Vorserie – der neue Koenigsegg Jesko rockt!

In Ängelholm startet ein weiteres Kapitel der Koenigsegg Geschichte. Die Vorserie des neuen Jesko dreht ihre Runden auf dem Flugfeld. Es ist Christian von Koenigsegg selbst,  der das Steuer in die Hand nimmt. Denn die ersten Kilometer sind stets die spannendsten. Und schon alleine die Lackierung des Jesko hat es in sich. Sie ist eine schillernde Hommage an die Geschichte der Marke.

Koenigsegg Jesko - Pre-Serie
Koenigsegg Jesko – Pre-Serie

„Tang Orange Pearl“ nennt man in Ängelholm den genialen Farbton, in dem man den Jesko lackiert hat. Eine Erinnerung an die frühen Tage des Unternehmens und an den legendären CCR, den es auf Wunsch in dieser Lackierung gab. Garniert mit Akzenten in Carbon Faser und Silber rockt der Jesko aus der Vorserie jetzt die Rollbahn am Werk.

Die Farbe setzt ein Ausrufezeichen. Sie erinnert an die untergehende Sonne über dem Vänern und macht eines klar: Dieser Sportwagen will auffallen und Zeichen setzen. Das tut er – sowohl technisch als auch optisch. Denn „Tang Orange Pearl“ zieht sich in vielen kleinen Details durch den Innenraum. Und auch die technischen Daten lassen aufhorchen.

Aktive Aerodynamik und 1.600 PS

Eine Menge technischer Feinarbeit steckt in dem neuesten Werk. Aerodynamisch optimiert, Koenigsegg spricht von einer aktiven Aerodynamik, verspricht der Jesko Absolut einen Luftwiderstandsbeiwert von nur 0.278. Mit den 1.600 PS, die der aufgeladene 5 Liter V8 aus dem Haus Koenigsegg mit E85 Kraftstoff leisten soll, könnte eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 500 Kilometern pro Stunde drin sein. Der maximale Drehmoment liegt bei 1.500 Nm.

Die Evolution des Jesko trägt in der Absolut Version zwei vertikale Flossen im Stil des F15 Eagle. Koenigsegg verspricht sich von ihnen eine Stabilisierung des Fahrzeugs bei extrem hohen Geschwindigkeiten. Das Cockpit ist vom Motorsport inspiriert. Es verfügt über ein digitales Display und ein Smart Center Infotainment. Die dynamische Grafik hinter dem Lenkrad soll sich entsprechend des Einschlags des Lenkrads drehen, verspricht der Hersteller.

Auch sonst steckt der Supersportwagen voller schwedischer Innovationen.  Das 9-Gang Mehrfach-Kupplungsgetriebe (Koenigsegg LST) soll das schnellste der Welt sein und die Gänge quasi in „Lichtgeschwindigkeit“ wechseln.

125 Exemplare von Jesko und Jesko Absolut

Der Namensgeber des neuesten Kunstwerks aus Ängelholm ist Jesko von Koenigsegg, Vater des Firmengründers Christian von Koenigsegg. Vorgestellt wurden die beiden Varianten -Jesko und Jesko Absolut – im Jahr 2019 auf dem Autosalon in Genf. Im Frühjahr 2022 sollen die ersten Exemplare des Jesko ausgeliefert werden.

Der Jesko Absolut soll der schnellste Koenigsegg aller Zeiten werden. In Ängelholm plant man in den neuen, vergrößerten Werkshallen 125 Stück von Jesko und Jesko Absolut zu bauen. Auch das wäre ein neuer Superlativ für die Marke.

Mit Bildmaterial von Koenigsegg

5 thoughts on “Vorserie – der neue Koenigsegg Jesko rockt!

  • blank

    Beeindruckend finde ich, dass man anscheinend das Dach abnehmen kann. Oder ist es bei Höchstgeschwindigkeit davongeflogen …

    • blank

      Ist ein Hardtop 😉

  • blank

    Immerhin gibt es noch eine schwedische Firma, die coole Autos baut. Auch wenn ich sie mir leider nicht leisten kann.

  • blank

    Made by Sweden – with pride!

  • blank

    Sehr schönes Auto.
    Bei Lego gibt es den nur in Weiß…
    Gruß André

Kommentare sind geschlossen.