Endlich in Sicht – die Saab Espresso Tassen

Kaum ein Projekt in der jüngeren Bloggeschichte bewegt so wie die Saab Espresso Tassen. Fast täglich treffen Nachfragen ein, und besorgte Lesende fragen, ob sie den Bestelltermin verpasst hätten. Die Pandemie hat das Projekt verzögert,  und der, mit viel Optimismus, angenommene Auslieferungstermin vor Ostern war ebenfalls nicht zu halten. In dieser Situation half nur eines: entspannt bleiben und Saab und Espresso genießen. Jetzt aber ist Bewegung im Projekt. Die Saab Espresso Tassen kommen in Sicht.

Saab Espresso Tassen in Sicht
Saab Espresso Tassen in Sicht

Vermutlich hätte sich das Projekt nicht über Monate gezogen, hätte ich bei einem Anbieter in China Tassen bedrucken und liefern lassen. Doch die Idee dahinter war eine andere; nachhaltig sollte es sein, möglichst dem Stil der großartigen Marke Saab entsprechend. Und nein, es geht nicht darum,  Espresso Tassen zu verkaufen und davon möglichst viele. Es geht um ein fast vergessenes Lebensgefühl, um Qualität und die Freude an einem Gegenstand, der auf Jahre begleiten kann.

Ein deutscher Partner

Folglich, und um die Lieferwege kurz zu halten, musste es ein europäischer Partner sein. Dass es ein deutscher, sogar einer aus Bayern wurde, ist Zufall. Hat mit dem überzeugenden Konzept und dem Fokus auf Nachhaltigkeit zu tun. Mahlwerck Porzellan ist seit 30 Jahren in der Region Rosenheim zu Hause. Einer Gegend, die Bayern von seiner besten Seite zeigt. Die Landschaft ist wunderbar, die Menschen herzlich und gastfreundlich.

Der Chiemsee ist fast vor der Türe, und wer seine Figur vor der süddeutschen Gastronomie schützen möchte, was generell fast aussichtslos ist, der flüchtet an den See und genießt in einem der Restaurants am Ufer eine Chiemseerenke.

Mahlwerck ist auch eine deutsche Geschichte, die in Meißen ihren Anfang nahm und 1989 in den Westen führte. Heute gehört das Unternehmen zu den bedeutenden Anbietern, beliefert die Gastroszene, Discounter und versorgt Firmen mit Werbemitteln und speziell gebrandetem Porzellan. Eines haben alle Artikel gemeinsam. Sie sind immer klimaneutral hergestellt.

Die Mahlwerck Manufaktur in Teplice, einer Gegend mit sehr alter Porzellantradition, ist für die Produktion und die Aufbringung der Gravuren zuständig. Die Veredelung wird von Experten in Handarbeit aufgebracht, jede Tasse verwandelt sich damit zum Unikat. Das hat natürlich seinen Preis, verleiht dem Projekt aber seinen spezifischen Charme.

Dass gerade Teplice für das Projekt zum Schwachpunkt werden würde, da die Region stark von der Pandemie getroffen wurde, konnte man zu Beginn nicht ahnen. Aber so kam es. Und so blieb am Ende nur das Abwarten und das Hoffen auf schnelle Produktion.

Was lange währt

Doch selbst die längste Wartezeit hat ein Ende. Mittlerweile kam aus Kolbermoor bei Rosenheim die gute Nachricht, dass die Saab Espresso Tassen unterwegs sind. Der LKW rollt, ab nächsten Montag ist eine Bestellung für Mitglieder des Aero X Clubs und des (alten) Turbo Plus Abonnements möglich.

Bis dahin regiert die Vorfreude.

10 thoughts on “Endlich in Sicht – die Saab Espresso Tassen

  • blank

    @TOM
    Moin Tom. Danke sehr!
    Jetzt muss ich noch einmal „upgraden“ (um dann an die Tassen zu kommen), oder?
    „… flach …“ ??? Oh man, ich Trottel … rÄchtzSchRaipunk klappt wohl leider auch nicht immer bei mir. ;-(

    • blank

      @mac9-5 Kein weiteres Upgrade ist nötig. Neben dem alten Abo läuft nun der Aero X Club. Mehr geht nicht.

  • blank

    Ahhh … ich muss noch rechtzeitig mein Abo erneut „erhöhen“ … (hab es neulich la leider wohl etwas flach gemacht und warte schon „hibbelig“ auf Rückmeldung dazu) …. naja, etwas Zeit ist ja wohl noch.

    Die Tassen sind aber schon echt superschick! 🙂
    … meine Paradiso-Bohne kann es kaum erwarten … 😉

    • blank

      @mac9-5 Zusätzliches Aero X Abo ist durch. Über das „etwas flach“ hüllen wir den Mantel des Schweigens.

  • blank

    Dann leben wir mal die Vorfreude!

  • blank

    Da könnte ich ja in Versuchung geraten und einfach von Bad Aibling aus die Manufaktur im Nachbarort besuchen – und zwar klimaneutral mit dem Fahrrad. 🙂

  • blank

    Das sind ja mal rundum gute Nachrichten! Ich habe mit Mahlwerck Porzellan auch bereits mehrfach gute Erfahrungen gesammelt, weil ich die Firma für Projekte meiner Kunden empfohlen habe.

  • blank

    Das ist wirklich Vorfreude! Ich kann es kaum erwarten!

  • blank

    Große Freude!!
    Schön, dass es einen regionalen Hintergrund gibt.
    So macht der Kauf noch mehr Freude!
    Apropos Kauf: Gibt es eine begrenzte Abgabemenge pro Mitglied und welcher Preis gilt pro Tasse?

    • blank

      @Stefan H. Der Preis, der ein Selbstkostenpreis sein wird, steht noch nicht fest. Wird aber aufgrund der Gravur ein gewisses Geld kosten. Die Abgabe ist nicht begrenzt. Im Zweifelsfall geht es nach der Reihenfolge der Bestellungen.

Kommentare sind geschlossen.