Herbstausfahrt Saab Freunde Sachsen

„The Colour-Tour“ am 06.10.2019. Tolle Ideen, super vorbereitet, mit Bravour durchgestartet.

Die Chemnitzer Kreativ-Abteilung der SAAB Freunde Sachsen in Person von Thilo und Alex haben eine spannende Herbst-Ausfahrt „aus dem linken SAAB-Kotflügel geschüttelt“, welche die etwa 65 rollenden Schweden-Mobil-Tourer begeistert hat.

Herbstliche Saab Imperssionen
Herbstliche Saab Impressionen

Treffpunkt war die Lieferzone des namhaften schwedischen Regal-Brett-Anbieters mit dem Logo in den schwedischen Nationalfarben Blau-Gelb. Angeliefert wurde erstmal eine große Papp-Wunderkiste mit Loch. Die Fahrer konnten ihren Arm  hineinstecken und ein Los gab Auskunft, ob man hinter dem rechtsseitigen Steuerrad des Saab 9-3 I Anniversary 2.0 T Platz nehmen darf.

Angeliefert wurden 7 Kartons, die so platziert wurden, dass eine Einparkbucht entstand. Nun ging es wechselseitig zu der spannenden Aufgabe, in genau 40 Sekunden den Rechtslenker mit linksseitiger Handschaltung um 2 Hindernisse zu steuern und rückwärts ohne Kollision einzuparken.

Souverän siegte Daniel in 40,17 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Christoph und der Bronzepreis ging an Florian.

Die danach beginnende Ausfahrt durch die Höhenzüge des Erzgebirges hatten ausreichend Kurven im Programm, die uns glitzernd-strahlenden Saab-Mobile in der gestückelten Oktobersonne mehrfach zeigten. Dabei waren unzählige Höhenmeter zu überwinden, welche die Qualität der Bremseinheiten respektabel herausforderten.

Damit die 28 SAAB-Raketen alle Zielorte erreichen, steuerte Thilo das Vorausfahrtzeug und Alex konnte mit viel Cleverness die Hinteren an das Hauptfeld heranführen. Das erste Ziel war Schwarzenberg mit Halt am Schwarzwasser.

Danach unter dem Motto: „From Black to White“ – es ging eine geniale Strecke über Sosa – Blauenthal – Wolfsgrün nach Schneeberg und dies mittendurch farbenreiche Alleen.

Auch wenn die Oktobertemperaturen in Schneeberg schon recht weit unten waren, hatten wir das Glück, nicht von „weißer Pracht“ eingehüllt zu sein. So war das Picknick am Filzteich noch passend. Hier strahlten sich „Face to Face“ die 14 Saab Fronten der 900, 9000, 9-3 I-II-II, 9-5 I, 9-5 NG und die gegenüberstehenden 14 Markenbrüder an. Das Fahrpersonal und die Begleitungen konnten sich auf einer Wiese zwischen den SAAB`s optimal zum Picknick platzieren. Welch ein gelungener Schachzug, welch schöner Anblick.  Sehr angenehm war hier die Unterstützung durch das Team vom Fundora Erlebnisspielplatz.

Nicht genug der Special Effekts: Über 2,38 m breite Wirtschaftswege rollte die Karawane nach Culitzsch.
Bis 1989 standen in einer Halle Schwarz-Weiß gefleckte Vierbeiner, heute stehen dort Vierrädrige, auch zwei- und mehrrädrige Fahrzeuge. In 14-jähriger Metamorphose wurde dort aus einem Kuhstall ein Oldtimer Museum.

Nach fünfzehnminütigen, spannenden Einführungsworten von Herrn Schwalbe war man Schwuppdiwupp
mittendrin in den Kindheitserinnerungen beim Betrachten des nostalgischen Spielzeugs aus den 60-gern
und 70-gern. Vom DDR-Motorboot über Traktoren, Armee- und Feuerwehrfahrzeuge bis zum Tatran-Roller – Raritäten in einem tadellosen Zustand. Der „Minol-Pirol“ grüßte aus der Sonderausstellung zum
70-jährigen Minol-Jubiläum.

Ohne die SAAB Kollektion nachzutanken haben wir tief beeindruckt die Heimreise angetreten.
Moment…eine Tasse Kaffee oder Schokolade gab es für manchen Teilnehmer auch noch im Museums-Café.

Dank und Würdigung den einfallsreichen Organisatoren Alex, Thilo und Florian für die vielseitige Herbstrunde.

Wir freuen uns auf die nächste Ausfahrt der SAAB Freunde Sachsen.

Text und Bilder: Matthias und Alex

11 Gedanken zu „Herbstausfahrt Saab Freunde Sachsen

  • Da wäre unser 9-3 I Limited Edition und ich gerne dabei gewesen. Vielleicht nächstes Jahr…

    Antwort
  • Vielen Dank Matthias & Alex,

    Text und Bilder sind ein großes Vergnügen.
    Und es stimmt, Faszinierendes findet man auch rechts und links,
    östlich und westlich von Trollhättan – oder eben an ein und dem selben Tag,
    wenn eine Tour so gut wie diese ist …

    Antwort
  • Toller Bericht und tolle Fotos, da wäre ich gerne auch dabei gewesen und das Einparken hätte ich auch gerne probiert.
    Ich war dieses Wochenende auf der Saab Session Slovakia und das war auch ein tolles Treffen. Bericht meinerseits wird folgen

    Antwort
  • Wahnsinnig schöne Bilder! Tolle Impressionen!
    Danke für diesen Bericht. Allen weiterhin viel Freude mit den blitzeblanken SÄÄBEN..

    Antwort
  • Wie und wann und wo erfährt man rechtzeitig von solchen Veranstaltungen?

    Antwort
  • Das ist eine gute Idee das mal so anzugehen… war sicher ein schöner Event…
    Schade das ihr etwas weiter weg seid.

    Antwort
  • Wärmstens empfohlen:

    Animiert durch diesen Beitrag habe ich einen kleinen Ausflug auf Wiki zu Tatra (faszinierende Ausnahmeerscheinungen) unternommen, der sich wirklich lohnt.

    Die Gurte haben mich damals kaum auf dem Rücksitz halten können und meine Nase wäre heute wohl 1 cm länger, hätte ich sie mir nicht am Seitenfenster plattgedrückt. Als ich als Kind mein erstes (und letztes) Auto mit einem Seitenleitwerk in freier Wildbahn sah, war ich ziemlich aufgeregt …

    Antwort
  • Wer mehr interesse an Tatra hat, dem empfehle ich auch das Tatramuseum in Tschechien

    Antwort
  • Für ein gutes Saabtreffen kann man auch mal einen längeren Anfahrtsweg in Kauf nehmen

    Antwort
  • Eine wunderbare Tour, wunderbar organisiert, wunderschöne Saabs (das Foto von den vier Generationen bunter Cabriolets!), wunderbar geschrieben (Wunderkiste mit Loch!). Danke für dieses große Vergnügen auch für uns, die wir nicht dabei sein konnten!

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.