SAAB ist zurück !

30 Monate ohne Produktion sind vorbei. Kai Johan Jiang hat der weltweiten Saab Gemeinde ein riesiges Weihnachtsgeschenk gemacht. Der erste neue Saab unter NEVS Regie lief heute vom Band.

Saab Neustart
Saab Neustart


Wo sollen wir anfangen zu erzählen? Zu viele Informationen auf einmal, zu viele gute Nachrichten. Wir haben heute hautnah den Anfang einer spannenden Geschichte erlebt. Den ersten Schritt und der Start mit der Sportlimousine ist nur ein Auftakt. Ja, es wird weitere Modelle geben. Nach der Limousine folgen mit dem ersten Facelift Sportkombi und Elektroautos. Das Cabriolet dann in Step 3. Und es wird nicht bei dem Markt in China bleiben. Kunden in Schweden können ab 10. Dezember online neue Saab bestellen.

Aber das sind Details, und davon gibt es viele, die wir in den nächsten Tagen erzählen werden.

Das Wichtigste: Heute ist ein großartiger Tag für die Marke und ihre Fans. Das Medieninteresse war riesig, NEVS-Saab hat alles richtig gemacht, unsere Marke ist zurück!

Eine fabelhafte NEVS Crew hat heute ein tolles Programm geliefert! Das neue Auto, in 200 Teilen geändert, fühlt sich gut an und ist ein typischer Saab. Details kommen morgen, wenn wir zurück in Deutschland sind und, das ist versprochen, viele, viele Bilder aus dem Werk!
Saab ist heute zurückgekehrt in den Kreis produzierender Marken. Eine fantastische Geschichte nach 30 Monaten Schwedenkrimi! The Fun to Drive is back!

Text: Tom und Mark

Bild: saabblog.net

56 Gedanken zu „SAAB ist zurück !

  • Na das liest sich doch hervorragend. Bin gespannt, was Ihr noch alles berichten könnt.

  • Was soll man sagen, das Bessere kommt immer wieder !
    #gute Rückkehr#

  • Hört sich sehr gut an! Da bin ich mal gespannt auf euren Bildbericht!!

  • Es ist ein Tolles Gefühl zu wissen das wieder neue SAAB vom Band rollen 🙂
    Die Marke war sowieso nie wirklich Tot da ja immernoch sehr viele SAAB über die Straßen unserer Welt fahren.

    Aber es ist einfach gut zu Wissen das es auch wieder Nagel Neue SAAB zu kaufen gibt.
    Das gibts bei andere Automarken (NSU, Trabant, Wartburg, DKW, Pontiac usw.) ja leider nicht !

    Jetzt kann Weihnachten kommen 🙂

  • Kann die weitere Berichterstattung kaum erwarten!

  • Wahnsinn , ich hätte das jetzt nicht so schnell gedacht,

  • Habe Euch live mitverfolgt. Hoffentlich bringt Ihr noch einige weitere Infos mit heim.

  • Dank an euch, Tom und Mark, für die ersten Einschätzungen.
    War auch live dabei, da Sweden-TV4 u.a. direkt übertragen haben konnte die riesige SAAB-Fan-Gemeinde weltweit teilhaben. Wir alle freuen uns auf eure weiteren Berichte. Gute Heimreise!

  • Wunderbar.
    Es scheint heute die Dezembersonne über Norddeutschland und so ist es auch bei jeden SAAB-Fan!
    Danke an Euch, das Ihr uns mit dem Blog nicht nur informiert, sondern auch „bei der Stange“ gehalten habt! Danke!
    Ich hoffe es war für Euch ein „Wiedergutmachung“ für Eure Arbeit, dass Ihr bei diesen wichteigen Termin für SAAB dabei sein durftet!

    Ich jedefalls freue mich für Euch – und auch für die Fans, dass Ihr als Stellvertreter der deutschen SAAB-Fan-Gemeinde dabei wart.

