Ist es der Frühling, dass die Spekulation um das Saab Werk blüht?

Die Woche war medial interessant. Sie war hochspekulativ, denn die Vermutungen über die Zukunft der alten Saab Fabrik schossen aus dem Boden wie die Krokusse im Frühjahr. Der Name Polestar sorgte, mit medialer Verzögerung, für mögliche Visionen. Wir hatten schon am 18. April darüber berichtet (Link), jetzt zogen die einschlägigen Medien nach.

Dann gab es noch Emily, die spektakuläre Neuheit von NEVS. Emily lieferte nicht so viele Schlagzeilen wie es Polestar tut. Warum auch, denn NEVS ist mehr oder minder tot, Polestar jedoch expandiert und hat jede Menge Neuentwicklungen im Köcher. Aber man sollte im Moment nichts ausschließen, denn auch in China, beim Eigentümer von NEVS, bewegt sich etwas. Evergrande Auto probt einen finanziellen Befreiungsschlag mit einer Milliardentransaktion und setzt alles auf das Elektroauto.

Willkommen beim Wochenrückblick aus Saab Sicht. Wir beginnen in Trollhättan, wo nicht nur die Krokusse, sondern auch die Spekulationen um das alte Saab Werk blühen.

Das Emily Projekt in Szene gesetzt
Das Emily Projekt in Szene gesetzt

Ja, ich möchte das weiterlesen...

 


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie sind Abonnent oder Aero X Clubmitglied?

Loggen Sie sich ein, um den Beitrag komplett zu lesen.


Sie haben noch kein SaabBlog Abonnement?

Sie haben aber Lust auf eine tägliche Dosis Saab und möchten den kompletten Beitrag lesen?

Werden Sie Abonnent oder ein Mitglied im Aero X Club und unterstützen Sie das SaabBlog Projekt!

Sie erhalten ab 1,99 € vollen Zugriff auf alle Inhalte und Aktionen und werden Mitglied der Saab Welt.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert