Mehr Saab Service Stützpunkte

Eine positive Entwicklung, die unser tägliches Leben mit Saab betrifft, gibt es für Deutschland und Österreich zu melden. Neben den traditionellen Saab Service Centern wird ein neuer, zusätzlicher Standorttyp eingeführt.

Saab Service © 2014 saabblog.net
Saab Service © 2014 saabblog.net

In naher Zukunft wird es zu den bisherigen Stützpunkten auch „Saab Parts Center“ geben. Mit der Autorisierung zusätzlicher Partner, die Zugriff auf die Original Saab Ersatzteile aus Nyköping haben, können bestehende Lücken auf der Saab-Service Landkarte geschlossen werden.

Die neuen Verträge bieten vor allem kleinen, engagierten Werkstätten mit Saab Erfahrung die Möglichkeit, das Logo offiziell zu führen und mit einer „Parts-Center“ Variante in die Welt von Saab zu starten. Für uns Saab Fahrer ein Gewinn, denn in manchen Regionen ist das Servicenetz sehr ausgedünnt und benötigt Verstärkung. Die Eintrittskarte als „Saab  Parts Center“ ist zu günstigeren Konditionen als bisher zu lösen, im Gegenzug ist das von der Orio AB zur Verfügung gestellte Angebot eingeschränkt, und einige Module des Leistungskatalogs sind kostenpflichtig.

Das volle Paket an Unterstützung durch die Orio Deutschland GmbH im Bereich Marketing und Service genießen auch weiterhin nur die „Saab Service Center“.

Die neuen „Saab Parts Center“ werden, das hat man in Eschborn versichert, keine Konkurrenz für die etablierten „Saab Service Center“ sein. Eine deutliche, optische Differenzierung im Suchsystem der offiziellen Website wird auch in Zukunft zwischen „Saab Service Centern“ und „Saab Parts Centern“ zu unterscheiden helfen. Autorisierungen werden nur dort durchgeführt, wo Gebiete brachliegen und es keinen Partner im Umkreis gibt. Erste Gespräche und Etablierungen von „Saab Parts Centern“ laufen bereits.

Es gibt im ländlichen Raum und in den Gebieten, die weisse Flecken auf der Saab-Landkarte sind, etliche gute Saab-Schrauber. Für sie kam bisher ein Einstieg mit einem Servicevertrag auf Grund hoher Hürden nicht in Frage. Für diese Unternehmen bietet sich mit dem neuen Modell die Gelegenheit zum offiziellen Einstieg.

Es beseitigt auch das Dilemma, Saab Dienstleistungen anzubieten, aber keinen vom Kunden geschätzten Saab Stempel in das Serviceheft drücken zu können. Zusätzlich bietet es den Vorteil, über die Saab-Website gefunden zu werden, und den Bezug von Original Ersatzteilen. Das offiziell genehmigte Saab Logo an der Werkstatt ist eine Aufwertung für jeden Betrieb und darf werbewirksam genutzt werden. Und vielleicht, wenn NEVS die anstehenden Probleme gelöst hat, könnte es der Einstieg in die Saab Zukunft sein.

Text & Bild: tom@saabblog.net

17 thoughts on “Mehr Saab Service Stützpunkte

  • blank

    Okay, es kommt an – und die Orio AB hat weiterhin Erlaubnis/Nutzungsrechte fuer das Greiflogo? Somit kaemen die Werbepylonen etc. dann auch mit diesem?

  • blank

    Und genau da liegt der Hase im Pfeffer! Es ist Orio und nicht NEVS!!

  • blank

    Wird es dann unter NEVS Aufsteller mit Greif-Logo geben (wie gezeigt), oder ist das vorbei? Der Wiedererkennungswert mit dem schlichten neuen SAAB-Schriftzug auf schwarzem Kreis ist ein ganz anderer als der des Greif-Symbols.

    • blank

      Was hat das alte Logo mit NEVS zu tun. Nevs ist noch nicht auf dem Deutschen Markt vertreten also gibts auch noch kein neues Logo. Wenn es so weit ist werden die Logos mit Greif nach und nach verschwinden.
      So ist einfach der lauf der Dinge.

      • blank

        Korrekt. Wir haben zwei „Parallelwelten“: Für Partner der Orio AB ist die Nutzung des Saab Greifs (noch) erlaubt, bei NEVS nicht. Alle Saab Partner in Deutschland und Österreich sind Partner der Orio AB, nicht von NEVS.

  • blank

    Nevs geht nicht auf seine Kunden zu.Das ist leider ein trauriger Einzelfall. Ein Horror in der Steiermark. Kein einziger Saab Händler mehr. Hunderte Kilometer sind andauernd zu fahren. Langsam aber sicher uninteressant.

  • blank

    Diesbezüglich katastrophale Situation in Thüringen. Bitte tut was!!!

