SAAB News. Saab Akademie online.

Seit einigen Wochen ist das neue Saab Trainingssystem für die Partner online. Die Saab-Akademie ist ein Pflichtprogramm für alle autorisierten Werkstätten und umfasst die Saab Produktpalette bis einschließlich Modelljahr 2011.

Saab Akademie online
Saab Akademie online

Mit dem neuen, in deutscher Sprache gehaltenen Programm, soll die Qualität unserer Servicebetriebe auf einem hohen Niveau gehalten werden. Die aktuelle Version wurde bei der deutschen Tochter der Orio AB, frühere Saab Automobile Parts AB, in Eschborn auf die deutsche Sprache migriert. Das System, ich durfte es ausprobieren, ist sehr klar strukturiert und ein sinnvoller Baustein, um den Service für unsere Fahrzeuge sicher zu stellen.

Momentan endet die Software bei Modelljahr 2011, ebenso wie Werkstatthandbücher und alle anderen Dokumentationen. Doch die Saab Story geht weiter. In den nächsten Tagen startet in Schweden die Arbeit an den neuen Unterlagen. Fahrzeugdokumentation und Serviceunterlagen für die neuen Fahrzeuge entstehen. Wahrscheinlich gleich für den Modelljahrgang 2015, und so stellt sich mir einen interessante Frage, auf die ich keine Antwort (bisher) habe: in welchen Sprachen wird man die Bordliteratur erstellen? Schwedisch, Chinesisch……Deutsch ?

Text: tom@saabblog.net

Bild: saabblog.net

 

8 Gedanken zu „SAAB News. Saab Akademie online.

  • 16. Januar 2014 um 12:04 PM
    Permalink

    Dazu müssen manche Betriebe erst einmal ein bestimmtes Niveau erreichen. Gerade den Servicepartner in C. kann man auf ganzer Linie vergessen.

    • 16. Januar 2014 um 2:55 PM
      Permalink

      C wie Chemnitz? 🙂

      • 16. Januar 2014 um 4:39 PM
        Permalink

        Du weißt ja wo ich her komme. Hattest mich ja auch schon vorgewarnt. Dresden is zwar nicht um die ecke aber definitiv die bessere Wahl. Ps: meld dich mal bei mir wegen der ausfahrt im April.

        • 17. Januar 2014 um 12:00 AM
          Permalink

          😉 sag ich doch!
          Sie haben Post! 😉

  • 16. Januar 2014 um 4:03 PM
    Permalink

    Gute Arbeit in Escborn! Hoffentlich bekommt man schon bald die Gelegenheit Neuwagen verkaufen zu können!

  • 16. Januar 2014 um 10:53 PM
    Permalink

    Pflichtprogramm ?! Also bei allen Respekt, mit den sogenannten autorisierten Händlern hat doch seit 2011 gar keiner mehr gesprochen, oder? Das wird doch wohl nicht kostenlos sein ???
    So etwas kann man dann verlangen, wenn der betreffende Händler überhaupt weiß, wie es weiter geht. Mein Händler ist top (incl. Werkstatt). Warum soll der in Vorleistung gehen? Wir bezahlen doch auch nicht, bevor das Auto auf dem Hof steht. Der Ansatz ist natürlich ansonsten ok.

    • 17. Januar 2014 um 9:16 AM
      Permalink

      Das ist Quatsch. Verträge, Zielvereinbarungen und Kundenmailings lassen sich nicht schweigend organisieren. Das Programm ist für alle Partner offen und kostenfrei.

  • 17. Januar 2014 um 12:01 AM
    Permalink

    Ich stelle mich freiwillig zur Verfuegung da nochmal drueberzuschauen. Ganz ehrlich: ist da einfach nur schnell der google translator druebergelaufen?
    „Der SAAB-Akademie“, „Saab Material zum herunterladen“, usw. usf. Ungebluemt: Qualitaet sieht anders aus.
    Mein Angebot steht!

Kommentare sind geschlossen.

ArabicDutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanishSwedish