Das Saab Abo auf dem Blog. Läuft das?

Vor einem Monat begann der Umstieg auf das Saab Abo Modell. Paid Content auf dem Blog, nach 10 Jahren. Ein Zeitenwechsel, den ich mit einer Portion Bauchschmerz und Bedenken vorantrieb. Mahnende Stimmen gab es im Vorfeld. Es sei Coronazeit und damit der denkbar schlechteste Zeitpunkt für diese Idee. Ein Einwand, der sicher berechtigt war.

Ein Monat Saab Abo auf dem Blog

Aber, gibt es für so etwas einen guten Zeitpunkt? Den Plan verschieben? Stattdessen wieder zu Spenden aufrufen? Keine Option, lieber hätte ich den Stecker gezogen – trotz vieler Unwägbarkeiten. Die Frage, ob jemand für Saab Inhalte würde bezahlen wollen, war offen.

Damit stand die “Marktfähigkeit” der kompletten Projektidee auf dem Prüfstand. Auch wenn die Hürde von minimal 200 Abonnenten für die finanzielle Grundlast denkbar niedrig war, selbst diese 200 Menschen muss man erst einmal begeistern.

Saab Abo – läuft das?

Sehr bewusst gab es nach der Ankündigung des Abo Modells keine weiteren News zu dem Thema. Der Januar als Monat des Übergangs, mit sehr vielen frei zugänglichen Beiträgen, war die Testphase. Und es gab eine Überraschung. Bereits vor Monatsende waren die gewünschten 200 Abos gebucht, die wirtschaftliche Existenz des Blog Projekts gesichert.

Natürlich hatte diese Umstellung auch Auswirkungen auf die Lesenden, die etwas aus ihrer Komfortzone mussten. Ja, man muss sich einloggen,  um zu lesen. Man muss zwingend seinen Nutzernamen und das Passwort kennen. Nur ungefähr, das reicht nicht. Computer sind bekanntlich dumm, aber sehr fleißig. Fehlende oder falsche Buchstaben nehmen sie persönlich, und nach exakt 5 missglückten Versuchen nimmt einen die Firewall aus dem Rennen.

Woraus ich den Lesenden in der Konsequenz anschließend befreien muss.

Die ersten Tage waren etwas stressig, auf beiden Seiten, aber mit viel Humor und einem sehr angenehmen Umgangston wurde auch diese Hürde genommen. Die Umstellung hat auch Auswirkungen auf meine Arbeit, und hätte ich diese schon vorher erahnt, ich wäre das Wagnis vor Jahren eingegangen.

Sämtliche Trolle auf dem Blog sind verschwunden, es gibt nichts mehr, was zu moderieren wäre. Die Kommunikation hat gewonnen, das Plus an Freundlichkeit ist wohltuend.

Wie geht es weiter?

Es wird weiterhin, wie versprochen, in jeder Woche freien Content geben, wenn auch im reduzierten Umfang. Historische Inhalte bleiben auch in Zukunft frei zugänglich; der Versuchung,  ein paar 1.000 Beiträge hinter der Paywall verschwinden zu lassen, habe ich nicht stattgegeben.

Die Geschichte entwickelt sich weiter. Zusätzliche Abonnenten können für ein besseres Blog sorgen. Mehr Inhalte, vielleicht spannende Projekte und Aktionen. Die nächsten Monate werden zeigen,  was möglich ist. Der Markt, oder präziser formuliert die Lesenden, entscheiden über die Machbarkeit von Ideen.

Ich gehe das entspannt an. Ohne Erwartungshaltung und ohne Druck. Der Saab Lesestoff ist mittelfristig gesichert, die Marke bleibt digital tagesaktuell erhalten. Und das ist schon eine ganze Menge.

24 thoughts on “Das Saab Abo auf dem Blog. Läuft das?

  • Toll, dass es so angenommen wurde. Ich zögere noch ein wenig aus aktuellen Gründen, aber es liest sich gut, dass der Blog vorerst seinen Weg in die Zukunft gefunden hat.

  • Umgangsformen

    Eine Verbesserung ist mir schon Monate vor der Umstellung auf das Abo-Modell angenehm aufgefallen.

    Mag sein, dass es da nochmals einen Sprung gegeben hat. Aber ein Stück weit ist es vielleicht auch nur der Lauf der Dinge?

    Ich erinnere Kommentare, da haben sich Ehemalige hier daran abgearbeitet, Saab-Fahrern zu erklären, warum sie jetzt etwa einen Tesla fahren. Irgendwann trennen sich eben Spreu & Weizen und gehen getrennte Wege …

    Jeweils der festen Überzeugung, selbst 1. der Weizen zu sein und 2. den richtigen Weg genommen zu haben. Und 3. gerne gewürzt mit dem Gefühl, moralisch und/oder rational überlegen zu sein.

