Fernweh – wenn die Welt plötzlich kleiner wird

Natürlich, Corona hinterlässt Spuren. Nach Monaten mit eingeschränkten sozialen Kontakten wird es eng. Manchmal sogar zu eng,  und man erinnert sich wehmütig an die Zeit zuvor. Was man verloren hat, das bemerkt man meist erst dann, wenn es zu spät ist. Und bedauert, was man nicht getan hat. Fernweh –…

Jetzt weiterlesen...


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie haben noch kein Saabblog Abonnement und möchten den kompletten Artikel lesen?

Werden auch Sie Abonnent oder melden Sie sich bei Ihrem laufen Abo an, um den Beitrag weiterzulesen.

7 thoughts on “Fernweh – wenn die Welt plötzlich kleiner wird

  • Nach gefühlt 3 Wochen grau in grau und Regen und/oder Schnee endlich……
    Positive Gedanken und Sonnenschein… Rein in den Schweden und mal ne Runde Fahren und Geniessen.
    Da kann der Kaffee auch von Ronald kommen 🙂

  • danke für den Motivationsschub! und anbei eine kleine Ideenspende:
    anstelle des grauslichen Restaurant mit dem ‘M’ vom bevorzugten Lokal liefern lassen, eine Flasche Campus dazu und ein Candlelight-Dinner for Two – es muss ja nicht immer das doofe Eisbärenfell im Weg liegen ;-))

    3
    2
  • Etwas Nachdenklichkeit und positives Denken – fein formuliert. Ich liebe es!

  • Herzlichen Dank für deinen tollen Beitrag.

  • Der Blog ist zu meiner Seelenverwandtschaft geworden, eine Art der Motivation die Mut macht, in einer Zeit die dies so dringend bräuchte.

  • Vielen Dank für deinen ermunternden Beitrag.

    11
  • Danke – das passt so gut zu den gestrigen Berliner Beschlüssen. Wir sollten uns die Welt nicht kleiner machen lassen, hat mir den Morgen gerettet. Wie der Blog mir im Moment fast jeden Morgen etwas heller macht. 🙂

    13

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.