Saabs Divided – oder die dunkle Seite der Macht

Saab Fans sind tolerant. Sind sie wirklich ? Ich hoffe es, denn wir machen einen Test ! Saabs Divided ist der etwas andere Saab Blog…. Ein Blog mit einer großen Portion  schwarzem Humor, der lesenswert ist. Der Autor geht hart ins Gericht mit Victor Muller und mit den Freunden von Saabsunited.

Get Real Saabsunited, Get Real” ist einer der Artikel, die ein klares Urteil über journalistische Qualitäten fällen, und auch über Saab Support Convoys hat der Autor seine sehr spezielle Meinung. Die Saab Pressearbeit (welche Pressearbeit ?) der letzten Jahre in den USA, nötig um eine Marke aufzubauen, sieht der Blogger mit Volvo Hintergrund realistisch. Vermutlich war die PR-Abteilung in den Vereinigten Staaten ähnlich effizient wie in Europa. Hmm.

Ironie und Kritik sind erlaubt. Vor allem dann, wenn gut gemacht. Und das ist bei Saabs Divided der Fall. Ich hoffe, die Autoren von Saabsunited sehen das ähnlich….

Bei einigen Artikeln musste ich wirklich schmunzeln, denn ich mag schwarzen Humor !  Damit hat der Blogger von Saabs Divided mit seinem “Post Mortem Blog” das Ziel erreicht.

Wir sind tolerant. Sind wir doch. Oder ?

Text: tom@saabblog.net

9 Gedanken zu „Saabs Divided – oder die dunkle Seite der Macht

  • Ich kannte SD nicht. Eigentlich hatte ich öfters mal gehört das SU mal wieder SD geschimpft worden ist, weil wir eine zu einseitige Meinung in der Saab Affäre gehabt haben.

    Ich habe mal ein Buch über das blogging gelesen und dort war ein etwas älteres Zitat der besagte:
    Sollte man unendlich viele Schreibmaschinen an unendlich viele Affen geben, so würde, statistisch gesehen, daraus mindestens ein Pulitzer raus kommen.

    Ich finde SD nicht besonders, aber der Editor von SD scheint wohl von Saab sehr stark enttäuscht worden zu sein, von daher ist sein Recht seine Frust frei Lauf zu lassen. Ich finde es sogar gut, dass es diese Seite gibt, ich werde sie aber weiterhin nicht lesen.

    • Leider hat Saabsunited nie bekannt gegeben, was “The Deal” eigentlich gewesen war. Inzwischen könnte man dieses Geheimriss doch lüften, ohne jemandem zu Nahe zu treten oder den “Deal” negativ zu beeinflusse. Würde mich brennend interessieren. Vielleicht kann/darf RedJ da was zu sagen???

  • Der Saabs Divided Blogger muss einer der Kommentatoren sein, die imLufe der Zeit von den Machern von SU rausgeworfen wurden…man kann ja SU und VM kritisieren, aber das Niveau von SD ist doch ein bißchen zu niedrig. Aber wir sind ja tolerant 😉 !

  • Huch … ich hab zuerst SAABS DMDED “gelesen” und mich etwas gewundert. 😉

  • ich sag mal ganz ehrlich meine Meinung: es tut gut! Es tut gut, dass einer die Frage” Habt Ihr einen an der Waffel?” so herrlich ungefiltert ausspricht (in eine bestimmte Richtung, die dort ja direkt genannt wird). Ich find: es wurde Zeit, es gehört dazu, es macht Spaß und dennoch vergisst der Blogger nicht den ernst der Lage. Und wer es nicht mag, der soll’s nicht lesen. ;·)

    PS: ich bin mir nicht sooo sicher, was die Toleranz angeht… ;·)

  • eine weiterer Blog, der Aufmerksamkeit verdient….

    Auch wenn manche Meinung schmerzt, sollte man sich auch einer anderen Sicht der Dinge stellen. Die Entwicklung in der Diskussionskultur auf Saabsunited, sowie die unreflektierte (blinde) Hörigkeit zu VM hatte mich ja schon zur Wortschöpfung “Victorsunited” verleitet. Von daher finde ich für mich auch genug Gründe auch SAAB DIVIDED zu beobachten.

    Mein persönlicher Eindruck in den letzten Wochen ist, dass sich SaabsUnited wieder in Richtung Objektivität und Ausgeglichenheit bewegt hat. Täusche ich mich dort?

  • Ganz ehrlich: Ich finde “SD” erbärmlich. Offensichtlich jemand, der in seinem Ego verletzt wurde und daraufhin den Enthusiasmus vieler durch den… Kakao…. zieht, um es mal zurückhaltend auszudrücken.

    Es lebe die Meinungsfreiheit! Soll er schreiben was er will. Das gibt mir aber auch das Recht zu sagen, dass ich SD besch… eiden finde!

  • Schwedische Medien sind pessimistisch genug für mich…

Kommentare sind geschlossen.