudem würde sich das Werk Trollhättan als Werk für besondere Arbeiten empfehlen. Die Nachfrage verändert sich. Und damit könnte man sich durchaus einen gewissen Markt aufbauen.

    Das Night-Panel übrigens findet sich auch im ehemaligen Citroën C5. Ich habe die Funktion sehr gerne genutzt bei abendlichen oder Nachtfahrten. Unschön war und ist allerdings, dass die Infoleuchten für die Frontbeleuchtung mit voller Helligkeit weiterstrahlen.
    Auch bei anderen Details hat man manchmal den Eindruck, dass hier und da bei SAAB abgeguckt wurde. Ich werde mich als Neuling demnächst mit meinem Neuerwerb (SAAB 9-3 SportCombi Vector von 2009) hier einmal vorstellen und einen subjektiven Vergleich zwischen C5 Tourer und 9-3 SC führen. Auch wenn es ein Vergleich verschiedener Fahrzeugklassen ist.

  • blank

    Meiner Meinung nach wird aus dem Sion nichts. Sono Motors hat gar nicht genügend Geld um einen Vertrieb aufzubauen .
    Ein Crashtest wird zeigen, ob die Karosserie Struktur überhaupt etwas taugt. Woher hat Sono Motors das Know-how ? Opel, Ford usw. haben 100 Jahre Vorsprung in Sachen Karosserie Bau !
    Auch wenn der Wagen in Trollhättan gebaut wird hat er mit Saab nichts zu tun. Für mich ist das Auto eher beschämend das er dort evtl. gebaut wird. Zum Glück steht SAAB nicht mehr auf dem Gebäude , sondern NEVS.
    Da haben die Wallenbergs ( Saab AB ) richtig entschieden !

    • blank

      Nix gegen Ihre Meinung …

      Kann schon sein, dass das nix wird, dass es etwa am Geld scheitert. Man wird sehen …

      Aber den Rest der Begründung finde ich merkwürdig. Die Kutschen (französisch “carrosse”) von vor 100 Jahren (mit oder ohne Motoren) lehren uns heute rein gar nix mehr. Weder über den Insassenschutz, noch über den von Fußgängern oder Radfahrern.
      Es reicht doch völlig, wenn Sono sich aktuelles Know-how an Bord holt.

      Man muss auch nicht an der Wasa mitgebaut haben, um heute Segelyachten zu laminieren, die nicht gleich bei der Erstwasserung sinken.

      Passt übrigens zum Artikel & Ihrem Kommentar, dass Rolls Royce vor 100 Jahren erstmals in den Karosseriebau eingestiegen ist. Es dauerte allerdings noch ein Vierteljahrhundert, bis man 1946 erstmals einen “vollständigen” Rolls Royce aus einer Hand kaufen konnte. Alle zuvor stammen von einer Vielzahl an coach buildern – heute nennen wir sie Karosseriebauer und denken dabei an Autos, vielleicht sogar an Expertise und Crash Tests. Das ist aber Quatsch und historisch falsch.

      Karosseriebauer waren Menschen, die in Blech, Glas, Holz, Stoff & Leder fragile aber luxuriöse Räume ohne jegliches Risikodenken kreiert haben. Das macht Sono (wenn sie es denn finanziell schaffen) schon allein deshalb besser, weil heute ganz andere Zulassungskriterien gelten.

  • blank

    Die Produktion im SAAB-Werk wäre super, damit bleibt der Name präsent und der Sion ist von der Idee ja fast wie SAAB, anders, wenig Geld und ein Basiswagen wie der SAAB 92. Na hoffen wir mal das es klappt!

    2
    4
    • blank

      Ja, das stimmt. Der Sion passt gut in die Saab Tradition, weil er anders ist. Ein sympathisches Projekt.

      2
      1
    • blank

      Und nach dem Sono Sion …

      kommt der Sono Retro. Ein gestrecktes, elegantes Fließheck mit hinten verkleideten Radkästen, einem fabelhaften cw-Wert und einer Reichweite von 500 km außerorts. 550 wenn während der Fahrt die Sonne scheint …

      Der Name (Retro) ist je hälftig feinsinnig ironisch und Referenz zugleich. Schließlich knüpft er mit modernsten Mitteln an alte Tugenden und Designs an. Schon 100 Jahre zuvor (ab 1930) haben Ingenieure und Konstrukteure unter anderen Vorzeichen Autos für die Langstrecke ersonnen, die trotz relativ geringer Leistung und relativ kleiner Tanks in der Lage sein sollten, mit möglichst geringem Energieverbrauch Passagiere und Gepäck erstaunlich zügig erstaunlich weit zu bringen. Wenn wir wirklich Energie und Ressourcen sparen wollen, muss das auch 2030 wieder gelten. Gerne Made in Trollhättan …
      Ein Cyber Truck und die kommerzielle Raumfahrt lösen kein einziges der irdischen Probleme …

      1
      2
  • blank

    Sono_Motors ist auch auf Instagram ziemlich aktiv.
    Auf einen kurzen Kommentar meinerseits folgte umgehend eine sehr freundliche Reaktion aus dem Hause Sion.
    Bin ja mal gespannt, wie sich das entwickelt…..

  • blank

    Die Night Panel Funktion gibt’s auch in den aktuellen Volvo LKW

Kommentare sind geschlossen.