    Schöne und ruhige Heimreise!

    Sonnige Grüße aus Oldenburg

    André

  • Endlich…. Hab es live im Schwedischen Fernsehen mit verfolgt. Gratulation an NEVS. Super pressentation. So kann es weiter gehen. Heute Abend wird auf jeden Fall noch eine Flasche Sekt geöffnet.

    • Auch Dank an Heiko für den Link. Ich habe so zufällig genau zur richtigen Zeit eingeschaltet und konnte es live mit verfolgen (incl. Tom & Co.) – sehr interessant!

  • Nach der Pressemitteilung hatte ich schon wieder eine Aktion nach dem Motto „Es kreißt der Berg, und gebar eine Maus“ vermutet, aber diesmal schoint man bei NEVS ja wirklich aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben. Ein schönes Auto – inclusive dem neuen Badge, einer sehr gelungenen Heckpartie und dem SAAB-Schriftzug auf den Rasten der Kopfstützen als gelungenem Detail.

    Neben dem Auto selbst fand ich am amüsantesten, wie sich die Ministerin hinter das Steuer setzen sollte… warum sehen deutsche Politikerinnen nie so aus? 😉

    • Aber diese Alu-Kopfstützenhalter… wer hat die nur zu verantworten… die passen überhaupt nicht ;-(

      • Ich finde, die passen schon ganz gut – ab einer gewissen Fahrzeugklasse würde ich schon etwas mehr als den obligaten, dünnen Rundbügel erwarten. Sicher, technisch mag das ganze nach meinem bisherigen Kenntnisstand fragwürdig sein, aber rein optisch finde ich es absolut passend.

  • … und das Blogteam zum zweiten Mal im Fernsehen. Dieses Mal bei SVT 🙂

  • Liebesgrüße nach Schweden!

  • Das lange warten hat ein Ende.Dies ist ja mehr als Weihnachten!Freude herrscht!!!!
    Danke Tom für die Berichte!

  • Bin gespannt was alles geändert wurde!

  • Schön, das es SAAB nun wieder gibt (wenn auch noch nicht für uns). 🙂
    Auch gut, dass man neben E-Cars auch Benziner anbietet und auch alle 3 Varianten des 9-3 (auch wenn ich pers. lieber einen großen Kombi hätte).

    Zur Vorstellung heute:
    Die neuen Kopfstützen des 9-3 sehen aber recht groß aus. Hat das einen speziellen Grund?

  • Habe es auch live gesehen, sogar Tom und Götz waren gut zu erkennen!

  • Ohhhh,es ist wie Weihnachten.
    Da freue ich mich doch für 2014 eine Unterschrift unter einen Vertrag setzen zu dürfen… 🙂
    Danke an die Reisenden für die schnelle Info!!!

  • Wie fühlen sich die neue Sitze an?

    • Naja, nicht nur die „Experten“ sind nervig!!

      Wer Trollhättan in Nordschweden platziert, dem ist nicht mehr zu helfen !! 😉

      „Zunächst sollen nur zehn Fahrzeuge die Woche in den Werkshallen im nordschwedischen Trollhättan gebaut werden.“

    • Na ja. Ich kann den Herren auch nicht leiden. Aber NEVS muss den Stillstand des Werks, die Wiederanlaufplanung und Weiterentwicklung erst einmal wieder reinholen. Dann braucht es einen „well funded business plan“ und Stückzahlen.
      Immerhin haben die chinesischen Besitzer bewiesen, dass sie die richtigen Mitarbeiter und Partner an Board geholt haben und wieder Autos vom Band laufen. Zulieferer sind vorhanden und man kann in einer Kleinserie anfangen (wieso auch immer Kleinserie).
      NEVS hat in der Vergangenheit nicht mit euphorischer Newshascherei gearbeitet. Bisher sind sie die stillen Worker, die ein Ziel verfolgen. Ich denke, man muss NEVS die Zeit geben und zeigen zu lassen, ob sie:
      – den aktuellen 93N mit Elektroantrieb liefern können, immerhinman hat hier einen Zeitraum genannt – ungewöhnlich für NEVS.
      – den aktuellen 93N mit einem non GM Verbrennungsmotor/ Selbstzünder liefern können
      – und zeigen, dass sie unter der ominösen Phoenix Plattform einen Nachfolger liefern können
      – die notwendigen Stückzahlen erreichen
      Und dann kann man eine Aussage treffen. Momentan ist Saab nach wie vor als preiswertes Schnäppchen zu sehen Autos herzustellen (fertiges Auto vorhanden), weiter zu entwickeln und das mit einem modernen Werk, den notwendigen Testfacilities. Günstiger können die Chinesen nicht in den Markt einsteigen. Aber das sieht man im Pott nicht.
      Habe gerade mal über die Uni Seite des Herrn Dudenhöffers quer gelesen. Meine private Meinung: Die Unis Gelsenkirchen und Duisburg-Essen sind wohl nicht der Mittelpunkt der Automobilwissenschaft Deutschlands. Das Center of Automobil Research hat schon „einen richtigen Leistungsausweis“. Wenn ich das mit Arbeiten der Linköping University ist das nicht ganz vergleichbar. Da dürfte wohl auch die Hochschulen Frankfurt oder Rhein Main (Wiesbaden/ Rüsselsheim) spannendere Arbeiten haben. Es ist immer die Frage welche Sponsoren/ Forschungspartner eine Hochschule gewinnen kann. Trägt sich das CAR in Duisburg-Essen?

  • Herrgott Noch Eins!!!!!

    Wann wird der Dudenhöffer (den konnte ich von anfang an nicht leiden) endlich mal Lernen das SAAB niemals Tot war und das wir die Schwierigkeiten die SAAB hatte nur Gangster Motors zu Verdanken haben.
    Leider ist der Herr Bremer auch nicht besser.

    Aber ich lass mir die Guite Laune von diesen Möchtegern Experten nicht verderben.
    Die sollen doch bitte einfach die Finger von unserer Marke lassen und ihren Senf in dieser Hinsicht für sich behalten.
    Wenn sie kein Auge für Spitzen Autos haben müssen sie halt beim Einheitsbrei bleiben.

    Jetzt nochmal für beide „Experten“

    SAAB LEBT UND DAS BLEIBT SO

    • Die sehen es aus Sicht der momentanen Fakten. Mit 10 Autos in der Woche, einer Limited Edition von ca. 3000 93N (für mehr reichen die vorhandenen Powertrains nicht) kann man kein Geld verdienen.
      Herr Dudenhöffer sieht aber nicht die Strategie/ Vision von NEVS. Im Gegensatz zu Spyker hat NEVS (hoffentlich) die liquiden Mittel/ Investoren die Marke Saab im Automobilbereich wieder zu platzieren.
      NEVS hat noch keinen utopisch tiefen/ unrealistischen Break Even Werte geliefert wie damals Spyker (80.000 Einheiten).
      Momentan kann das Konstrukt Saab gar nicht bewertet werden. Es gibt auch keine Angaben zu liquiden Mitteln, bisher hat „das Geld einfach gereicht“. Hier sind Asiaten am Ruder und keine westeuropäische Logik. Das passt nicht ins Raster von Gelsenkirchen oder Duisburg-Essen.
      Mit seiner damaligen Bewertung zu Saab-Spyker hatte er aber Recht. Die Skepsis war auch damals angebracht.

