SAAB News: Saab ist 3,6 Milliarden Kronen wert

Update 10:51

Das zuständige Amtgericht für Saab Automobile ist in der Nachbargemeinde Vänersborg. Dort wurden heute um 9.30 zwei große Kisten abgeliefert. Der Inhalt ist die Auflistung der Saab Verbindlichkeiten und des Unternehmenswerts. Der Wert der Saab Automobile AB und der Tochtergesellschaften Saab Tools AB sowie von Saab Powertrain soll bei 3.6 Milliarden Kronen liegen.

Die Verbindlichkeiten liegen um ein vielfaches darüber, bei 13 Milliarden Kronen. Un weil Schweden wie bereits bemerkt das Land der Transparenz ist, wo man das Einkommen und die Steuerschuld seines Nachbarn im Internet erfahren kann, gibt es auch eine Zusammenfassung der Situation im Web. Die Saab Verwalter von Wistrand haben eine Auflistung online gestellt.

Die Verbindlichkeiten gegüber von Alt-Eigentümer GM betragen 2.2 Millarden Kronen. Den Amerikanern wird ein Vorrang vor allen anderen Gläubigern eingeräumt, da die Forderungen auf Vorzugsaktien basieren. Wäre das wirklich so, dann wäre GM gut aus der Sache raus. Ein Berg stimmrechtsloser Vorzugsaktien, die lange Zeit unverkäuflich waren, würde ein hübschen kleinen Gewinn bringen.

Nicht reel Firmenwert enthalten ist die Saab Parts AB, die auch nicht vom Konkurs betroffen ist. Saab Parts AB in Nyköping steht unter staatlicher Obhut, soll aber im Komplettpaket mit dem übrigen Konzern verkauft werden. Insider berichten, dass die Parts AB mindestens nochmal 2.5 bis 3 Milliarden Kronen bringen soll. Was auch über dem angegebenen Buchwert liegt, der sehr niedrig angesetzt ist. Damit wäre der schwedische Staat gut aus seiner Bürgschaft für den EIB Kredit heraus gekommen und der gesammte Konzern wäre um die 6 Milliarden Kronen wert.

Immer noch ein Schnäppchenpreis für die schwedische Traditionsmarke. Die Ereignisse in Vänersborg sind die Resultate einer bewegten Vergangenheit mit einem unverantwortlich wirtschaftenden Eigentümer. Aber wie gesagt, Vergangenheit, also vorbei.

Wichtiger sind die Gebote, die heute verbindlich abgegeben werden müssen. In Vänersborg geht eine Ära zu Ende. In einem Anwaltsbüro in Stockholm könnte neues beginnen. Vielleicht hört man zum Ende des Tages mehr. Wir bleiben dran.

Text: tom@saabblog.net