Polestar 2 – ein attraktives schwedisches Fließheck (Test 1/2)

Der Polestar 2 ist eine Fließheck Limousine, die in Schweden konzipiert wurde. Fließheck, da schwirrt umgehend die Saab DNA durch den Raum, 900 und 9000 grüßen. Eigentlich wären wir damit schon als Fans des Polestar 2 fest gebucht. Die Chancen, dass wir tatsächlich dazu werden stehen nicht schlecht.

Denn der 2, der in der Long Range Single Motor Version (2023) vor uns steht, sieht auf jeden Fall attraktiv aus. Das mittlere Modell soll sogar der bessere Kauf sein, sagt man. Nur ein Elektromotor statt zwei und der große 78 kWh Akku, das stehe für geringeren Verbrauch und auch für Nachhaltigkeit, raunen Stimmen, die täglich Elektroautos bewegen.

Dazu gehöre ich nicht. Lizi, der mich beim Test unterstützen wird, auch nicht. Wir beiden sind das, was man vermutlich als Petrolheads bezeichnet. Menschen, die gerne alte Verbrenner fahren. Die fossile Seite der Macht, die jedoch heute Lust auf ein schwedisches Elektroauto hat und vom Saab auf den Polestar umsteigt.

Wir testen den Polestar 2 - Ausgangspunkt ist die Klassikstadt Frankfurt am Main
Wir testen den Polestar 2 - Ausgangspunkt ist die Klassikstadt Frankfurt am Main

Ja, ich möchte das weiterlesen …

 


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie sind Abonnent oder Aero X Clubmitglied?

Loggen Sie sich ein, um den Beitrag komplett zu lesen.


Sie haben noch kein SaabBlog Abonnement?

Sie haben aber Lust auf eine tägliche Dosis Saab und möchten den kompletten Beitrag lesen?

Werden Sie Abonnent oder ein Mitglied im Aero X Club. Machen Sie mit und unterstützen Sie aktiv das SaabBlog Magazin Projekt! Denn nur mit Ihrer Hilfe bleibt der Saab Spirit lebendig!

Sie erhalten ab 1,99 € vollen Zugriff auf alle Inhalte und Aktionen und werden Mitglied der Saab Welt.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert