Saab News: Der mysteriöse Saab 9-5 II in Amber-Orange

Zugegeben…ich habe ein Faible für ausgefallene Autofarben. Bei Saab gab es das Monte-Carlo-Gelb, Lime-Yelllow und das Inka-Gelb, um nur einige Farbtöne zu nennen. Nicht, dass ich jemals einen Saab in diesen Farben in meinem Eigentum gehabt hätte. Der Familienrat war stets dagegen, und so waren unsere Saabs meistens schwarz. Zuletzt kam aus Trollhättan das Independence Cabriolet, ein Statement im wunderschönen Farbton Amber-Orange.

Saab 9-5 II Modelljahr 2013 in Amber-Orange
Saab 9-5 II Modelljahr 2013 in Amber-Orange

Bei  Saab stand diese auffällige Farbe in jeder Hinsicht für Aufbruch. In den letzten Jahren der GM-Regentschaft waren die Farben immer mutloser und grauer geworden. Was bei Saab in weit zurückliegender Vergangenheit nicht immer so war. Der Saab 99 Turbo zum Beispiel trug den verrückten Farbton „Marmorweiss“, der den Saab auf Schnee grünlich erscheinen liess. In den 70er Jahren gab es dann „Orchideenweiss“, ein Farbton, der auch auf Schnee den weissen Saab in rosa zauberte. Saab war immer schon auch Avantgarde und trug den Pelz zur damaligen Zeit nicht immer nur nach innen.

Victor Muller hatte mit der Übernahme von Saab diese Defizite erkannt. Das Independence Cabriolet war das erste Projekt mit mehr Mut. Eine auffällige Aussenfarbe und gekonnt gesetzten Akzenten im Innenraum. Mehr wäre gefolgt mit dem Modelljahr 2012. Mehr Farbe, mehr Möglichkeiten zur Individualisierung.  Die deutschen Premiumhersteller spielen dieses Spiel mit ihren Kunden seit Jahren sehr geschickt. Viele Lederarten, individuelle Lacke und Raum für jede Menge Sonderwünsche. Dass ausgerechnet Saab, ein Hersteller, der Individualität atmet, dabei nicht mitspielte, ist im Rückblick unverständlich, aber wohl GM geschuldet.

Bei der Kultmarke wären verschiedene Lederarten, ein Vielzahl von Innenraumdekore und auffälligen Aussenfarben wählbar gewesen. Der Saab 9-5 II Vector auf unserem Bild in Amber-Orange – er trägt übrigens Opel-Insignia Felgen – ist ein Beispiel dafür. Aber der 9-5 verbirgt noch mehr ! Wer genau hinschaut, der erkennt am Kühlergrill den Abstandsregeltempomaten. Damit outet sich der 9-5 II als Modelljahr 2013. Im Modelljahr 2012 wäre für die 9-5 Baureihe ein Abstandsregeltempomat für die Aero Modelle verfügbar gewesen. Ebenso wie Kollisionswarner und andere Features. Ein Jahr später hätten auch die anderen Versionen diese Features als optionale Ausstattung wählbar gehabt.

Saab 9-5 II mit Abstandsregeltempomaten am Kuehlergrill
Saab 9-5 II mit Abstandsregeltempomaten am Kuehlergrill

So wäre bis in den Modelljahrgang 2015 die Baureihe immer wieder „frisch“ gehalten worden. Dann  wäre das große Facelift gekommen, bei dem auch das früher Cargo-Track gennante U-Rail eine grundlegende Überarbeitung erfahren hätte. Teile für das große Facelift liegen noch heute bei einigen deutschen Zuliefer-Betrieben und werden wohl nie mehr abgerufen werden.

Zurück zu unserem Saab 9-5 II in Amber-Orange. Das Fahrzeug stand einige Zeit auf dem Werksgelände in Trollhättan, bevor es verschwand. Wer jetzt anfängt nachzudenken, ob es bei der großen Saab Auktion in Schweden mit dabei war, der braucht sich nicht das Hirn zu martern. Der Saab kam nicht zum Aufruf. Er existiert aber noch und steht mit anderen Fahrzeugen des Modelljahrgangs 2013 auf einem Gelände in Schweden. Diese Saabs sind die wirklich „letzten“ ihrer Art, und es stellt sich uns die Frage, warum sie nicht verkauft wurden. Sie sind nach wie vor im Besitz der Administratoren, und vielleicht bekommen wir irgendwann eine Antwort auf unsere Frage.

Die Limousine in Amber-Orange hat was !  Mal wieder so ein auffälliger Farbton, der in der Familie für Unruhe gesorgt hätte. „Er wird doch nicht eventuell?“ Mir gefällt Amber-Orange !  Vermutlich wäre ich schwach geworden.

Text: tom@saabblog.net

Bilder: saabblog.net

 

17 Gedanken zu „Saab News: Der mysteriöse Saab 9-5 II in Amber-Orange

  • 21. Januar 2013 um 12:59 PM
    Permalink

    Extrem auffällig und cool. Wäre das die Independence Edition 2013 geworden?

    • 21. Januar 2013 um 2:30 PM
      Permalink

      Was mich auch interessieren würde, ist der Grund von Bergqvist + Co. dieses Fahrzeug aufzubewahren.

      Aufgrund der hübschen Farbe wäre es toll, wenn auch für die ab 34. KW kommenden Fahrzeuge diese Lackierung mit wählbar wäre.

      Der von mir angepeilte 9-3 Sport-Combi würde sich garantiert auch sehr gut in Amber-Orange machen.

  • 21. Januar 2013 um 3:25 PM
    Permalink

    So weit ich weiß, war dieser 9-5 nur eine Testkarosse für die Lackiererei, und keine Ankündigung einer farbenfrohere Palette für das Modeljahr 13.

    Nichtsdestotrotz finde ich die Farbe auch ganz schön, und ich finde es sehr schade, dass Autos dieser Größe immer in Grau oder Schwarz gekauft werden um einen höheren Wiederverkaufswert zu erzielen.

    Irgendwie sind wir alle selber schuld dass es nur schwarze und graue Autos gibt. 🙁

    • 21. Januar 2013 um 3:48 PM
      Permalink

      Mehr Farben und mehr Ledervarianten waren in der Produktplanung und wurden bestätigt.

      • 22. Januar 2013 um 4:12 PM
        Permalink

        Bestreite ich nicht, und wenn ich mir die Interieurs der Spyker Autos, kann ich mir gut denken, dass VM raus aus dem Einheitsgrau wollte.

    • 21. Januar 2013 um 4:53 PM
      Permalink

      Werde meine Graue direkt tauschen mit diese Amber Orange farbe 🙂

    • 21. Januar 2013 um 6:00 PM
      Permalink

      +100 RedJ

    • 22. Januar 2013 um 6:09 PM
      Permalink

      …deswegen haben wir beide laser-rote 9-5er SportKombis…;-)

      Manchmal schaue ich auf die entgegenkommenden Autos auf der Autobahn und denke an deren Farben. Das geht dann ungefähr so: „Schwarz, schwarz, grau, schwarz, silber, grau, schwarz, silber, silber, grau, schwarz….“

  • 21. Januar 2013 um 2:26 PM
    Permalink

    Super Farbe! – Auch größere und große Autos sollten sowas tragen (meiner trägt das sehr schicke Cayennerot).
    Die allgemeine Farblosigkeit ist ein Manko, das alle Hersteller seit Jahren in der oberen Palette haben. – Vermutlich, weil das Gros der Stückzahlen als Geschäftsfahrzeuge in gedeckten Farben in Umlauf kommt… Allerdings scheinen derzeit grellere Rot-/Orange- und Blautöne auf dem Vormarsch zu sein – mir persönlich fehlen noch ordentliche Grüntöne.

  • 21. Januar 2013 um 5:07 PM
    Permalink

    Geht doch ganz einfach . Bild mitnehmen zum Lackierer eures Vertrauens und schwubdiewupp wird der Saab noch individueller.

    • 24. Januar 2013 um 7:14 PM
      Permalink

      Genau das habe ich mit einem 9-3 Coupè (Bj 2001) machen lassen. Seit knapp 2 Monaten hat es jetzt eine Volllackierung in amber orange metallic (Farbcode 325). Ich würde es sofort wieder machen und kann es absolut empfehlen. Die Lackiererei hat perfekt gearbeitet.

  • 21. Januar 2013 um 5:57 PM
    Permalink

    Und das Beste ist, dass es davon sogar noch einen Zweiten als EU Version gibt!

  • 21. Januar 2013 um 8:08 PM
    Permalink

    Es gab ein modeljahr 2013? Aber sieht auf jedenfall interessant anders aus. Hätte sich zumindest aus der Masse herausgehoben.

  • 23. Januar 2013 um 3:54 PM
    Permalink

    Es gibt in Schweden übrigens auch einen 9-5I in lime-yellow. Ganz offiziell ab Werk in dieser Farbe ausgeliefert. MIr persönlich hätte aber der 9-5II in Cayennerot besser gefallen. Aber mehr Mut zur Farbe Innen+Aussen wäre die richtige Richtung für das MY13 gewesen. Schade, das wäre ein toller Frühling/Sommer 2013 geworden….

    • 23. Januar 2013 um 11:05 PM
      Permalink

      Cayennerot am 9-5 II! Das wäre mal was gewesen. Und dem Cabriolet hätte es sicher auch gut gestanden…
      Den 9-5 I in limeyellow habe ich sogar mal auf der Straße gesehen. Könnte in Vänersborg gewesen sein… sah ungewohnt aber gut aus.

    • 24. Januar 2013 um 9:09 AM
      Permalink

      Der Limeyellowfarbene 9-5 I wurde nicht in der Farbe werksseitig ausgeliefert. Das Auto hat einem Autohändler aus Trollhättan gehört, der sehr viele Unfallfahrzeuge bei deutschen Saab Händlern gekauft hat und dieser hat sich das Fahrzeug in der Farbe lackiert.

  • 30. Januar 2013 um 10:12 PM
    Permalink

    Hallo zusammen,

    habe gelesen, dass NEVS den 9-3 wieder produzieren will. Weiß jemand, ob der neue Eigentümer plant auch den 9-5er wieder zu produzieren? Ist meiner Meinung nach eines der schönsten Autos, die es in der vergangen zwanzig Jahren gab 🙁

    Viele Grüße

Kommentare sind geschlossen.

ArabicDutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanishSwedish