Saab News: Keine Aufwandsentschädigungen für Vorstand

Eine kleine Meldung aus Schweden. Letzte Woche wurde in den Medien viel über eine Erhöhung der Aufwandsentschädigung für den Vorstand von „Swedish Automobile“ geschrieben. Gunilla Gustavs vom Saab Pressebüro hat jetzt dazu Stellung bezogen.

Sie stellt klar, dass der Vorstand der Saab Mutter keinerlei Aufwandsentschädigung seit dem 01.01.2011 bezogen hat. Weder den alten Satz, noch den neuen, höheren Satz. Erst wenn die Produktion in Schweden stabil läuft sagt Frau Gustavs, erst dann wird eine Aufwandsentschädigung bezahlt.

Das ist ein Wort und eine gute Einstellung. Es ist auch eine kleine Geste mit Signalwirkung an Händler, Kunden und Mitarbeiter.

Text: tom@saabblog.net