Swedish Automobile: Außerordentliche Hauptversammlung geplant

Seit der Administrator des Gerichts, Guy Lofalk, in der Stallbacka eingezogen ist, sind die Schlagzeilen um unseren Autobauer weniger geworden. Das ist gut so, denn jetzt zählen nur noch Fakten und bis zur Gläubigerversammlung zum Monatsende ist nicht viel Zeit. Bis dahin muss Saab für die Zukunft einen guten Plan und harte Beweise haben.

Guy Lofalk und Martin Larsson waren letzte Woche in China, besuchten dort die neuen Saab Eigentümer Pang Da und Lotus Youngman Automobile. Der neue Geschäftsplan und die Saab Zukunft wurden diskutiert, ebenso wurde die schwedische Botschaft in Peking besucht.

Martin Larsson, so hört man, ist bei den Chinesen sehr gut angekommen. Ein Insider sagte sogar „..die Chinesen lieben ihn“. Larsson ist der Favorit für die Nachfolge von Victor Muller, der zukünftig nur noch dem Aufsichtsrat angehören soll.

Die Uhr tickt, und ich denke wir werden bald die ersten Auswirkungen der Rekonstruktion sehen. Kündigungen werden in den nächsten Tagen erwartet, der Einstieg der Investoren aus China soll formell bis Mitte Oktober von Peking freigegeben werden. Findet der Geschäftsplan von Saab die Zustimmung der Gläubiger, kann unser Autobauer im November die Rekonstruktion erfolgreich beenden.

Am 11. November wird dann Swedish Automobile eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen um die Satzung zu ändern und um die Vertreter von Pang Da und Younman Automobile in den Vorstand des Unternehmens aufzunehmen.

Saab würde dann in einen neuen Abschnitt der Firmengeschichte eintreten und der Automobilbau in Trollhättan wäre gesichert. Das alles klingt gut, ist aber viel Arbeit für alle Beteiligten. Der Kampf um und für Saab geht weiter. Nicht nur in Schweden, auch in Deutschland arbeitet man hart an der Zukunft. Gut ist, der Kurs stimmt, und ich bin optimistisch dass wir ein „Happy End“ sehen werden.

Heute ist mal wieder „slowly blogging“ angesagt. Ich bin unterwegs in einer familiären Mission, denn es gibt auch ein Leben jenseits von Saab. 😉

Text: tom@saabblog.net

3 Gedanken zu „Swedish Automobile: Außerordentliche Hauptversammlung geplant

  • hallo tom

    wann wird denn dann voraussichtlich produziert werden?

    grüße

    carlsons

  • Tom danke, die sonntägliche Lektüre ist da, wie eine schweizer Uhr. Ja slowly blogging ist angesagt, würde mich sehr freuen wenn die Spannung nachlässt und Saabi die schönen neuen Autos unter die Leute bringt. Es gibt ja inzwischen eine Menge davon und ich kann mich dann um meine 3 Generationen von Saab kümmern, Frostschutz, Winterreifen usw. Schönen Sonntag und die Woche

Kommentare sind geschlossen.