Ausgepackt – Saab 9-3 Aero Cabriolet (2005) von DNA

Die schwierigste Frage war am Anfang zu lösen. In welcher Farbe würde ich das Saab 9-3 Aero Cabriolet (2005) von DNA Collectibles bestellen. Lime-Yellow, Schwarz oder Chili-Red? Es wurde letztlich Lime-Yellow, weil ein Farbklecks auf dem Schreibtisch nicht schaden kann. Die Entscheidung, sie war richtig. Denn auch in 1:18 wirkt Lime-Yellow in so, als ob die Sonne über dem Vänern aufgeht.

Saab 9-3 Aero Cabriolet von DNA
Saab 9-3 Aero Cabriolet von DNA

Saab 9-3 Aero Cabriolet (2005)

Das Saab Cabriolet ist der erste offene Saab, an den sich die Modellbauer von DNA Collectibles heranwagten. Spannend war die Frage, wie die Schweizer das mit dem Cabrio-Verdeck lösen würden. Denn es sollte abnehmbar sein und ich hatte eine ganz bestimmte Vorstellung, die am Ende aber nicht zutraf. Leider, aber das ist eine Enttäuschung auf höchstem Modellbau Niveau. Später dazu mehr.

Dach zu - das Cabrioverdeck kann man auf und absetzen
Dach zu – das Cabrioverdeck kann man auf und absetzen

Beim Auspacken bekommt man zuerst das Verdeck zu greifen, das DNA separat verpackt und geschützt mitliefert. Man kann, je nach Lust und Laune, das Verdeck beim Modellauto anbringen, oder auch nicht. Bei Varianten machen eine gute Figur.

Das Cabriolet selbst präsentiert sich in Bestform. Ein Highlight ist sicher die Gestaltung des Innenraums, der sich natürlich völlig offen präsentiert. Das Armaturenbrett mit seinen unzähligen kleinen Knöpfen ist perfekt getroffen.

Einblick in Richtung Cockpit - viele schöne Details
Einblick in Richtung Cockpit – viele schöne Details

Es präsentiert sich fast schöner als das Original. Auch sonst passen alle Details im Innenraum, besonders schön sind die für DNA Collectibles typischen Gurte, die in Stoff ausgeführt sind. Sie lassen die Sitze besonders authentisch wirken und auch die im Falles eines Überschlags automatisch ausfahrbaren Kopfstützen im Fond sind berücksichtigt.

Sehr schön - Gurte aus textilem Material - wie beim Original
Sehr schön – Gurte aus textilem Material – wie beim Original

In dieser Art und Weise geht es weiter. Von innen nach außen gefällt dem Auge das, was es entdeckt. Kleine Details, wie die Saab-typischen Türgriffe sind perfekt abgebildet, die Aero Felgen, Scheinwerfer und Kühlergrill sind es ebenfalls. Die recht lange Wartezeit, das Cabriolet wurde im Sommer 2021 vorgestellt, hat sich auf jeden Fall gelohnt. Selbst die Verarbeitung stimmt, was nicht selbstverständlich ist.

Ist alles perfekt? Im Prinzip ja, das Saab 9-3 Aero Cabriolet der Schweizer Modellbauspezialisten ist mal wieder ein heißer Kandidat für die heimische Vitrine. Generell stimmt auch das Verhältnis von Preis und Leistung und vielleicht liefert DNA sogar etwas mehr Liebe zu den kleinen Details, als man nach den ersten Prototypen Bildern erwarten durfte.

Lime Yellow - als ob die Sonne über dem Vänern aufgeht
Lime Yellow – als ob die Sonne über dem Vänern aufgeht

Natürlich ist es so, dass die Schweizer hier ebenfalls lesen. Deshalb komme ich noch mal zurück zu dem Cabrio Verdeck und auf meine kleine Enttäuschung. Das Verdeck ist gut gemacht, aber wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich es mir nicht aus schnödem Kunststoff, sondern mit einer Stoff-Optik wünschen. Dann wäre es Modellbau auf ganz hohem Niveau – sowohl der Marke Saab als auch DNA Collectibles angemessen. Vielleicht ist die Idee auf einem bezahlbarem Weg umsetzbar? Für eines der kommenden Saab Modelle im Maßstab 1:18?

4 thoughts on “Ausgepackt – Saab 9-3 Aero Cabriolet (2005) von DNA

  • blank

    Moin Saab Freunde – habe gerade auch ein (das) DNA Päkchen erhalten – ja auch in Lime Yello – wird ein Geschenk zum Geburtstag – vor zwei Jahren gab’s das Original zum selben Anlass.
    Wenn ich das tägliche Sommerstrahlen im Gesicht meiner Frau sehe – alles richtig gemacht….
    Okay – ja das Modell ist nicht perfekt – aber wer oder was ist das schon …
    Einfach nur drüber freuen und genießen
    ( wie das Original ) !!!

  • blank

    Ein bisschen enttäuscht war ich schon, ob der feststehenden Rädern und den nicht zu öffnenden Türen. Hab ich nicht gewusst oder bei der Bestelkung überlesen. Wegen der Farbe bin ich lange bei lime yellow hängen geblieben. Aber das Modell sollte dann doch wie das echte aussehen. Also Jet Black.

  • blank

    Ein echtes Luxusproblem das Tom noch verschärft hat. Lime-Yellow hätte ich mir nie im Leben bestellt. Also Rot oder ein schwarzes Cabriolet. Jetzt aber die Bilder. Die Sonne, die über den Vänern aufgeht. Das macht mir echt Probleme!

  • blank

    Interessant – vielleicht gönne ich mir das schöne Stück in rot.

    Für alle, die gerne ein richtig gutes Modell des 9-3 III Cabrios hätten – ich habe ein ganz fantastisches Modell (Vector) bei Ebay erstanden, wahrscheinlich noch besser als das von DNA. Leider aus HK (wir sind eben alle ein bisschen korrupt), aber Versand usw. klappte allerbestens.

    Das Modell gibt es in dem schönen Hellblaumetallic (glacierblue? oder so ähnlich, das habe ich genommen) und weiß. Nicht nur die Gurte sind aus Stoff, sondern auch das äußere Verdeck.

    Außerdem kann man alles öffnen, nicht nur die Türen, der Motorraum ist liebevoll nachgebildet, und im Kofferraum kann man sogar, wie im großen, die Matte mit Stoff(!)-Oberfläche herausnehmen, um auf das Reserverad zu schauen. Sogar die Sitze lassen sich umklappen.

    Ist das bei DNA auch allws möglich?

    Hier der Link mit vielen tollen Fotos – und es gibt noch einige Exemplare! 🙂

    https://www.ebay.de/itm/Original-1-18-SAAB-93-9-3-Convertible-Sport-Car-Diecast-Models-blue-/154199619433?mkcid=16&mkevt=1&_trksid=p2349624.m46890.l6249&mkrid=707-127634-2357-0

Kommentare sind geschlossen.