SAAB Presse. “…im Herbst einen neuen Saab 9-3 kaufen”

Freunde in Schweden, solche mit Saab Hintergrund, sind sicher, dass die Kultmarke in diesem Jahr ihr Comeback erleben wird. Der Optimismus wächst von Monat zu Monat, was nicht unbegründet scheint. Saab 2.0 Pressechef Östlund befeuert diese positiven Erwartungen und gibt den “…späten Herbst” als Datum an.

Auto-Motor-Sport Schweden: Daumen druecken fuer einen neuen Saab 9-3 im Herbst!
Auto-Motor-Sport Schweden: Daumen druecken fuer einen neuen Saab 9-3 im Herbst!

In der schwedischen Ausgabe der Auto-Motor-Sport gab es deshalb gestern einen kurzen Artikel zur Saab Entwicklung. “Vielleicht kannst Du im Herbst einen neuen Saab 9-3 kaufen” schreibt man dort. Was mir gefallen würde, aber ein klein wenig zu optimistisch scheint. Denn Saab 2.0 Eigentümer NEVS hat sich noch nicht dazu geäussert, welche Märkte mit Priorität beliefert werden sollen.

Im Online Magazin Just-Auto wird Pressechef Östlund zitiert. Im dortigen Text rückt der Start mit Diesel und Benzinmotoren in den Vordergrund. Was wiederum spekulativ ist, denn zu den Motorvarianten haben sich die offiziellen Quellen bislang nicht geäussert. Ob es zu einem Comeback der Dieselmotoren aus der längst gelösten Fiat/GM Partnerschaft kommt, gilt in informierten Kreisen als unwahrscheinlich.

Saab 2.0 Eigentümer NEVS hat angekündigt, das Saab Festival in Trollhättan als Plattform nutzen zu wollen, um die versammelten Fans und die vor Ort anwesenden internationalen Pressevertreter auf den neuesten Stand zu bringen. Was bei dem sich abzeichnenden Medieninteresse sicher die bestmöglichste Bühne ist. Wie immer gilt es für uns ganz entspannt zu bleiben, das Saab Festival rückt immer näher. Die Nachrichten aus Schweden werden seit einiger Zeit immer besser, das lange Warten scheint sich zu lohnen. Und Saab 2.0 hat aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und nutzt als Sprachrohr, so scheint es, nicht nur die Fanblogs, sondern verstärkt die Motorpresse.

Text: tom@saabblog.net

Bild: Auto-Motor-Sport Schweden

10 Gedanken zu „SAAB Presse. “…im Herbst einen neuen Saab 9-3 kaufen”

  • Gut zu lesen! Spannend bleibt aber immer noch die Frage der zukünftigen Motoren. Eine Antwort würde mich sehr interessieren!

    • Also meines Wissens und die Info kommt von Saab soll ein Motor kommen der eine Cooperation von Daimler und BMW ist.

  • Also wenn man die Info mit Produktionsbeginn und nähere Details auf dem Saab Festival liefern würde, könnte man NEVS erstmals zu einer geglückten Öffentlichkeitsarbeit gratulieren. Das wäre dann endlich das lang erhoffte Lebenszeichen und die optimale Bühne dafür.

    Wenn die Produktion Ende des Jahres anlaufen könnte, dann hätte NEVS allen Zweiflern gezeigt, dass man im Hintergrund sehr wohl ein vernünftiges Konzept vorbereitet hat, mit dem man dann, wenn es steht an die Öffentlichkeit geht. Wenn sie das schaffen, dann Hochachtung, denn die letzten Monate waren mit den vielen Anfeindungen sicherlich nicht angenehm für das Team.

  • Das wäre ja wirklich toll, wenn das klappen sollte!!!

    Unabhängig von der Motorenfrage müsste dann aber die zukünftige Öffentlichkeitsarbeit und vor allem die Werbung verbessert werden, damit sowohl ehemalige, als auch potentiell neue SAAB-Fahrer wissen das die Marke lebt, welche Modelle es gibt etc.pp.. Denn daran mangelte es meines Erachtens in der Vergangenheit, zumindest in Deutschland.

  • Die Geschichte mit NEVS wird immer besser und besser. So scheint es wirklich dass diese vom Kauf der Firma SAAB ebenso überrascht waren wie wir alle. Nun macht es den Eindruck dass die Leute von NEVS hart daran zu arbeiten um das Mögliche möglich zu machen und mit “normalen Autos” in Produktion gehen. Es scheint aber ein guter Geist in Sachen Inovation bei SAAB 2.0 vorhanden zu sein; entwickelt man neue Konzepte für die Zukunft.
    …..und wenn alles gut kommt, nehme ich mein ursprüngliches Misstauen NEVS gegenüber zurück 🙂

  • Ich Drücke mal wieder die Daumen!

  • Hallo an alle Saabisten,

    lange Zeit war ich still, da ein großer Umzug in den Norden anstand, aber ich hab immer aufmerksam mitgelesen und vieles was man mitbekommen hat – gefällt sehr. Auch ich war am Anfang misstrauisch, was die Nachrichten zu NEVS betraf, aber ich war immer in der stillen Hoffnung, dass die Eigentümer wissen, was sie machen (und auch nicht). Ich habe noch immer die Absicht nach Schweden zu gehen, darum versuche ich auch “schwedisch” zu denken. Aus der Sicht eines Schweden ist die Vorgehensweise zwar auch nicht ganz verständlich, aber immerhin nachvollziehbar.

    Die zurückhaltende Art ist eben typisch schwedisch, macht aber auch Sinn. Warum soll sich NEVS jetzt schon, geschweige denn in den letzten 12 Monaten, in die Karten sehen lassen? Zum einen bestünde die Chance, dass die Konkurrenz schon mit dem kopieren anfängt und zum zweiten hätte man sich wieder damit beschäftigt, das zarte “SAAB 2.0 Pflänzchen” zu formen oder zu zertreten. Man kennt das ja aus der Zeit von VM.

    Ich denke, das ein komplettes Konzept steht. Karosserie und Varianten, neue Modelle und auch Motoren. Auch bin ich sicher, das die Werbetrommel im Dunkeln schon im Schleuderprogramm läuft – oder zumindest ist sie kurz davor. Ich glaube an ein erfolgreiches Comeback von SAAB 2.0

    Bleibt zu hoffen, das alle potentiellen Interessenten, die nach der Insolvenz festgestellt haben, dass SAAB schöne und gute Autos baut [das war mal eine Notiz – ich glaube von Tom – kurz nachdem VM den Insolvenzantrag eingereicht hatte], auch das Geld locker machen, um einen zu erwerben.

    Ferner ist es strategisch sinnvoll, auf dem SAAB Festival an die Presse zu gehen, weil man dann gleich ein riesiges und sicher auch euphorisches Publikum vor Ort hat. [Vielleicht lädt man ja auch die ESC-Siegerin Loreen als Überraschungsgast ein – denn der Siegessong “Euphoria” wäre da mehr als passend :)]

    Ich wünsche mir, dass das Festival UND der Produktionsstart für alle ein voller Erfolg werden. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Spass in Trollhättan und eine gute Reise. Leider kann ich nicht daran teilzunehmen, denn gerne hätte ich wieder meinen Geburtstag in meinem Lieblingsland gefeiert.

    God reser och hjertligt velkomna tillbaka i Tyskland – hejdå

    Ralf

    (jetzt im Landkreis RZ wohnend)

    • “Zum einen bestünde die Chance, dass die Konkurrenz schon mit dem kopieren anfängt”

      BMW steht nicht nur in den Startlöchern, sondern hat den i-3 bereits fertig!
      Ebenso hat Renault bereits ETLICHE e-Modelle im Programm.

      Ich weiß also nicht, was da noch kopiert werden sollte?
      Als PIONIER hinsichtlich Elektro-Autos kann NEVS/SAAB also nicht mehr auftreten, zumal die allermeisten automobilen “Neuheiten” oft nur neu aufgebrüht sind und meist bereits vor Jahrzehnten schon ausprobiert worden sind (z.B. mitlenkendes Licht bei Citroen).

      Ich bleibe gespannt, aber nicht skeptisch, denn ich fahre ja bereits einen Saab 😀

      SeSi

  • Welch kraftvolle und elegante Aufnahme des roten SAAB 9-3! Ein immer noch aufregender Sportkombi! Mit ansprechenden Motoren sollte doch was zu machen sein….Ich begleite den leisen Neustart mit positiven Gedanken und hoffe auf sparsame, trotzdem überholstarke, sichere und zeitlos elegante innovative Autos aus Trollhättan! Öffentlichkeitsarbeit auf dem Treffen der SAABisten in Trollhättan wäre der Kracher! Lauter positiv gestimmte Menschen mit dem SAAB-Gen im Blut würden als Multiplikatoren ausfliegen….Ein wunderbarer Gedanke…

  • 200.000 Fahrzeuge pro Jahr sollten schon Produktions- und Absatzziel für den Neustart sein. Optimismus ist auf jeden Fall ganz wichtig. Gute Nachricht und mich freut es. Wir Saabfans warten ja schon lange auf den Wiederneuanfang.

Kommentare sind geschlossen.