Warum 3mal 95 plus Hirsch, noch lange nicht gefühlte 9000 ergibt…

Liebe Leser,

lange habe ich mich mit den Gedanken getragen meine Erfahrung mit meinen Saabs mit Euch zu teilen. Es war ein langer Weg. Und manchmal sehr kurios. Es gibt da mehrere Fahrzeuge. Oder gab…Fehler meinerseits…

Und manche lassen einen nie los…

Saab 9-5 TiD Hirsch. Bild: Daniel Schmutzler
Saab 9-5 TiD Hirsch. Bild: Daniel Schmutzler

Wie der alte grüne Kumpel.

Kann man in einen 23 Jahre alten Auto 1000km am Stück in Urlaub fahren? Ja- man kann!!!! Aber das erzähl ich später einmal was das auslöste… Doch beginnen möchte ich der Reihe nach. Viele haben hier geschrieben wann ihr Erstkontakt mit Saab war. Ich kann da noch nicht auf eine lange Geschichte zurückblicken. Irgendwann nach der Jahrtausendwende. Und das ist jetzt nach heutigen Stand kurios!

Durch Werbung! Im National Geographic!

Die Werbung hat mich immer fasziniert. So klar und nüchtern. Immer erkennbar. Nordisch frisch. Kühl. Doch für mein damaliges Budget unerreichbar. Es kam so wie es kommen musste- ich folgte der Masse nach. VW Passat allerdings ein Classic Line in grün mit Leder und toll abgesteppten Türen. Unkaputtbarer Motor. Bis mir jemand von hinten an der Ampel ungebremst drauffuhr. Und nun?

Ich dachte damals schon an Saab. Zu diesen Zeitpunkt lebte ich mittlerweile im süddeutschen Raum. Und die Marke aus Schweden war hier wesentlich präsenter als in meiner Heimat. Der Erstkontakt war ganz speziell- Saab 900 Turbo S. Ich fuhr Tag für Tag an den Modell in einer Siedlung im Vorort von München vorbei.

Die Form brannte sich mir ein. Und der Sound!

Was machte ich nun? Der Passat Schrott und jetzt? Ich war der kühle Rechner. „Na Gut dachte ich mir. Turbo muss es sein. Dann such ich mir nen günstigeren Hersteller“. Ha, ha Daniel sehr schlau, denk ich mir im Nachhinein. Ohne Worte.

Es wurde ein Skoda Octavia 1.8t 20V turbo.

Den empfahl mir ein Bekannter. Der Motor war wirklich sehr gut. Spritzig und sparsam. Aber Emotion? Fehlanzeige! Der falsche Hersteller. Simly clever halt.

Selbst Schuld dachte ich mir! Ich redete mir Argumente für meine Entscheidung ein. Der Wunsch nach Saab keimte weiter. Und das war gar nicht einfach. Denn in der bayrischen Landeshauptstadt zu wohnen und den Wunsch nach nen schwedischen Auto zu verteidigen ist gar nicht einfach. Da ist der heimische Prophet sehr mächtig. In der Zwischenzeit zickte der Turbo rum. Immer wieder kleine Fehler die den Alltag vermiessten. Nerv. Immer mehr Werkstattaufenhalte.

Dazu kam das die Familie wuchs. Der Wunsch nach einen Kombi kam auf. Warum ich mir dann damals keinen 93 Kombi gekauft habe, ich weiss es nicht. Ich muss verblendet gewesen sein. Ich erinner mich noch lebhaft an folgende Szene: Tankstelle in München. Neben mir an der Zapfsäule ein 93 Sportkombi mit gefrosteten Heckleuchten.

Design pur. Die einzige Gemeinsamkeit- der Turboschriftzug am Heck.

Alles andere sind- Welten! Sofortiges Gespräch mit den Besitzer der danebenstand- der schwärmte vom Turbo! Seiner hatte über 200.000 km runter. Meine Frage nach Problemen? „Keine“. Er grinste und stieg ein und fuhr weg.

Betroffenheit meinerseits. Na gut.

Ich vergass die Begegnung und kaufte dann nen Octavia Kombi- schön Mainstream. Ich muss geistig umnachtet gewesen sein. Nen Diesel. Sicherlich er war praktisch. Und sparsam. Sehr sparsam. Auch im Umgang mit warmer Luft um den Innenraum zu erhitzen. Als es Herbst und Winter wurde, dachte ich die Heizung ist kaputt. Sowas an Kunden rauszugeben ist ne Zumutung.

Die Unzufriedenheit wuchs. Auch immer wieder Kleinigkeiten die nervten. Zuverlässig war er nicht. Meine Suche wurde ganz konkret… Irgendwann im Sommer des Jahres 2011 war ich wieder auf Autosuche. Ich brauchte einen Kombi wo man drei vollwertige Kindersitze reinbringt. Ohne das die Tür sich nach aussen beim schliessen.

Das Geschrei-“ Kauf dir doch nen Van“ wollte ich nicht hören. Mittlerweile wieder umgezogen, gab es in meiner Ex-Heimat auch nen Händler der schwedischen Gelassenheit – Saab Service Zwickau- meine Empfehlung!!! Viele schoben Panik- Saab Pleite! Bist du verrückt???

Ich dachte: „Jetzt erst Recht. Natürlich bin ich verrückt“!