  • blank

    Positive Nachricht, aber ich glaube, jeder von uns, der schon einige Jahre dem Saab Virus verfallen ist, hat inzwischen längst „seine“ Werkstatt gefunden. Ich fahre für meinen Aero sogar 140 KM (ein Weg), weil mein 9-5 dort ausgeliefert wurde und jedes Jahr seine Inspektion bekommt. Das Scheckheft ist somit durchgängig bei einem Händler durchgestempelt. Der Werkstattmeister, der damalige Verkäufer, alles bekannte Gesichter, eine jahrelang gewachsene, vertraute Atmosphäre. Allerdings wäre es praktisch, wenn man mal schnell eine Schalterbirne o.ä. in der Nähe bekommen könnte. Daher ist jede Werkstatt mit Zugriff auf Saab Parts zu begrüssen. Am Wagen schrauben lasse ich aber weiterhin nur die Mechaniker, zu denen ich Vertrauen habe. Zu schlecht waren die Erfahrungen der Vergangenheit mit so mancher GM Mehrmarkenbude…

    • blank

      Absolute Zustimmung. Bei uns in Hannover hat man glücklicherweise eine gute Auswahl an Werkstätten. Man wählt diejenige aus, die für das eigene Modell am besten geeignet ist. Manche kennen die alten 900er, andere die 9-3 I+II und 9-5 I Modelle besser.
      Übrigens war das bereits vor etwa fünf Jahren so: Meine Werkstatt, die meine 9-3 I+II betreut, besaß mehr Kundenzulauf als der hiesige Opelhändler, welcher Saab nur nebenbei laufen hat.
      Was interessiert mich der Stempel vom „echten“ Saabhändler, wenn der Service dort schlechter ist. Gibt sowieso keine Garantien oder Kulanz mehr, obwohl weiterhin die Verdeckkästen der 9-3 II Cabrios rosten werden.

      • blank

        Uiii … das würde mich interessieren!!!!
        Hannover wär mir sehr sehr Recht – kenn da aber keine aktuelle Werkstatt (eine unserer alten Saabs hatten wir mal von Händler am „Alten Flughafen“). 🙁

        • blank

          An mac9-5 : Ich weiß nicht ob ich hier Werkstätten empfehlen darf, weil sich die nicht erwähnten dann übergangen/mißachtet fühlen können. Wenn das für Tom o.k. ist dann nenne ich einfach mal einige in und um Hannover, ansonsten meinen Post löschen.

          Persönlich kenne ich Finke in Laatzen (für 9-3 + 9-5), der Werkstattleiter Malek stammt m.W. noch vom alten Flughafen.
          Für die ganz alten Modelle 96, 99, 900 und 9000 sehr fachkundig ist Scania bei Stania in Eime (Hans Stania). Der macht auch Motorinstandsetzung, ich war dort mit meinem 96er.

          Noch nicht gewesen bin ich, aber viele Saabfahrer aus dem Raum Braunschweig bis Harz bei Stephan in Vienenburg. Wenn ich ein ganz modernes Saab-Modell hätte (9-3X, 9-4X, 9-5 II), dann würde ich dort hinfahren, denn Bamberg ist mir zu weit.

          Zurück zu Hannover, dort sind einige Fahrer der älteren Modelle wie 900-1 Kunden bei Guhn in der List oder bei Vergölst in Stöcken (Meister Witte). Dann gibt es in Neustadt am Rübenberge die KK-Autotechnik mit viel Saab-Erfahrung.

          Und nein, ich bekomme kein Geld für irgendwelche Empfehlungen, mein Anliegen besteht ausschließlich in der Weitergabe meines Informationsstandes über Werkstätten in und um Hannover. Jeder mache dort dann bitte seine eigenen Erfahrungen, ich schließe jegliche Haftung aus.

          • blank

            Ist natürlich o.k. 😉

  • blank

    Das klingt sehr gut , habe ich z.b. mit meinem Saab Händler/schrauber vor Ort sehr gute Erfahrungen gemacht , aber er ist keiner der z.Zeit offiziellen Saab Händler und wird dies wegen der Vorgaben an Showroom etc. auch nicht werden……aber er kennt sich mit Saab fahrzeugen aus und kann Sie reparieren . Habe mit den grossen Saab Händlern in der Landeshauptstadt keine guten Erfahrungen gemacht .
    Da diese auch immer wechseln und Ihr Hauptaugenmerk auf Ihre anderen Marken legen

  • blank

    60-70 oder gar mal bis zu 150 km sind bei mir leider z.Z. die „Regel“ … 🙁
    Ich würde mich auch über eine verlässliche Anlaufstelle in der Nähe freuen.

    Aber wenigstens scheinen „hier“ z.Z. wieder mehr Leute ihre „Liebe“ zu SAAB zu entdecken. Bei mir im Ort fahren anscheinend mind. 3-4 „neue“ SAABS in den letzten Wochen/Monaten rum (darunter ein schöner SC Aero). 🙂

    • blank

      Ist bei uns ähnlich, man könnte meinen SAAB feiert ein Comeback. Jeden Monat kommen welche dazu 🙂

  • blank

    Eine gute Nachricht und HOFFNUNG für SAABianer, die in der Fläche wohnen, evtl. „alte“ Partner wieder „vor Ort“ zu wissen.
    60 Km Anreise zur SAAB-Werkstadt sind nervig 🙁 (auch wenn dort alle MA engagiert sind!!!).
    Willkommen zurück! 🙂

  • blank

    Sehr gute News! Mehr Werkstätten brauchen wir dringend, auch wenn meine immer noch treu zu SAAB steht!

Kommentare sind geschlossen.