    Der Ehemalige lobt seinen Jüngsten über den technischen und ökologischen Klee und der Saab-Fahrer verweist auf seine guten Sitze, Exklusivität, zeitloses Design und die ökologisch positiven Effekte, wider die künstliche Obsolesenz nachhaltig zu handeln.

    Irgendwann hat man sich aneinander abgearbeitet. Die Mehrheit der Ehemaligen geht ihrer Wege und eine Dekade nach der letzten Insolvenz hat auch der letzte kommerziell motivierte Troll kapiert, dass die Gemeinschaft der verbliebenen Saab-Fahrer kein Teich ist, in dem man sinnvoll Neukunden für den eigenen Auftraggeber fischen könnte.

    Geely, Evergrande, Tesla, Ehemalige – wer auch immer – finden hier eine Leser- & Gemeinschaft vor, die sie erst erstaunlich spät komplett abgeschrieben haben, weil man an die verbliebenen Saab-Fahrer einfach nicht mehr rankommt. Wir sind Überzeugungstäter …

    Mit oder ohne Paywall.

    Eine “Echokammer”, wenn man es negativ wenden wollte. Ich sehe es lieber positiv.

    3
    5
  • Gut fände ich, wenn die Turbo-Mitglieder die Artikel über die Goodies für die Plus-Mitglieder auch lesen könnten. Im Moment ist das leider nicht möglich, so dass man keine Bilder der Aufkleber (und ggf. später der Espressotassen) sehen kann – was aber evtl. Lust auf ein “Facelift”, also Upgrade in die höhere Gruppe machen würde (sobald möglich oder sonst eben bei der Erneuerung des Abos im nächsten Januar). So sieht man ja gar nicht, was man verpasst.

  • Danke Tom für die Aufkleber ! Einer von den Aufklebern wird auf meinem neuen Saab kommen.

    Zwang sehe ich hier in dem Abo auch nicht !
    Wenn ich eine Autobild lesen möchte, muss ich
    sie ja auch zuerst kaufen !
    Freue mich auf weitere spannende Artikel und Videos !

  • @Guido Zwang, echt jetzt? Es gibt keinen Lesezwang, das wäre bekannt, und damit auch keinen Abo Zwang. Im Gegenteil. Ich sehe die Lösung als extrem fair an. Wer liest hat zuvor seinen Beitrag für den Blog geleistet, wer nicht liest, eben nicht.

    10
    4
  • Guten Morgen,
    da hier alle gerade auf Wolke sieben schweben, möchte ich mit meiner Meinung nicht hinter dem Berg halten.
    Ich lese und verfolge den Blog seit längeren, habe auch den Blog mit €100,- im Jahr gerne unterstützt, da es freiwillig war und ich nicht in der Geiz ist geil Welt lebe wie viele andere in der BRD….
    Zur Zeit bin ich nicht mehr dabei, weil ich diese ewige Vereinsmeierei in Deutschland nicht ertragen kann, es hat wieder diesen bitteren Beigeschmack des Zwangs, welcher für mich nicht in Frage kommt…..
    Ich möchte hier keinem zu Nahe treten, ich würde aber zu gerne wissen, wie viele Leute, welche hier in Lobeshymnen verfallen, all die Jahre zuvor nix oder wenig gespendet haben…..
    Ich bin leider oft jemand der quer im Stall, so wie jetzt auch hier……Sorry

    Alles Gute für die Zukunft….
    Beste Grüße

    Guido

    14
    9
  • @Alter Schwede Die Aufkleber für die Turbo Plus Mitglieder gibt es hier.

  • Selten habe ich 95 Euro so gut investiert!!
    Großes Dankeschön! Chapeau, Tom!

    5
    1
  • Lieber Tom!

    Danke.

  • Tja Tom, dass war die richtige Entscheidung, keine Frage! Gut gemacht. Es gibt die Momente wi man etwas ändern möchte sich aber nicht traut. Und nach langem ringen zieht man es durch und ist (positiv) überrascht. Das der Umgangston sich verändert hat ist mir auch aufgefallen. Sehr angenehm. Was musste man nochmal tun um die Aufkleber zu bekommen? Habs vergessen

  • @bergsaab Also, ich bin jetzt mal etwas unfair und lasse einen Teaser los. Das sind die Espresso Tassen, die auf uns zukommen. Aber das ist für das zweite Quartal auch noch ein Saab-Special in Arbeit. Für die Turbo Abonnenten, die wie versprochen ihren Mehrwert bekommen.

    Kann man aufstocken? Aktuell noch nicht – aber mittelfristig. Das Thema beschäftigt mehrere Lesende, wir lösen das 😉

  • Da bin ich nun auch froh drüber das es hier weiter geht. Ich schließe mich den anderen Kommentatoren an, ja man braucht ein paar Klicks mehr….,
    …allerdings bin ich beim Abo in alte Abwägungsmuster verfallen:
    willst du das ganze Jahr lesen: ja
    willst du SAAB-Aufkleber auf deinem SAAB: nein ==> vielleicht am VW-Bus 😉
    wieviel Budget war bisher geplant: 60EUR
    brauchst du Kaffeetassen: nein
    ==> also Turbo Abonnement,

    nach dem absenden ging der Kopf weiter:
    hättest Du die weiteren 35EUR übrig: ja
    wäre der Blog dadurch wirtschaftlich sicherer: ja
    willst Du einen SAAB-Aufkleber auf dein Fahhrrad: ja
    warum hast du nicht Turbo Plus gebucht: siehe oben
    kannst du aufstocken: weis nicht

    Ja tut mir leid aber in meinem Job werde ich genau daran gemessen nur das zu tun was unbedingt notwendig ist. Also Frage an Tom wie kann ich aufstocken?

    7
    2
  • Super Geschichte! Es freut mich für das Engagement und den Willen von Seiten der Autoren und Administratoren (…und allen voran Tom!) wie aber auch der wirklichen Saab-Fans, zu denen ich mich zähle!
    Und auch von mir herzlichen Dank für die schicken Aufkleber, Tom. Sie werden demnächst mein 9-3er Cabrio und den 9-5er Aero schmücken.
    Viele Grüße aus Celle!

    7
    2
  • Es freut mich wirklich, dass die Abo-Varianten so gut angenommen wurden. Das ist sogar Anlass für meinen ersten Kommentar hier 😉 Passend dazu kamen heute auch die Aufkleber mit der Post. Vielen Dank, Tom, für Dein großartiges Engagement für Saab und die Community.

    11
  • Erleichterung – das liest sich toll! Eine gute Nachricht für uns alle, und für gute Nachrichten sind wir aktuell alle zu haben.

    12
  • Chakka!
    Danke an Dich Tom, dass Du uns so positiv SAABig süchtig gemacht hat!
    Nur so, denke ich, sind die 200 Schnellen zum Boarding gerannt…
    Jetzt fliegt der SAAB zumindest im Netz weiter…, großartig!
    Auch ich freue mich riesig, dass die Umstellung geglückt ist.
    “Der Rest” ist von meinen schnelleren Schreiberlingen schon gesagt worden… 😉
    Willkommen im SAABblog-Club!

    13
  • Lieber Tom,

    Gratulation! Ich hätte es nicht geglaubt, dass so schnell 200 Abonnenten aufspringen!
    Danke für deine tolle Arbeit in der Vergangenheit und natürlich für die Zukunft.
    Positiv ist mir auch der Umgangston in den Kommentaren aufgefallen. Das finde ich sehr erfreulich und passt zur Commmunity.

    12
  • Tom for President!

    12
    2
  • Na also – Geht doch! GoodNews liest man gerne in dieser Zeit. Jetzt müssen nur noch die SAABblog Aufkleber kommen, dann is der Monat schon wieder gerettet!

    12
  • Top, Tom!
    Es freut mich für Dich und Dein Team, es freut mich für uns.
    Weiter so….
    Viele Grüße

    14
  • @Tom: auch wenn’s schon oft zu lesen war.
    Ich bedank mich für die Arbeit, die du dir hier machst und freu mich jeden Tag, wenn mein Mailprogramm den Empfang des Newsletters verkündet. 🙂

    18
  • Schön, dass sich die 200 Begeisterten gefunden haben; ich freue mich weiter die interessanten Berichte zu lesen.
    Danke Tom

    16
  • HURRAAAAAA DASS ES KLAPPT!!!! ICH HATTE EIGENTLICH KEINE BAUCHSCHMERZEN DA ICH SAAB FAHRER AUCH IN DIESEM BEREICH ALS “ETWAS ANDERS” EINGSCHÄFTZT HABE! UND ES BEWAHRHEITET SICH!
    VIELEN DANK TOM FÜR DEIN UNERMÜGLICHES ENGAGEMENT UNSERE KLEINE MARKE AM LEBEN ZU ERHALTEN!

    21
  • Das hört sich doch gut an. Und es freut mich, dass es weiter geht…
    Allen einen guten Tag, wenn möglich mit oder in einem Saab

    17

Kommentare sind geschlossen.