Zwei 95 standen auf den Hof. Sportkombi. Ich machte den Test. Und das Personal machte mit. Drei Kindersitze auf Rückbank (einer davon Maxi-Cosi!). Tür zu!!! Passt! Ohne das die Sitze aussehen wie nach nen Mikado.

Nur welchen nehmen? Den 2.2 Tid Vector oder den 2.3t in Pfeffergrün? Ich nahm den günstigeren- den Diesel wegen meiner Fahrleistung. 2.2Tid Vector scheckheftgepflegt und gut erhalten- wenig km. Vorher hab ich mich belesen- es war also ne bewusste Entscheidung! Das er keine grüne Plakette hatte störte mich nicht. Das Cockpit begeisterte mich von Anfang an. Alles erklärte sich von selbst. Die Verarbeitung war top. Das Leder roch auch nach Leder. Die tolle Vector Ausstattung mit der Sound Anlage war toll.

Die Türen fielen satt ins Schloss. Alles war sehr massiv. Ich kannte den Unterschied. Die Heizung war phänomenal. Als Diesel!Zum ersten Mal war ich zufrieden. Der lange Weg zu Saab!

Dachte ich. Es kam alles anders.

Alles lief problemlos. Bis ich hier auf den Blog stieß. Da wurde von den Turbo- Benzinern geschwärmt. Der Durchzug. Die Leistung.

Hm.

Hm.

In lichten Momenten arbeitete es in mir. Ein Freund von mir fuhr seit Jahren nen 95Aero grinsend. Ich hätte nie mitfahren dürfen!!! Der Wunsch nach mehr Leistung machte sich breit. Sofort! Es folgte ein Hirsch Tuning! Zum Glück!

Und was soll ich sagen? Er hatte auf einmal ne andere Seele. War wie ausgewechselt. Viel mehr Kraft aus den Keller- und gleichmässiger verteilt. Das sollen nur 25 PS mehr sein? Fühlt sich an wie 50 mehr!

Und das Beste war- weniger Verbrauch. Von durchschnittlich 6,7 Liter Diesel auf 5,9 Liter Diesel. Ich war zufrieden. Doch der Aero meines Freundes ging mir nicht aus den Kopf. Zumahl mein Diesel anfing rumzuzicken. Immer mal was anderes. Wieder!!

Der Diesel raubte mir den Nerv. Zum Schluss war ich von den Konzept überzeugt. Das Auto an sich. Doch nen Turbo- Benziner. Das wärs. Solange es noch welche gibt. Ich fing an zu suchen.Was dann passierte, ahnte ich nicht. Ich wurde aufs Äusserste geprüft.

Das möchte ich später einmal im Teil 2 erzählen.

Vielleicht auch 3 oder 4??

Nicht alles im Leben ist nämlich logisch- schon gar nicht ein Autokauf…

Danke an Daniel  für seine Saab Summertime Story! Habt auch Ihr etwas zum Thema Saab zu erzählen?

Die Geschichte einer unvergesslichen Urlaubsreise, eine Restauration, der erste Kontakt mit der Marke aus Trollhättan oder einfach warum Saab zum automobilen Leben dazu gehört…

Was immer es ist, schreibt uns. Wir bedanken uns mit Saab Literatur und saabigen Kleinigkeiten für jeden veröffentlichten Artikel!

8 Gedanken zu „Warum 3mal 95 plus Hirsch, noch lange nicht gefühlte 9000 ergibt…

  • Danke für den Text- ich fahre den gleichen 2.2er und kann nur bestätigen, dass dieser Diesel unterschätzt ist.
    Er ist wahrlich keine Rakete, aber er läuft und läuft… 🙂

  • drei Kindersitze auf der Rückbank… das „Problem“ habe ich auch. Aber weniger wegen dem Platz, der ist vorhanden, son 9-5 Kombi steckt schon gut was ein. Sondern eher wegen der Zwerge in den Sitzen, die kriegen sich dauernd in die Haare! 😉

  • Hallo Daniel, schöner Bericht.Ich habe deinen 9-5 schon auf der Straße gesehen. Sind ja nicht so viele bei uns. Wie bist du mit dem Saab Zentrum in Zwickau zu frieden? Ich war bisher immer in Chemnitz aber seit der Saab-Werkstattmeister nicht mehr da ist lässt die Qualität nach.

    • Ich bin sehr in Zwickau zufrieden.
      Schon seit vielen Jahren- tolles, freundliches Team. Meine Empfehlung!!

      P.S. Wo fährt der silberne 95 rum?
      Ich habe ihn nämlich nicht mehr- aber das erzähl ich im Teil 2 meiner Geschichte.

      • Habe ihn mal in Zwickau gesehen, ist aber schon eine Weile her.

  • Man(n) kann …Frau bestimmt auch, wenn Sie will…1000 und mehr KM an Stück mit einem alten Auto fahren. Ich bin vor 40 min. von einem 1300 km Trip zurückgekommen. Aus meinem 23 Jahren alten Saab ausgestiegen…cool…das war schön, leider schon vorbei. Jetzt hab ich Hunger…..

  • Schön.
    Was ich da erlebt habe schildere ich demnächst… Wird spannend

  • Hallo Daniel, tolle Story. Und jetzt bei Saab, da bist du richtig! Ich habe heute meinen neunten gekauft, 4 habe ich noch! Und keiner zuviel! Gruss aus der CH

Kommentare sind geschlossen.