IntSaab2015: Willkommen in Schweden

We would like to welcome you to Schweden Automobile Giessen („Sweden Automobile Giessen“) formerly known as Saab Zentrum Giessen. It’s not so easy when you are a Saab reseller and suddenly there are no more new Saabs to order. Unfortunately there was already a Volvo dealership close by in Wetzlar so they started with servicing Volvos and now gained many new customers. They also sell new Volvos via a partner. They are really super friendly here so please make sure you visit them. www.saab-giessen.de

Wir heißen Sie herzlich Willkommen bei Schweden Automobile Giessen, früher bekannt als Saab Zentrum Giessen. Es ist nicht so einfach wenn man Saab-Händler ist und es plötzlich eine Saabs mehr zu bestellen gibt. Leider gab es bereits einen Volvo-Händler in Wetzlar, deshalb startete das Saab Zentrum Giessen einen Volvo-Service und hat so viele neue Kunden bekommen. Neue Volvos werden über einen Partner vermittelt. Alle Mitarbeiter von Schweden Automobile Giessen sind sehr freundlich. Planen Sie also nächstes Mal einen Besuch dort ein! www.saab-giessen.de

Günter4_1

On the company grounds you can see Saabs and Volvo’s together with the Saab and Volvo flags in the backgrounds. A rare sight for a Swedish tourist but a quite perfect match together.

Auf dem Gelände des Autohauses können Sie Saabs und Volvos gemeinsamt mit den Saab- und Volvo-Fahnen sehen. Ein seltener Anblick für einen schwedischen Touristen, aber sie passen perfekt zusammen.

Günter4_2

Saab Spotting

Günter4_3

Just outside Schweden Automobile we spotted these two Saabs looking fantastic 🙂

Direkt außerhalb von Schweden Automobile Giessen haben wir diese fantastisch aussehenden Saabs entdeckt. 🙂


This is the fourth post from Marcus and Manuela Bergfeldt about their experiences in participating in the IntSaab2015 event. They are still on a pre-tour, driving their wonderful jet black SAAB 9-5NG from their home town Tranås in Sweden to the Hessen region in Germany, and ultimately via France, Belgium and Denmark to IntSaab2015 host country Norway. Their earlier posts can be found here and the next one will follow soon too!

 

 

 

 

5 Gedanken zu „IntSaab2015: Willkommen in Schweden

  • Tolle Sache diese 2 sprachigen Artikel. Da kann man sich daran gewöhnen. Man kann ja schon etwas englisch , aber in deutsch ist das Lesen dann doch um einiges entspannter . Danke dafür , würde mich über mehr davon freuen.

    • Marcus & Manuela geben sich da richtig viel Mühe, da steckt Arbeit hinter. Ich freue mich dass sie das tun, ist eben Saab Spirit 😉

  • Wenn man Saab fährt, ist man einfach im Vorteil. Es klingt so schön. Aber ich kann das nicht mehr unterschreiben. Ich fahre zwei dieser herrlichen Fahrzeuge, werde mich jetzt aber von einem trennen. Zwangsweise. Es gibt nur noch Probleme bei der Ersatzteilbeschaffung, der Service leidet, Stress ist programmiert.
    Sorry, so leid es mir tut, ich mach das nicht mehr mit. Die einzig in Frage kommende Werkstatt – früher Saab-Händler und Service-Zentrum – ist heute in der Hauptsache nur noch Opel- oder sonstwas-affin. Als Saab-Kunde stellst Du Dich bei Reparaturen stets an. Hinter den Opelanern, obwohl die problemlos zu jedem anderen Werkstatt gehen könnten. Ich hingegen bin angearscht, weil sich der geniale Saab-Meister mit anderem Scheiß beschäftigen muss.
    Kürzlich: Motorsymbol leuchtet und die bieten mir tatsächlich in zwei Wochen einen Termin an. Soll ich bis dahin Fahrrad fahren bei einer täglichen Wegstrecke von mindestens 70 km? I mog ni mehr.
    Ich liebe meine Traum-Marke Saab seit 1992, aber ich werde meinen Aero gegen einen Volvo XC90 tauschen. Ich hab einfach keine Lust mehr auf maulendes Werkstattpersonal und halbherziges Improvisieren. Und die Angst, keine Hilfe zu bekommen, wenn’s eng wird. Saab fahren ist einfach kein Vorteil mehr. Moralisch vielleicht, aber praktisch keinesfalls. Shit, Shit, Shit!

    • Ich verstehe den Frust und kann das nochvollziehen. Die Beobachtung trifft leider für die großen Händler mit dem Blitz zu, aber war Saab da jemals wirklich zu Hause? Meistens wohl nicht. Aus diesem Grund bevorzuge ich schon immer die kleinen, traditionellen Saab Partner, wo die Marke noch den entsprechenden Stellenwert hat. Auch wenn die Anfahrt dann etwas länger ist.

  • Was die Opel Autohäuser betrifft kann ich dem nur beipflichten , Ich habe meinen aktuellen Saab auch bei einem ( hauptsächlich ) Opel Autohaus gekauft . Laut eigener Werbung der älteste noch existierende Opelhändler der Welt . Bereits nach dem ersten Produktionstop unter Spyker Regie im Frühjahr 2011 wurden dort sofort die Saabschilder abmontiert . Danach war ich noch einmal wegen einem kleinen Problem bei diesem Betrieb und wurde dort als Saabkunde mit den Worten : Saab haben wir nicht mehr , einfach nicht mehr bedient . Nun tut es eben in den meisten Fällen eine sehr gut qualifizierte freie Werkstatt um die Ecke , und wenn es eben etwas Saab spezieller wird muß ich eben ein paar Kilometer mehr fahren.

Kommentare sind geschlossen.