      • So sehe ich das auch, Hier geht es nicht um schnelle Aktiengewinne nach westlichem Muster oder Marktanteile. Hier wird nach asiatischer Denke etwas Schritt für Schritt und wohl durchdacht aufgebaut. Die Miniproduktion des 9-3 hat eher Testcharakter (Zulieferkette, Anlagen, Kundeninteresse?) und zeigt, SAAB wird NICHT tot bleiben – was für ein fürchterliches Deutsch Herr Dudenhöffer.
        Die Chinesen sind zwar noch nicht vorbei, aber auf der Überholspur sind sie schon, wie auch gestern der Start zum Mond gezeigt hat, Wer hat davon hier zuvor etwas mitbekommen?

  • Einfach ein guter Tag für uns alle,die der Marke SAAB bis heute die Treue gehalten haben !! Und die Einladung an Tom dabei sein zu dürfen, ist ein echtes Dankeschön und der Respekt für seine unermüdliche und objektive Berichterstattung, durch (Saab) NEVS. Hierzu auch ein Dankeschön von uns Thüringer SAAB Fans.
    Werde mit meiner Frau jetzt noch ein Fläschchen ROTKÄPPCHEN zur Feier des Tages öffnen und bestimmt auch trinken… 🙂

  • Alles perfekte Pressearbeit. Endlich schreibt man wieder etwas Positives über unere Marke. Einzig, das mit den 10 Autos am Anfang war etwas lächerlich. Da lacht die ganze Branche. Andere stellen im Sekundentakt aoviele her……

  • Hurra ! Es ist sicherlich eine schöne Sache, dass SAAB noch lebt-Keine Frage !!! Schön, das die Schweden über das Internet ein Auto bestellen können ab 10.12.13,das nützt den anderen Märkten und unseren Händlern und Fans erst einmal wenig-bei aller Euphorie ! Offensichtlich sind nicht einmal die Händler in Schweden die Nr.1 beim bestellen. Aber in die Werkstatt wollen wir ja auch alle fahren. Bei den derzeitigen Produktionszahlen können wir von einem EU-Kauf im Moment doch nur träumen. warten wir ab–ich wünsche uns allen,dass es wirklich wieder bessere Zeiten geben wird ! Wer im Moment die schwedischen Zeitungen liest, alles sehr verhalten.

  • Ja,
    Ich muss unbedingt jetzt wieder Sparen. 🙂

  • Heieieieiei!!!!! Jetzt laufen die Produktionsbänder also endlich wieder!!! Supersache!!
    Wir sind offenbar alle mehr begeistert als gewisse Journalisten! Das trübt aber unsere Begeisterung überhaupt nicht!! Und das ist auch gut so.

  • Sogar MDR Info hat kurz den Produktionsstart vermeldet,…….schön!

  • SAAB ist zurück.
    Herzlichen Glückwunsch zu NEVS nach Trollhättan!
    Hoffnung für Kurt Wallander, dass er und seine Kollegen die grottenhässlichen VW Krücken bald wieder in richtige Autos made by Trolls umtauschen kann. Kein Wunder, dass der arme Kurt ein ernsthaftes Alkohol-Problem hat, wenn er versucht, sich die Wolfsburger Gehhilfen schön zu saufen…
    Halt durch, Kurt!!! Die Therapie kann bald beginnen!

    • 🙂 Genau das habe ich am Sonntag auch mit tränenden Augen festgestellt. Genau so! Danke Klaus, dass ich nicht der einzige bin, der so dachte und denkt.

  • Es war ein beeindruckendes Erlebnis am Nachmittag im Werk in Trollhättan. Bisher war ich sehr skeptisch, aber jetzt auf der Heimreise überwiegt der Optimismus.

    Laut Aussage ist Deutschland ganz oben auf der Agenda und wird sobald es möglich ist beliefert. Der Produktionstakt liegt vorerst bei etwa einem SAAB pro Stunde, aber wenn weitere Mitarbeiter an Bord sind, soll er langsam gesteigert werden, dann sollen auch Autos nach Deutschland gehen. Es dauert also nicht mehr lange…

    Die Sitze sind wohl die auffälligste Änderung am NEVS-SAAB, vermutlich ein neuer Zulieferer??? Sehr gut gearbetetes Leder, richtig gut. Die grossen Kopfstützen sind nötig, da sie nicht ausziehbar sind.

  • Mein Gott, muss die gesamte Presse, ob Stern, NTV, Spiegel, whatever… denn unbedingt dasselbe Presse-Bild und den identischen dpa Text drucken ? Haben die keine eigenen Journalisten, die zwei, drei Absätze EIGENEN Text zu Stande bringen ?!? Traurig ;-(

    • Das einfache abschreiben von fehlerhaften Texten ist leider sehr verbreitet.
      Immerhin jemand scheint es gemerkt zu haben, heute morgen steht in der gedruckten Ausgabe „westschwedischen“ Trollhättan …

      • Ist ja kein Abschreiben i.e.S., sondern die kaufen einfach nur noch ganz offiziell fertig geschriebene Meldungen bei den Presse-Agenturen ein anstatt selbst einen Journalisten zu bemühen. Gängige Praxis, leider.

  • Es ist vollbracht! Die ersten SAAB´s kommen unter der Regie von NEVS vom neu gestarteten Band. Herrlich! Ab sofort wird wieder zielgerichtet gespart…..Ein klasse Tag, der 02.12.2013! Und natürlich freue ich mich über weitere Berichte …..der Blog soll bitte bleiben!!!!!

  • Noch mal zu gestern:
    Ob sich Saab damit einen Gefallen tut, seine Autos über das Internet anzubieten?

    Ich weiss nicht, ob das den (schwedischen) Händlern gefällt.
    Und die Käufer brauchen/wollen ja auch sicher „offizielle“ Werkstätten.
    Händler und Werkstatt zusammen wären sicher doch eine bessere Lösung, oder?

    • Genau diese Bedenken habe ich auch.
      Außerdem erscheint mir der avisierte Preis von rund 34.000,00 EUR doch etwas zu hoch. Nicht, dass der SAAB diesen Preis nicht wert wäre, aber um erstmal auf dem verlorenen gegangenen Markt wieder Fuß zu fassen, müsste der Preis wohl unter 30.000,00 EUR liegen.
      Zumindest hätte es meiner Meinung nach ein Einstiegsangebot geben müssen, wenn man sich dann wieder am Markt orientiert hat, kann man auch sanft mit dem Preis nach oben gehen. Natürlich immer in Verbindung mit einer Verbesserung der Ausstattung respektive Technik.

      • Vertrieb über das internet ist bei den derzeitigen Stückzahlen für Nevs der einig wirtschaftliche Weg zumal eh bald modifizierte Modelle folgen sollen. Keine gedruckten Prospekte, keine Vorführwagen und all das was man beim Händler erwartet. Andere große Hersteller überlegen das ja auch. Nevs wir sicher einen Plan haben wann Händler eingebunden sind.
        Und der Preis ist ja für Schweden, höhere MWSt. Außerdem wird die Strategie wohl kaum sein über niedrige Preise zurückzukommen sondern über Qualität.
        Einmal eingeführte miedrige Preise lassen sich kaum mehr erhöhen (auch wenns die Kunden freut€

        • Also Daimler macht das seit kurzem ebenso. Die Marge geht an einen zuständigen Händler in Hamburg der die Autos Deutschlandweit ausliefert, die Autos sind mit 4 Modellen vorkonfiguriert und nicht günstiger als beim Händler zu kaufen.
          Der i3 von BMW wird auch übers www verkauft. Warum also nicht…..

