Hengchi SUV von Evergrande Auto auf Wintertestfahrt

Es wird spannend, der Marktstart von Evergrande Auto rückt näher. Während Hengchi 1, eine rein elektrische Limousine der Oberklasse, bereits bekannt ist, bleibt der Rest geheimnisvoll. Erstmals wurde jetzt ein SUV gesichtet. Eigentlich nicht nur eines, denn im Evergrande Stil ist eine komplette Flotte unterwegs. Wirklich interessant ist aber, was…

Jetzt weiterlesen...


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie haben noch kein Saabblog Abonnement und möchten den kompletten Artikel lesen?

Werden auch Sie Abonnent oder melden Sie sich bei Ihrem laufen Abo an, um den Beitrag weiterzulesen.

8 thoughts on “Hengchi SUV von Evergrande Auto auf Wintertestfahrt

  • @Alter Schwede Ist es selbstverständlich nicht. Eine weitere Baustelle die hinzukommt.

  • Unsere deutschen Hersteller verzichten weitestgehend auf eigene Batterie Enticklungen. Ist das langfristig gesehen wirklich besser?!

  • @ bergsaab,

    gut gesagt. Ergo gehört der Konsumreflex unter die Lupe. Und unbegrenztes Wachstum im Einklang mit der Natur gehört ins Märchenbuch.

  • Die Krux ist sicher das die Bevölkerungsexpasion erst dann stoppt wenn die wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse den Überlebensreflex (Alterssicherung durch genug Kinder) durch den Konsumreflex ersetzt haben. Dann ist aber leider unser System so das mehr gekauft wird, mehr Wohnfläche beansprucht wird , mehr Freizeitmöglichkieten da sein müssen. Das ganze engt den Platz auch ohne Bevölkerungsentwicklung ein. Das Nachhaltigkeit nicht ins System passt haben wir bei SAAB gemerkt, schwedische Motorwagen die 10, 20 oder gar 30 Jahre gefahren werden behindern den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens.

  • @bergsaab & aero50

    Es reicht doch nach Europa zu gucken. Hier hat es gegenüber 1936 keine Bevölkerungsexplosion gegeben und trotzdem haben wir immer weniger Platz.

    3
    2
  • @bergsaab, ja klar, da gebe ich Ihnen vollkommen recht. Das grösste Problem ist die Überbevölkerung und deren Drang nach Wohlstand, was ja niemandem zu verargen ist.

    MB und Horch von 1936, natürlich fantastische Fahrzeuge, aber da habe ich ein nicht ganz vorteilhaftes Bild vor meinen Augen.

  • Scheint so als ob Evergande liefert, ich bin gespannt ob und wann es ein Europageschäft gibt, .. und wie dann die Tests und Einschätzung ausfallen.

    @aero50: das Hauptproblem ist meiner Meinung nach die Bevölkerungsentwicklung, die Merzedes-Benz und Horch Automobile waren auch 1936 schon groß aber bei 2-3 Milliarden Menschen auf der Erde und geringer Verbreitung nicht wirklich einThema. Wenn aber 10 Milliarden Menschen die Erde bevölkern und davon die Hälfte auch nur ein Auto in der Fiat Panda Größe fährt ist das Problem deutlich größer. Oder man stellt das System wieder radíkal von flexiblen Strukturen (Individualverkehr, Just in Time Lieferungen) um. Arbeiten am Wohnort, keine Busverbindunge und Flugverbindungen parallel zu Bahnverbindungen, lokale Lieferketten vor Globalisierung, privat PKW als teuerer Luxus, und und und ,… die Liste wäre lang!

  • Je weniger Platz auf unserem Planeten, desto grösser und fetter die Autos. Es ist einfach nur absurd.

    4
    1

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.