SAAB News: Saab Deutschland in neuen Räumen

Der Weg ist steil, doch seit dem 19. Dezember ist Saab Schritt für Schritt bergauf gelaufen. Nach dem „schwarzen Tag“ hat sich viel im positiven Sinne ereignet. Die Versorgung mit Ersatzteilen ist auf einem erfreulichen Niveau, im Presswerk in Schweden werden neue Karosserie Teile gefertigt. Das sind nur einige, wenige Beispiele einer guten Entwicklung.

In Deutschland verlässt die Saab Niederlassung nun die Carl-Benz-Strasse in Frankfurt/Fechenheim. Die dortigen Räume waren ein Provisorium nach dem Auszug aus Rüsselsheim. Von Anfang an waren die Örtlichkeiten nicht für einen langen Aufenthalt geplant. Es geht jetzt in Richtung Taunus, zurück in die Gegend, wo Saab in den glorreichen Zeiten seine Heimat hatte.

Ab dem 2. Mai befindet sich die deutsche Niederlassung in Eschborn. Die Adresse lautet:

Saab Automobile Parts AB

Mergenthalerallee 73 – 75

65760 Eschborn

Damit geht unsere Lieblingsmarke einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft und weitere werden folgen. Aktuell hat man in Schweden die Saab Händlerliste überarbeitet, so dass auf der Saab Website der aktuelle Stand abrufbar ist.

Aufmerksame Beobachter konnten im Internet verfolgen, dass an den Seiten intensiv gearbeitet wurde. Ein kompletter Relaunch der Webpräsenz ist in Arbeit und die Premiere steht demnächst an. Unter dem Slogan „Wir kümmern uns um Ihren Saab“ wird das Angebot auf den Servicebereich der Saab Parts AB und auf neue Geschäftsprojekte abgestimmt. Die ersten Entwürfe haben mir sehr gut gefallen und passen zu unserer Kultmarke.

Mit dem Umzug in den Taunus startet Saab in eine neue Ära. GM ist Geschichte und auch das Provisorium in Fechenheim. Der Taunus, mit seiner traditionell hohen Saab Dichte, ist mehr als ein Symbol für bessere Saab-Zeiten. Deshalb noch etwas Inside Talk.

Saab Deutschland war in der Vergangenheit in Bad Homburg/Taunus zu Hause. Damals hatte man viele Mitarbeiter, mehrere Niederlassungen, und Saab Deutschland war als eigenständige GmbH ein erfolgreicher Importeur. Dann kam der langsame Niedergang und im Finale der Umzug nach Rüsselsheim. Mit dem „Direkt Dealer Concept“ von GM wurden immer mehr Kompetenzen von Deutschland nach Schweden verlagert. Die deutsche Gesellschaft verlor an Bedeutung bis die GmbH aufgelöst, und aus Saab Deutschland eine abhängige Niederlassung wurde.

Saab Deutschland, so hören wir aus Schweden, soll wieder eine eigenständige Gesellschaft werden. Damit würde der deutsche Markt gestärkt. Entscheidungen und Kompetenzen wären in Eschborn zu Hause. Mit dem Team von Saab Chef Jan-Philipp Schuhmacher, das unermüdlich für die Marke kämpft, wäre dann vieles möglich.

Es könnte, irgendwann in der Zukunft, wieder ein eigenständiger Importeur für Autos aus Trollhättan im Taunus zu Hause sein. Eine schöne Vorstellung!

Gute Saab-Nachrichten für den heutigen Tag. Mein kleines, recht schwedisches Einweihungsgeschenk für die Saab Crew liegt schon bereit und wird demnächst übergeben…

Text: tom@saabblog.net

20 Gedanken zu „SAAB News: Saab Deutschland in neuen Räumen

  • Wenn ich die SAAB-Deutschland-Website so sehe, dann sehe ich vor allem noch Werbung für Autos, die wir doch nie bekommen werden… leider. Von Natur aus bin ich Kombis gegenüber abgeneigt, aber der 9-5 Sportkombi… hat schon was.

    Naja… mal sehen, was die Zukunft bringt.

    Grüße aus dem Saar(b)land

    • Sehen ja, konfigurieren nein. Der Konfigurator ist weg.

