Saab 9-5 2006

Während ich immer wieder über den Saab 9-5 NG schreibe, gerät die ältere Generation etwas ins Hintertreffen. Die Vorgänger sind aber nicht vergessen; für alle Fans der Chrombrille gibt es als Zuckerl heute ein Saab Video.

Saab 9-5 OG ©2014 saabblog.net
Saab 9-5 OG ©2014 saabblog.net

Eigentlich war das Facelift, das 2006 den 9-5 noch einmal auffrischte, eine Notoperation. Der Nachfolger hätte schon auf dem Markt sein sollen; er war auf einer gemeinsamen Plattform mit Alfa Romeo und Fiat geplant. Der neue, nie veröffentlichte 9-5 geriet zu schwer, die Kooperation mit den Italienern zerbrach.

Der „Alte“ wurde nochmals überarbeitet, wobei GM das Budget bewusst klein hielt. Das Ergebnis sorgte für Diskussionsstoff. Das Design war umstritten, auf Anhieb schön finden wollten die Chrombrille nur Wenige. Auch wenn sie etwas von der Formensprache der neuen Saab Generation vorwegnahm.

Dafür stimmen die Werte unter dem Blech. Denn immerhin ist der klassische 9-5 der letzte Saab mit den alten Motoren und mit der Saab Trionic unter der Haube. Auch die 5-Gang Getriebe verfügen noch über die legendäre Sperre im Rückwärtsgang.

Leider verzichtete Saab bei der Chrombrille auf den V6 Benziner und zog sich aus diesem Segment zurück. Ein Fehler, wie sich später herausstellte. Die Kundschaft für prestigeträchtige 6-Zylindermotoren zog weiter, der Nachfolger hatte es schwer, Marktanteile in diesem Segment zu erobern. Und sonst? Auch wir hatten einige Jahre eine Chrombrille, sie war zuverlässig, unauffällig, sicher. Aber auch nicht die große, automobile Liebe.

Ich bin heute in Sachen Saab in Norddeutschland unterwegs, und was ich so anstelle, kann man bei Instagram verfolgen. Am Samstag kommt dann der versprochene Saab 99 Turbo Fahrbericht auf dem Youngtimer Blog. Und nächste Woche geht es weiter ! Veränderungen zeichnen sich ab, was den Blog und seine Zukunft angeht…

17 Gedanken zu „Saab 9-5 2006

  • Auch ich habe mir im Juli 2007 eine neue Chrombrille zugelegt, eine 2,3t BioPower Limousine mit Anniversary-Ausstattung (u.a. Aero-Sportledersitze) und Hirsch Performance in Jet black. Bin inzwischen über 260.000 km mit ihr unterwegs – ohne außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt. Vor 2 Monaten bin ich einfach mal so beim TÜV vorgefahren und habe direkt die neue Plakette bekommen. Sie läuft und läuft und läuft (inzwischen auch aus den Büchern)…

    Meine Erfahrung ist, dass sie die meisten eingefleischten Saab-Fans nicht mögen. Nicht ganz so involvierte Saab-Sympathisanten finden sie aber oft sehr chic. Ein Bekannter von mir verstieg sich sogar einmal zu der Behauptung, der Chrombrillen-Sedan sei das schönste Auto, dass Saab nach dem 901 gebaut habe. Naja… Fakt ist, dass ich von Saab-fernen Menschen wiederholt auf Parkplätzen, an Tankstellen etc. angeprochen worden bin, was für ein interessantes Auto ich doch fahren würde.

    Mein persönliches Fazit: Die Chrombrille ist inzwischen in die Jahre gekommen und meine sicher auch keine 5.000 € mehr wert. Aber ich habe mich an sie gewöhnt wie ein Reiter an sein altes Lieblingspferd. Ich brings nicht übers Herz, sie den Aasgeiern zum Fraß zu überlassen. Sie bekommt bei mir ihr Gnadenbrot.

    • Auch ich habe im Juli 2007 eine Chrombrille gekauft – ein voll ausgestatteter 9-5 Aero SC mit Automat und Schiebedach. Das Fahrzeug hat in der Zwischenzeit 250’000 km. Mir gefällt das Design, aus meiner Sicht sieht es nach wie vor modern aus. Die Sitze gehören nach wie vor zum Besten, was ich für Langstrecken kenne. Ich fahre damit manchmal bis zu 2000 km pro Woche, oft auch 1000km am Stück.
      Mühsam und teuer war der notwendige Ersatz des veralteten Navis, wegen der Integration in das Bus-System. Der Einsatz von Kunstleder-Einsätzen in den Leder-Sportsitzen hat nicht zur ansonsten guten Qualität gepasst. Sonst hat das Fahrzeug keinerlei Probleme verursacht und ist sehr verschleissarm gelaufen. Die Service-Intervalle nach Anzeige liegen um die 30’000 km. Ich musste dazwischen noch nie Oel nachfüllen. Es gab bisher keine weiteren Reparaturen. Auch der Verbrauch ist mit 7-8 Litern auf Langstrecken und knapp darüber bei kürzeren Strecken ok. Über 9L sind es nie, da müsste ich schon stundenlang Vollgas heizen. Die neuen 3 L Diesel-Audis meiner Kollegen brauchen auch nicht weniger. Das löst oft Erstaunen aus, da es ein Benziner ist. Gestern war ich zusammen mit einem Geschäftspartner unterwegs, der einen neuen BWM 530 d fährt und war erstaunt, wie locker der SAAB immer noch mithält. Im Moment gibt es keinen Grund für einen Ersatz. Auch von Aussen sieht das Fahrzeug überhaupt nicht verschlissen aus. So wie es derzeit aussieht, wird es der letzte SAAB sein.