        • Ich sehe das ähnlich und finde den Onlineverkauf eigentlich gut gewählt. In der aktuellen Situation würde ein Händler vor Ort kaum Gewinn generieren beim Neuwagenverkauf zudem erspart man ihm eine Rabattschlacht. Und jeder online neu verkaufte 9-3 muss irgendwann zum Service… hier profitiert dann der SaabParts/Orio Vertragspartner, besonders, wenn er sich in der Vergangenheit einen guten Ruf erarbeitet hat. Bezogen auf den deutschen Markt würde ich es ebenfalls für sinnvoll erachten, den Preis für eine gut ausgestattete 9-3 AERO Limousine für unter der 30TE Schwelle anzusetzen. Aber lassen wir uns überraschen…

  • Die ehemaligen Saab Händler gaben aktuell einen Vertrag mit Saab Automobile Parts AB/ Orio AB. NEVS hat keine Händler.

  • In Schweden dürfen aber nur 2000 Exemplare verkauft werden wegen der fehlenden Fußgängersicherheit.
    So hat es mir zumindest mein Arbeitskollege aus Schweden gesagt. Naja warten wir es einfach ab…..

    • Erstmal müssen 2000 Stück gebaut werden. Bei der momentanen >Geschwindigkeit wird das eine weile dauern. Kauf muss sie ja auch noch jemand.

    • Interessante Information, Danke ! Auf welchen Zeitraum bezogen ? Insgesamt ?

  • Vorerst ein großes Lob und ein Dankeschön, daß Du die Fahne SAAB bis heute hochgehalten hast.
    Es bleibt zu hoffen, daß es wieder nach vorne geht und NEVS die Marke SAAB wieder dauerhaft am Markt platzieren kann.

    Information für alle SAAB-Besitzer im Raum Salzburg:
    im Bayerischen Raum, ganz in der Nähe von Salzburg/Freilassing git es eine SAAB-Werkstätte, mit einem Spezialmechaniker für SAAB, die noch immer SAAB betreut (Gaßner Angelika, 83040 Ainring). Etlichen Saabisti ist dies ohnehin bekannt.
    Auch in Oberösterreich, im Raum Gmunden, in 4663 Laakirchen – Oberweis bei Gmunden an Traunsee – ist die Fa. Mairhuber, welche vor den Problemen mit SAAB, auch SAAB betreut und verkauft hat, kann ich besonders weiterempfehlen.

    Ich hoffe, daß es mir SAAB aufwärts geht, in diesem Sinne nochmals ein Dankeschön an Dich Tom … bin schon auf Deine nächsten Berichte gespannt wie ein Regenschirm.

  • Das schlicht schwarze SAAB-Badge auf der Motorhaube gefällt mir inzwischen richtig gut.

    Gestern fiel mir eine schwarze, neue A-Klasse auf einem Parkplatz auf – unangenehm auf. Es hatte vorne auf der Haube einen historisierten und mehrfarbigen Mercedes-Benz-Badge plus einen überdimensionierten Stern zentral im Grill. Das Design war quasi das marktschreierische Gegenteil der aktuellen SAAB-Front.

    Ich stelle fest, dass ich den Greif nicht brauche und auf rot und blau gut verzichten kann. Schön wäre es noch, wenn irgendwann gute Kombis von SAAB nach Deutschland kämen. Wenn ein 9-3 III etwas größer als der II werden würde, könnte ich sogar verschmerzen, keinen 9-5 II zu haben.

    Bin gespannt auf die Zukunft der Marke SAAB. Dass sie wieder eine hat, darf man ja nun wieder mit einiger Berechtigung hoffen.

  • So langsam fangen die ersten Journalisten an die Pressemitteilungen zu verhackstückeln:

    http://www.n-tv.de/auto/Saab-baut-altes-Auto-zu-neuem-Preis-article11842326.html

    Der Inhalt stimmt zwar irgendwie, aber in der Art wie er neu geordnet wurde kommt man zu einem ganz anderen Ergebnis finde ich. Hoffentlich schafft es NEVS dagegen zu steuern.

    Vorallem den Vertrieb übers Netz bzw. über Orio AB (SAAB Parts AB) haben einige noch nicht begriffen.

Kommentare sind geschlossen.