Bilderrätsel: Motor + Trionic + Längseinbau = ?

Kurz vor dem Wochenende habe ich nach langer Zeit Lust auf ein Saab Bilderrätsel. Es geht um den Motor, der unschwer als eine Saab Maschine zu identifizieren ist. Aber, ja verdammt, irgendwas kann da nicht stimmen! Denn die Maschine sitzt längs – und nicht quer, so wie es sein sollte.

Saab Motor - aber welches Auto?
Klar, ein Saab Motor – aber welches Auto?

Die Saab Sicherheitsphilosophie verblockte im 9000 und anderen Modellen Getriebe und Motor miteinander. Quer verbaut ergibt sich im Falle eines Frontalaufpralls eine schützende Barriere aus der Kombination beider Baugruppen vor der Fahrgastzelle. Sie schafft Überlebensraum und bewahrt das Leben der Passagiere.

Bilderrätsel. Saab Motor + Trionic + Längseinbau = ?

Was also ist mit dem Foto? Haben die bei Saab doch ihre eigene Philosophie verraten? Oder ist es das Werk eines wild gewordenen schwedischen Tuners? Möglich wäre es. Zur besseren Einordnung: Kein Bastler hat hier einen Saab Motor in ein anderes Auto transplantiert. Das Bild wurde im Saab Prototypen Bau in Trollhättan aufgenommen. Es waren offensichtlich Saab Ingenieure, die hier ihre Hände im Spiel hatten. Im Hintergrund parkt ein 9000 CS, was den Lesern die zeitliche Einordnung etwas erleichtern dürfte. Vielleicht der Entwurf eines großen Saabs? Oberhalb des 9000, aber nie realisiert?

Aber die Frage steht nach wie vor im Raum: Welches Auto ist hier abgebildet? Die Leser sind gefragt, und wir sind auf Antworten gespannt. Die Lösung des nicht ganz einfachen Bilderrätsels prämieren wir mit einem Autopflege-Starterpaket im Wert von 49,90 € des kanadischen Spezialisten Krown. Ausserdem erhalten Leser bis zum 31. 01. 2019 exklusiv 10% Rabatt auf die Pflegeprodukte im Online Shop bei Eingabe des Codes “saabblog”.

Die spannende Geschichte hinter dem Bilderrätsel erzähle ich in den kommenden Wochen auf dem Blog. Zuerst warten Mark und ich aber auf die Lösung! Schreibt sie uns in der Kommentarfunktion!

28 Gedanken zu „Bilderrätsel: Motor + Trionic + Längseinbau = ?

  • 18. Januar 2019 um 10:58 AM
    Permalink

    Wir schreiben den 18. Januar …

    Und ich verliere schon längst den Überblick, was auf diesem Blog in diesem Jahr bisher alles veröffentlicht wurde. Was für ein Tempo, was für ein Pensum! Hoffentlich kein Strohfeuer und hoffentlich keine Überforderung. Please take care …

    Wie dem auch sei, mein Tipp zum Bilderrätsel lautet: Es ist ein Prototyp des 9000 mit Allradantrieb.

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 10:59 AM
    Permalink

    ..von der Farbe her könnte es ja ein EV1 sein.

    Antwort
    • 18. Januar 2019 um 11:47 AM
      Permalink

      Einen V8 hätte man wohl eher dem GM-Regal entnommen, denke ich zumindest …

      Aber ein SAAB V8 wäre ganz sicher etwas sehr besonderes geworden. Wenn man den letzten 2,3T der 9-5 Chrombrille weiterdenkt, hätte er 4,6 Liter und serienmäßig 520 PS gehabt und wäre ein Bi-Turbo gewesen. Gehirscht dann mit 600 PS …

      Aber was hätte das dann noch mit SAAB zu tun? Für mich sind die Trolle aus Trollhättan noch immer die Erfinder des Down-sizings. Sie haben 4-Zylinder mit 2,0 bis 2,3 Litern gebaut, die manchem zeitgenössischem 6- oder 8-Zylinder der Oberklasse (damals, zu Zeiten des 9K noch sämtlich Sauger) ganz locker das Wasser abgegraben haben …

      Das war schon sehr smart und smart ist für mich typisch SAAB …

      Antwort
    • 18. Januar 2019 um 12:08 PM
      Permalink

      Ein V8 ist es sicher nicht. Sonst wäre die Trionic 2x vorhanden. Ich bin (noch) ratlos.

