Saab Stockholm: Geduld, Geduld, Geduld…

Gestern war, medial gesehen, ein schlimmer Tag. Die unterschiedlichen Interessen der beteiligten Parteien führen zu einem Krieg, der über die Medien ausgefochten wird. Die Saab Gemeinde und die Marke leiden darunter. Und heute komme ich mit diesem Geduld Wort.

Geduld ist aber die aktuelle Devise, die für uns wichtig ist. Die Dinge bewegen sich nach wie vor, und sie bewegen sich in die richtige Richtung. Das aktuelle Mediengeplänkel in Schweden ist die eine Sache. Lofalk und Muller haben unterschiedliche Vorstellungen zur Saab Zukunft, entsprechend wird die Presse mit Informationen versorgt.

Die andere Sache sind die laufenden Verhandlungen mit Youngman, Pang Da, GM und einer dritten Partei, die sich ganz langsam und vorsichtig dem Abschluß nähern. Wie genau die verbindliche Lösung aussehen wird, kann momentan nicht publiziert werden. Auch ich würde mir etwas mehr Tempo wünschen, was gut für unser aller Nervenkostüm wäre.

Saab hätte es verdient, endlich in sicheren Gewässern zu landen. Wenn ich Saab schreibe, dann meine ich nicht nur Trollhättan, sondern auch die Gemeinde und die Händler in Deutschland. Denn das Engagement und die Leidenschaft für die Marke waren in den letzten Monaten sehr groß.

Bleiben wir also stark und ruhig. Warten wir in Ruhe ab was in Schweden weiterhin passiert, darin sind wir ja geübt. 😉

Text: tom@saabblog.net

5 Gedanken zu „Saab Stockholm: Geduld, Geduld, Geduld…

  • Danke für deine tollen und vor allem ruhige Worte!
    Ich kann es nicht mehr erwarten… mehr zu dem “dritten player” zu erfahren.
    Geduld… eigentlich kann man das Jahr 2011 bei Saab mit ein wort beschreiben…
    Geduld. Hoffentlich geht es 2012 richtig los!!!

    ivcho

  • Hallo Tom,

    herzlich Dank für den Lichtblick in solch trüben Tagen. Ich schließe mich deiner Meinung vollumfänglich und hoffe auf ein glückliches Händchen aller Beteiligten. Langsam geht die Situation vermutlich vielen gewaltig an das Nervenkostüm.

  • Von mir auch herzlichen Dank. Sollte der 3. Partner SAAB Flügel verleihen – wurde schon vor geraumer Zeit mal angedacht…….

  • Warum geistert VM denn eigentlich mit einem neuen Plan im Hintergrund herum (morgen ja vielleicht sogar “auf Sendung”), wenn sich andererseits Youngman-Lotus / Pang Da und die dritte Partei in Richtung Abschluss mit GM bewegen?

    Hier kommen doch Fragen auf – die eigentlich mal beantwortet werden müßten. Viele Interessierte würden doch bestimmt gern
    erfahren, was hinter der Idee von VM steckt und natürlich auch, wer die geheimnisvolle dritte Partei ist.

    Sollte die ganze Sache mit GL zu einem positiven Ende kommen, wäre für VM ein ehrenvoller Platz in der SAAB-Geschichte ja dennoch sicher. Er bräuchte auf keinen Fall um seine bisherige Anerkennung und seine Verdienste bangen – vielleicht ist er in dieser Hinsicht etwas besorgt und reagiert aus diesem Grunde derzeit zu impulsiv…

    Viele Grüße aus Hamburg

    Joachim

  • Die wahren Hintergründe und wer beteiligt war werden wohl erst dann erfahren, wenn alles gelaufen ist. So wie ich die Sache sehe, geht alles bis zur letzten Minute.

    Tom wird, so wie ich ihn auf der Tour kennengelernt habe, uns keine Hintergrundinfo liefern bevor ein Go von SAAB aus Schweden kommt. Tom, mach weiter so und bleibe Deinem Stil treu !

Kommentare sind geschlossen.