Am Start. Das Saab Deutschland Ballon Team.

Der malerische Vordertaunus zählt zu den beliebtesten Wohnlagen im Rhein-Main-Gebiet. Die Kaufkraft ist in Städten wie Kronberg überproportional hoch und belegt im bundesdeutschen Vergleich einen Spitzenwert.  Da überrascht es nicht besonders, dass Nobelmarken den Taunus für ihr deutsches Hauptquartier auswählen. Jaguar Land Rover gehört dazu. Und einst auch Saab.

Das Saab Deutschland Ballon Team in den 90er Jahren
Das Saab Deutschland Ballon Team in den 90er Jahren

In den 90er Jahren war die Deutsche Importgesellschaft in Bad Homburg zu Hause. Vor dem modernen Industriekomplex in der Siemens Straße 14 wehten die Saab Fahnen,  und der Standort entsprach dem Selbstverständnis der Marke. Überrascht es da, dass Saab Deutschland ein eigenes Ballon-Team unterhielt? Im Prinzip nicht, denn die Schweden kreuzten immer dort auf, wo es sportlich und teuer zuging. Tennis war Pflicht, Golf war etwas elitärer und ebenso angesagt. Die Spitze im Binnenland dürfte aber das Saab Ballon Team dargestellt haben.

Saab Deutschland fährt Ballon

Seine Existenz ist längst vergessen, aber es gibt ein Zeitdokument dazu in unserem Archiv. Am Rande des Bad Homburger (?) Industriegebiets schickt Saab Deutschland einen Ballon auf Fahrt. Im Hintergrund parkt ein weißer Saab 9000 CS des Teams, die Szene wird von einer jungen Frau beobachtet,  die, natürlich, in einem Saab Cabriolet sitzt. Dann geht die Fahrt los, der auffällige Saab-Scania Ballon fährt über die kleinen, malerischen Dörfer des Vortaunus.

Mit harmonischen Klängen untermalt schenkt Saab dem Betrachter ein paar Minuten zum Abschalten und Genießen. Am Ende der Fahrt sammelt der weiße CS mit Saab Ballon Team Anhänger Ballon und Passagiere ein. Zuvor werden noch die Neulinge getauft, was in Ballonfahrerkreisen als Adelung der Aeronauten bezeichnet wird. Eine alte Tradition, die an die ersten Ballonfahrer im Jahr 1783 erinnern soll. Sie verpflichtet Neulinge zur Hilfe gegenüber anderen Ballonfahrern und zum unbedingten Gehorsam gegenüber dem Kapitän ihres Luftschiffs. Hat also einen durchaus ernsten Hintergrund aus der Frühzeit der Luftschifffahrt. Dass man einen Ballon fährt, aber niemals fliegt, lernen sie außerdem.

Saab und Ballonfahrt war eine stimmige Angelegenheit. In Trollhättan baute eine kleine Marke noble Autos, die nicht für die Masse bestimmt waren. Da durfte sich die Deutsche Importgesellschaft einen ebenso besonderen Sport erlauben.

5 thoughts on “Am Start. Das Saab Deutschland Ballon Team.

  • blank

    Hallo Herr Stock! Habe mich eben wahnsinnig gefreut Ihren Namen zu lesen…! Es ist solange her. Frohes Osterfest für Sie, auch wenn es gleich vorbei ist. Gruß Ihr Jens Marquardt

  • blank

    Abgehoben

    Interessante Rückschau auf bessere, aber vor allem hoffnungsvolle Zeiten bei Saab.

    Ein Ballonteam? Meinetwegen gerne, aber mit dem elitären Anstrich, den sich Saab und mancher Händler außerhalb des skandinavischen Marktes gegeben haben, haben sie sich meiner Meinung nach mehr geschadet.

    Den Absatz von Cabrios hat man sicherlich weltweit Auftrieb gegeben, aber hat man sich auch für andere Modelle und Saab mit einer Brot & Butter Ausstattung die richtige und größtmögliche Zielgruppe erschlossen?

    Auf dem skandinavischen Markt hatte man damit kein Problem. Die Kinder, Enkel und Urenkel von 95 und 96 sind ganz selbstverständlich als die nächsten Saabs aufgefasst und gerne auch “nackt” gekauft worden.

    Es waren einfach gute Autos auf Stahlfelgen, mit Stoffsitzen, häufig dem Einstiegsaggregat und mit einer AHK, die von Preisbewussten in großer Zahl allein für ihren Nutzwert gekauft wurden.

    Auf Exportmärkten außerhalb Skandinaviens hat Saab sich diese (große) Zielgruppe nie hinreichend erschlossen und ich kenne einen Händler in D, der über solche Saabs die Nase gerümpft und sich abfällige Bemerkungen nicht verkniffen hat. Sei es über Stoffsitze, Diesel oder Einspritzer.

    Die Schulungsvideos aus S hat er entweder nicht gesehen oder nicht verstanden …

    Freue mich schon auf das nächste.

  • blank

    Danke für den guten Artikel, was SAAB alles unterstützte ist immer wieder erstaunlich. Gerne erinnere ich mich dank des Berichts an meine eigene Ballonfahrt und die Zeit als Segelflieger. Die 9000er waren beliebte Zugfahrzeuge auch für diese Anhänger. Piloten halt… 🙂
    Und klar ist auch, dass mein Mountainbike von Gary Fisher ist. Das Rennteam wurde einst von SAAB gesponsert. Ironische Gemeinsamkeiten? Beide Marken waren innovativ und ihrer Zeit voraus und sind beide leider verschwunden.

  • blank

    Den Saab Ballon konnten die Saab-Händler für eigen Events mieten und waren eine Bereicherung für das Marketing. Viele Händler haben diesen Dienst in Anspruch genommen und die Kunden waren davon begeistert. In Hemer bei Iserlohn durfte die frisch vermählte Händlerin Frau Pientka anlässlich ihrer Hochzeit mit ihrem Ehemann im Saab-Ballon 15 m aufsteigen, zum Fahren war es zu windig!
    Heiko Stock

    • blank

      Danke für die Anmerkung!

Kommentare sind geschlossen.