      @Tom: Das sind wirklich gute SAAB News! 🙂

  • Sollte es wieder Erwarten mit SAAB nicht weitergehen, dann haben wir wenigstens eine sichere Ersatzteilversorung und ein Händlernetz. Denn dann müssen wir unsere Schweden eben lange Zeit fahren.
    Mein Kompliment und Dank an Herrn Schuhmacher und sein engagiertes Team wo unsere marke in guten Händen ist.

    • Wenn ich mir die Laufzeiten anderer SAABs so ansehe, und dann hoffe, daß der 1999er 9-5 ebenso solide ist, dann hat meiner noch gute 150.000 bis vielleicht 200.000 km zu fahren…

    • Da schliesse ich mich gern an und wünsche einen Guten Start.

  • Bist du mit Kronberg sicher (ist da nicht Jaguar?). Ganz früher Saab in Nieder-Eschbach und dann in Bad-Homburg und dann bei Opel in Rüsslsheim.

    • Natürlich Bad Homburg. Danke !

  • Hi Tom.
    Was soll ich machen wir brauchen ein neues Auto .

    Unser 9 5 Aero ist über die 300,000 km Grenze hinaus,
    Läuft aber noch sehr gut und
    macht keine Probleme.

    Aber meine Frau liegt mir im Nacken und meint es müsse jetzt was gehen mit einem neuen Auto.

    Wir haben in Genf den neun Jaguar Kombi, angeschaut und der käme für mich und meine Frau noch am nächsten an einen Saab heran

    Also Tom ganz ehrlich Frage an dich sollen wir noch
    warten oder was würde der Saab Fachmann Tom
    Uns raten ,bitte dich oder andere Leser um ehrlichen Rat .

    • Eine ehrliche Antwort: Abwarten bis Ende Juni – oder einen 9-3 Sportkombi als Zwischenlösung kaufen. Einige schöne Griffins gibt es noch als Neuwagen.

      • Hallo Tom,

        was ist der 30.06.12 denn nun wieder für ein neuer bedeutungsvoller Termin?

        Wir sind davon ausgegangen, dass in der nächsten Woche (spätestens) der neue Eigentümer von SAAB-Automobile bekanntgegeben wird und dann nach und nach die Produktion wieder anrollt – die Antwort auf die Frage von sleeping beauties hört sich ja so an, als wenn speziell der 30.06.12 ein bedeutungsvolles Datum ist.

        Bitte weitere Infos zwecks Aufklärung nachreichen.

        Herzliche Grüße aus der Hansestadt Hamburg

        • Hallo Joachim, es ist mein persönliches Datum. Bis zum 30.06.12 läuft der Mietvertrag für das Presswerk und ich rechne daher spätestens ab dem 01.07 mit einem neuen Eigentümer. Idealerweise könnte ich mir vorstellen dass die Administratoren schon früher Farbe bekennen, ich hätte nichts dagegen.

          • Wenn man sieht, wie die bisher gemauert haben, dann halte ich Ende Juni für einen realistischeren Termin. Solange hinter den Mauern gearbeitet wird, ist mir das egal – Verschwiegenheitsklauseln sind Verschwiegenheitsklauseln, und besser, man beachtet sie. Nur die Ungewissheit nervt schon etwas.

    • Auch uns ging es so.

      Was tun wenn es, wie bekannt, um Saab steht und man ein neues Auto kaufen möchte? Meiner Frau und mir gefiel der Jaguar sehr gut. Also haben wir uns den X-? angesehen und eine Probefahrt vereinbart. Diese führte unter anderem in ein Test- und Entwicklungszenturm einer bekannten Marke. Der Wagen stand kaum auf dem Gelände, da kam zum Chef des Ganzen auch der für die Entwicklungsabteilung und Testfahrten zuständige Ingenieur hinzu. „Hey, ihr habt einen Jaguar da!“ Der Wagen wurde inspiziert. Dann ging, vorsichtig und dem Vorführwagen angemessen, es auf die Teststrecke. Kurz, ich wollte immer schon einen Jaguar kaufen. Traumhafte Autos! Tolles Design! Wir waren fest entschlossen.

      Nach diesem Tag habe ich einen 9-5 II gekauft. Ich bitte um Nachsicht, dass ich an dieser Stelle keine Details nenne. (Ohne Anwalt bin ich mir da nicht sicher genug) Allerding frage ich mich, wie die Fachpresse zu ihrer Bewertung kommt. Auf Einladung des Herstellers in Kalifornien auf schnurgraden, glatten Highways bei Sonnenschein? Ich weiß es nicht. Ich bin ja auch kein Profi und möchte nichts unterstellen.

      Auf Nachfrage des Jaguarverkäufers sagte und zeigte ich ihm, was ich gelernt hatte. Etliches erkannte er erst, nachdem ich darauf hingewiesen habe, anderes bestätigte er sofort. „Dann werden sie sicher keinen Jaguar kaufen.“ Damit traf er den Punkt. Schade für Ihn. Schade für mich? Mit meiner Entscheidung für den 9-5 bin ich hoch zufrieden.

      Nachsatz: Als ich ankündigte noch einmal mit einem 9-5 vorbeizukommen sagten die Herren: „Brauchste nicht. Den hatten wir schon hier. Tolles Auto!“ Auch wenn es ihnen lieber gewesen wäre, ich hätte mich für ein Auto aus ihrer Produktion entschieden.

  • Die besten SAAB Nachrichten für D in diesem Jahr! 🙂 🙂

  • Na da weiß ich doch schon, wohin ich einen Abstecher beim nächsten Besuch bei meiner Tochter in Bad Homburg mache!
    Alles Gute und vorallem viel Erfolg Herr Schumacher in den neuen Räumen.Wie hatten wir uns in Leipzig gefreut, als Sie die Verkaufsbotschaft verkündet haben, die leider nichts wurde.
    Hoffen wir denoch jetzt auf einen guten Ausgang.Die Spannung steigt.

  • Seit langen geht es mal wirklich aufwärts, das ist schön zu sehen. Meine FSW hat mich am Montag angerufen, die seit fast einem halben Jahr bestellte Saab Navi Update DVD ist da.

  • Morgen Tom .

    Danke dir noch für deine Antwort zum Auto kauf .
    Und wünsche dir bei dem tollen Wetter einen ganz
    Schönen Tag

  • Das mutet ja doch ein wenig eigentartig an – und ob da wirklich gejubelt werden kann? Der Umzug in neue Räume der Saab Deutschland ist völlig unverständlich bei den Außenständen, die es noch gegenüber den Mitarbeitern gibt. Welche Organsiationsform soll das denn jetzt eigentlich sein?, woraus wird eigentlich die Miete beglichen?
    Zudem wird hier kein Wort Kein Wort an bzw. über die 5 Kollegen verloren, die in Deutschland gekündigt wurden und die z.T. über 20 Jahre für Saab mit Herz und Seele gearbeitet haben. Sehr schade.

    • Hallo Werner,

      die Organisationsform ist in diesem Fall die SAAB PARTS AB, also aktuell ein schwedisches Staatsunternehmen. Somit sollte die Miete gesichert sein. Natürlich ist es traurig, dass viele verdiente Mitarbeit bei SAAB oder den Händlern im Zuge des Konkurses ihren Arbeitsplatz verloren haben. Die Idee unter dem Dach der Parts AB einige Mitarbeiter „zu parken“, um im Falle eines von uns allen erhofften Neustarts nicht ganz bei Null wieder beginnen zu müssen, sollte man aber auch würdigen.

      Diese Weitsicht haben nicht alle einem schwedischen Staatsunternehmen zugetraut.

      • Demzufolge ist also Jan-Philipp Schuhmacher von Saab Automobile Parts AB als Chef für Deutschland übernommen worden…, wohingegen die lang(!) für SAAB gedienten und nun gekündigten Mitarbeiter hohe Verbindlichkeiten gegen Saab „alt“ haben. Es geht (mir) nur darum, dass dies auch mal erwähnt werden soll(te), bevor man jemanden in persona lobt, in dessen Wirkungszeit kein einziges Auto mehr gebaut wurde – ohne seine Leistung schmälern zu wollen.

        Unterstützung jeglicher Art von meiner Seite findet auf jeden Fall Gerard Ratzmann in Ffm, echt eine Institution und Urgestein, schon damals an der Seite von Kalli Knöss, der mit Borgward aktuell Mut bewies und erste Erfolge erzielt.

Kommentare sind geschlossen.