      Antwort
      • 18. Januar 2019 um 1:04 PM
        Permalink

        Allein an diesem Rätsel sieht man, wie wunderbar facettenreich und rätselhaft die SAAB-Geschichte noch immer ist.
        Mir ist um Themen für 2019, 2020 und darüber hinaus absolut nicht bang. Hoffentlich sieht das Blogteam es Ende 2020 genau so wie ich es heute empfinde und ich lerne hier auch 2021 hoffentlich neue SAAB-Facetten kennen …

        Antwort
  • 18. Januar 2019 um 11:11 AM
    Permalink

    ich glaube, der Hinweis im Text ist richtig. Es dürfte das Saab MPV sein auf 9k Basis. Beim EV-1 war glaub ich der Motor gekippt

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 11:34 AM
    Permalink

    Das ist richtig kniffelig. Ich muss jetzt erst mal SAAB Literatur wälzen.

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 12:05 PM
    Permalink

    Could be Holden , GM stopped Saab plans to sell the engine . They really wanted that engine

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 12:15 PM
    Permalink

    ich vermute mal, dass das ein Saab EV1 ist.

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 12:32 PM
    Permalink

    Ich tippe auf den Prototypen des Saab 9000 mit Allradantrieb.
    Beim EV1 war der Motor meine ich anders positioniert.

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 12:32 PM
    Permalink

    Eigentlich kennt man diese “Längsbauweise” des Motors nur vom klassischen SAAB 900 der bis 1993 gebaut wurde – sicherlich könnte es auch der Prototyp EV 1 gewesen sein

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 1:08 PM
    Permalink

    Das ist ja wirklich eine knifflige Frage! Längsmotor heißt für mich zeitlich eingeordnet vor dem 9000er, aber in der Entwicklungszeit des neuen Motors. Der MPV ist es wohl nicht, der hat meines Wissens den Quermotor. Ich tippe auf Mitte der 90er Jahre und tippe auf den “Experimental Vehicle 1”, der hat den Motor längs, aber auf dem einzigen Bild, das ich finden kann, noch den “alten” Motor. Aber sicher haben die SAABisten auch mit dem gerade entwickelten Trionic experimentiert. – Die Auflösung wird spannend…

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 2:57 PM
    Permalink

    Knifflig, der EV1 stand auf der alten 900er Plattform. Motor war also geneigt (siehe auch div. X-Ray’s). Allrad 9000 kann ich mir nicht vorstellen. Die Motorperipherie sieht komplett anders aus, außerdem wäre ein solcher Umbau (nur für Allrad) in der Produktion absolut unwirtschaftlich. Ich tippe, nicht zuletzt wegen der niedrigen Front und keinem sichtbaren Saabgrill (dieser ist zu dieser Zeit verchromt und sichtbar), auf ein sportliches Fremdfabrikat.

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 3:13 PM
    Permalink

    Wie schon Joakim Nyberg schrieb ist es def. ein Holden. Die Einbauweiße typisch Holden, die Peripherie auch typisch Holden. Also sage ich Holden Statesman, oder Commodore. Vielleicht aber auch ein Holden Prototyp.

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 3:19 PM
    Permalink

    Das ist der Saab EV 1 von 1985. Bin mir ziemlich sicher.

    Antwort
    • 19. Januar 2019 um 1:02 PM
      Permalink

      Maximal aufschlussreich.

      Vielen Dank für den Link. Hier meine Lieblingsstelle aus dem Text: “(…) the Saab four-pot was capable of 150kW/300Nm, well in excess of the 127kW/293Nm produced by the Buick V6 at the time. Unfortunately, GM internal politics killed (…)”.

      Antwort
  • 18. Januar 2019 um 4:06 PM
    Permalink

    Denke es ist der versuch ein Allradsystem ähnlich wie bei Audi zu entwickeln. Das geht mit einem längs eingebauten Motor einfacher. Und jetzt werde ich mir die anderen Kommentare durchlesen.Bin gespannt wer noch die Idee hatte.

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 5:41 PM
    Permalink

    Hi,

    Es ist ein Holden Commodore mit 2,0l Turbomotor.
    Holden musste sich was einfallen lassen da die großvolumigen Motor jetzt mit einer höheren Steuer im Asiatischen Raum belegt werden sollten.

    Gruss
    Elmar

    Antwort
  • 20. Januar 2019 um 10:03 AM
    Permalink

    Ich Schließe mich meinen Vorrednern an.
    Sollte ein Holden oder ein Vauxhall CV1 für den australischen Markt sein.
    Kühler und Anbauteile können nicht von Saab sein.
    Das einzige was mich auf ein Saab schließen lassen würde ist die rote T5 Box.
    Also ein Saab isses definitiv nicht.
    Schöne Grüße von der Ostsee

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ArabicDutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanishSwedish