SAAB Freunde Sachsen – die 3-N Tour: Nostalgie, Natur, Nascherei

Am vergangenen Sonntag trafen sich in ganz Sachsen verteilt, einzelne kleine SAAB Gruppen. Fast einer Sternenfahrt gleich ging es von Riesa, Bautzen, Dresden und Chemnitz zum gemeinsamen Treffpunkt bei Siebenlehn.

Am Treffpunkt waren bei unserer Ankunft bereits einige 900, 9-3 und 9-5 Piloten, die uns fröhlich begrüßten. Nach und nach füllte sich der Parkplatz immer mehr mit Fahrzeugen der Kultmarke vom Göta Älv.

Dann übernahm Mathias, von den SAAB Freunden Sachsen, kurz das Wort, nach seiner Begrüßung folgte die Einweisung in die Strecke und das Roadbook.

Danach hieß es auch schon: „ladies and gentlemen, please start your engines“. Das war das Startzeichen für die 30 SAAB’s, welche sich nun auf die Strecke machten. Die Strecke führte von Siebenlehn über Nossen nach Rosswein entlang der Mulde. Anschließend ging es dann weiter Richtung Döbeln, Leisnig und bis nach Böhlen, durch wunderbar blühende Rapsfelder und einige Waldpassagen, zum kurzen Zwischenstopp auf einem Waldparkplatz.

Von dort ging es weiter zum Tunnel Großbothen, den wir bis dahin nicht kannten. Dies änderte sich aber mit dieser Tour, denn dort trafen die Freunde aus Sachsen auf die Freunde aus Thüringen, welche herzlichst begrüßt wurde.

War dies alles ein Zufall oder doch geplant?

Kurz nach dieser Begegnung trafen wir im Ferienpark Thümmlitzsee ein, wo bereits die Thüringer SAAB Piloten auf uns warteten. Auf dem eigens dekorierten Parkplatz stellten sich nun 44 SAAB der Baureihen 90, 99, 900, 9000, 9-3, 9-5 und 9-7 nebeneinander auf. Da konnte man das Bild mal auf sich wirken lassen, denn das sieht man ja nicht jeden Tag.

Im Ferienpark gab es bei Buffet und Kaffee tolle SAAB Gespräche.

Nach dem Essen hieß es dann, weiter geht es, denn bei den Sachsen stand noch ein kultureller Besuch auf dem Plan. Es ging zur 1000 Jahre alten Linde und Kirche im kleinen Ort Collm. Dort gab es von Frau K. Krause einige interessante Sachen zum Ort und dessen Geschichte zu erfahren. Bei diesem Halt gab es auch die traditionellen SAAB-Muffins von Mark und Karina, vielen Dank dafür.

Als letztes Ziel stand noch das Hotel Seehof Döllnitzsee in Wermsdorf auf der Liste. Dort konnte der Tag und die Tour bei Kaffee noch locker ausklingen.

Fazit zur Tour

Es war SAABige Absicht, dass sich die SAAB Freunde aus Sachsen und Thüringen an diesem Tag zu einer solch tollen Veranstaltung getroffen haben.

Vielen Dank von meiner Seite nochmals an Mathias und Thomas für die grandiose Organisation dieser beiden Teiltouren mit dem gemeinsamen Mittagessen.


Danke an Martin für die Saab Geschichte am Sonntag. Wie fährt es sich im Alltag mit einem älteren Saab? Was erlebt man, wie reagieren Freunde, Kollegen und die Familie? Mit Nachsicht, Begeisterung oder Mitleid? Wie hält man den Saab am Leben, was erlebt man mit Ersatzteilen und Werkstätten, wie optimiert oder restauriert man den alten Schweden?

Ein weites Themenfeld für die “Saab Geschichten 2019!”. Herausfordernd, aber auch interessant. Wie sieht es bei den Fans aus, wie stark schlägt das Saab-Herz im Alltag? Schreibt es uns, es lohnt sich!

Wir bedanken uns für jeden veröffentlichten Artikel mit einer exklusiven Saab-Scania Bordmappe.

6 Gedanken zu „SAAB Freunde Sachsen – die 3-N Tour: Nostalgie, Natur, Nascherei

  • 12. Mai 2019 um 11:52 AM
    Permalink

    Immer wieder Sonntags …

    … ist die Welt schwer in Ordnung, ist sie SAAB pur. Zumindest hier auf dem Blog.
    Diese Sonntagsreihe war eine grandiose Idee, macht immer wieder Spaß, ist unbeschwert zu lesen und schön anzusehen.

    1.000 Dank an Martin für so viel SAAB heute.

    15
    Antwort
  • 12. Mai 2019 um 12:28 PM
    Permalink

    Toller Bericht und schön auch an diesem Sonntag wieder eine Lektüre zu haben
    Wäre gerne dabei gewesen, aber man kann leider nicht überall sein

    12
    Antwort
  • 12. Mai 2019 um 1:21 PM
    Permalink

    Coole Geschichte. Ich wäre gerne dabei gewesen.

    Antwort
  • 12. Mai 2019 um 1:43 PM
    Permalink

    Ich war dabei und kann nur sagen es war ein toller Tag. Nach dem Wintertag am Samstag spielte auch das Wetter mit. So viel SAAB auf einmal das kann schon begeistern. Schöner Bericht über eine gelungene gemeinsame Ausfahrt. Danke

    11
    Antwort
  • 12. Mai 2019 um 6:36 PM
    Permalink

    44 SÄÄBE, unglaublich, wenn, ja wenn die Fotos „bearbeitet“ worden wären…
    Glückwunsch zu dieser SAAB-Tour der besonderen ART.
    SAAB lebt auf jeden Fall im Osten der Republik… 44, diese SAAB-Zahl gilt es nun zu toppen…
    Danke für den erfreulich-entspannten Bericht!
    Eine Freude am Sonntag.

    Antwort
  • Pingback:SAAB Freunde Thüringen – Frühjahrsausfahrt 2019 - SaabBlog.net

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ArabicDutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanishSwedish