Saab News Schweden: Doch News, aber keine guten News

Wer kennt das nicht. Man wartet den ganzen Tag auf Nachrichten und nichts passiert. Dann kommen Nachrichten – aber nicht die worauf man gewartet hat. Das Leben kann mitunter frustrierend sein. In Schweden tut sich was, aber nicht das Richtige.

Der Kronofogden hat mittlerweile mehr als 101 Fälle gegen unseren Autobauer vorliegen. Das ist unerfreulich, waren es zum Monatsbeginn doch erst 80 Fälle und mittlerweile wurden einige als erledigt zurückgezogen. In den letzten Tagen wurden diverse Forderungen zwischen 2.000 Kronen und 369.000 Kronen vorgelegt. Wie hoch der Forderungsbestand ist, wollte beim Gericht in Udevalla niemand der Presse sagen.

Interesant, oder dramatisch, je nachdem könnte es am Montag den 25.07 werden. Dann läuft die Frist für die ersten, vom Vollsteckungsbeamten vorgelegten Forderungen ab. Es gibt, wenn ich es richtig verstehe drei Möglichkeiten. Die Forderungen werden bestritten, dann geht der Fall vor Gericht. Die Forderungen werden nicht bestritten, dann muss bezahlt werden oder es wird in das Vermögen vollstreckt. Schwer vorstellbar, dass man es so weit kommen lassen wird, sollte doch genug Cash vorhanden sein.

Manchmal könnte man dabei verrückt werden. Trollhättan baut die besten Produkte, wie ich täglich erfahre. Die Kunden warten geduldig auf die bestellten Autos. Täglich bekomme ich mail von Fans aus deutschsprachigen Ländern die sagen dass es weitergehen muss. Dann bekommt man solche News.

Auf jeden Fall macht Saab in Schweden mal wieder, mir unbergreiflich, schlechte Presse und lässt die Dinge sich zuspitzen. Wir wissen momentan nicht was hinter den Kulissen läuft. Denn auch unsere guten Informanten sind – ausnahmsweise – ratlos.

Wie auch immer. Warten wir ab was passiert. In einigen Tagen sind wir etwas schlauer. Hoffentlich.

Text: tom@saabblog.net

Ein Gedanke zu „Saab News Schweden: Doch News, aber keine guten News

  • Hi Tom,
    Kopf hoch, wird schon werden mit Deiner “Sorgenfirma”.Sag mir bescheid: wenn alle Stricke reissen kauf ich halt auch noch mal einen :-)))
    LG, Horst.

Kommentare sind geschlossen.