Saab vs. russische Aggression

Wer schon länger über Saab schreibt, der erkennt, dass das mit den Schubladen stimmt. Die Schubladen, in die man Saab Fahrer gerne einsortiert. Freigeister sollen es sein, Architekten, Rechtsanwälte, Kunstschaffende und generell besonders feingeistige Menschen, die hinter dem Steuer eines Saab zu finden seien. Das Schubladendenken trifft in Teilen zu. Dazu kommt eine besondere Sensibilität, wenn es um Waffen aller Art geht. Die militärischen Wurzeln der Marke werden gerne verdrängt. Das funktionierte, so lange unsere Welt halbwegs friedlich war. Jetzt steht Saab vs. russische Aggression.

Saab Gripen E
Saab Gripen E

Ja, ich möchte das weiterlesen …

 


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie sind Abonnent oder Aero X Clubmitglied?

Loggen Sie sich ein, um den Beitrag komplett zu lesen.


Sie haben noch kein SaabBlog Abonnement?

Sie haben aber Lust auf eine tägliche Dosis Saab und möchten den kompletten Beitrag lesen?

Werden Sie Abonnent oder ein Mitglied im Aero X Club. Machen Sie mit und unterstützen Sie aktiv das SaabBlog Magazin Projekt! Denn nur mit Ihrer Hilfe bleibt der Saab Spirit lebendig!

Sie erhalten ab 1,99 € vollen Zugriff auf alle Inhalte und Aktionen und werden Mitglied der Saab Welt.


 

Kommentare sind geschlossen.