  • Ich hatte so ein Brillensaab. Ist sicher Geschmacksache. Saab hatte immer einen eigenen Weg in Sachen Design. Es würde mich riesig freuen, auch mal etwas über den äusserst seltenen Saab 900-I Finlandia (später CD) zu lesen. Die Langversion vom Ur-900er. Hab mal 2 in Zürich fahren sehen. Gruss aus Zürich.

  • @@ zu den Instagram-Bildern ….
    Da bin ich ja mal sehr gespannt, ob hier demnächst ein schöner kleiner Bericht zu kommt und wie der ausfällt! 🙂

    • Ja, Bericht zu den Bildern kommt 😉

      • Moin Tom.

        Cool. Ich freu mich schon darauf!

        Ich schau fast „wöchentlich“ immer mal wieder in den „9-4x-Anzeigen“ … der Wagen würde mich schon sehr reizen (besonders ohne diese olle „Monitor-Lösung“ auf den Rücksitzen).
        Nur irgendwie „haperts“ dann leider immer wieder woanders …. ;-(

        Was ich mich dazu auch immer frage: Die 2012´er-Modelle hätten ja laut Katalog belüftete Sitze gehabt. Ließe sich so etwas bei älteren 9-4x auch noch irgendwie nachrüsten?

        • Auch die Modelljahr 2011 9-4x haben belüftete Sitze in den Versionen Premium und Aero gehabt. Nur die “Basisautos” haben’s nicht.

          • Ah, cool … wusste ich gar nicht. Danke für die Info! 🙂
            Dachte, die „älteren“ hätten nur im besten Fall „gelöchertes Leder“ (und in den meisten Beschreibungen steht das im Web ja auch nie extra hervorgehoben).

  • Eben!
    Nicht nur, aber auch wegen der gewohnten Gangsperre, dem Zündschloss ( im Gegensatz zum 9000er ) auf der Mittelkonsole, dem unkaputtbaren Motor mitsamt der eigenen Zündanlage, der unauffälligen Eleganz ( Einnar Harreide hat sich damit ein Denkmal gesetzt ), dem gesamten Raum- und Hinausschaugefühl und noch vielen anderen saabigen Eigenschaften, war das, allem GM-Gequatsche zum Trotz, der letzte “ echte “ SAAB.
    Zumindest für mich -nach 96 – 900GLE und 9/3 Erfahrung.

    • Auch die Modelljahr 2011 9-4x haben belüftete Sitze in den Versionen Premium und Aero gehabt. Nur die „Basisautos“ haben’s nicht.

  • Der 9-5 I (nicht nur die „Chrom-Brille“) taucht in puncto Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und mit weiteren positiven Eigenschaften auch beim DEKRA auf.

    Da man unweigerlich auch mit anderen 9-5 I – Eignern ins Gespräch kommt (neulich mit einer älteren Dame, die ich mit ihrer Katze beim Tierarzt traf), kann man die vielen positiven Dinge eigentlich nur bestätigen – sie sagte mir, dass ihr 9-5 I SC (Baujahr 2008) das beste Auto ist, das sie je hatte. Sie fuhr davor meistens deutsche und japanische Fahrzeuge der gehobenen Klassen.

    Mein eigener 9-5 I SC erreicht nun bald die 300.000 km-Marke – größere Probleme gab es noch nicht und ganz bemerkenswert finde ich, dass die Leichtigkeit, mit der die 1,7 Tonnen bewegt werden können, in keiner Weise nachgelassen hat.

  • als ich die Chrombrille zu ersten mal sah hab ich mich richtig erschrocken, …sieht ja aus wie eine alternde Diva mit zu viel Make-Up. Am Ende habe ich meinen Frieden mit dem Design gemacht und mit dem 9-5II als Nachfolger macht das ganze sogar Sinn. Auch der Vergleich mit der Diva ist nicht so abwägig, die Chrombrille ist ausgereift, macht keine Zicken und bleibt Zeitlos. Gefahren hab ich sie als Werkstattersatzwagen und auch wenn ich den 9-5I zugunsten des aero9k nicht gewählt hatte mit der letzten Baureihe war ich versöhnt.

    • Es gibt, es gab ?, eine Brille in matt dunkelgrau zum nachrüsten. Evtl. von Hirsch ?
      Für alle, denen die originale Brille zu auffällig ist.

  • Themawechsel: suche 9-3 II Kombi als Leasingrückläufer. Hat jemand einen Geheimtipp, wo an fündig wird ?

    • In Kiel steht ein Griffin mit wenigen Kilometern

  • Also die Chrombrille ist nicht mein ding. Darum habe ich mich auch für den 9-3 sc entschieden (vom fehlenden V6 abgesehen). Er ist halt sehr stark Geschmackssache und meiner ist es nicht.

  • Hui, da bin ich gespannt, was die Veränderungen bringen werden.

Kommentare sind geschlossen.