Preisspekulation? Was ist ein seltener Saab 9-5 Aero wert?

Vor zwei Jahren startete das Gentleman Projekt auf dem Blog. Ein Saab 9-5 Aero aus Spanien, im sehr guten Zustand, mit extrem wenigen Kilometern. Ursprünglich für ca. 10.000 € inseriert, und die Limousine wäre jeden einzelnen € wert gewesen, schien der 9-5 lange Zeit nicht verkäuflich zu sein. Ich registrierte das Angebot erst, nachdem der Preis massiv gefallen war. Das ist länger als 2 Jahre her. Seitdem ist eine Menge passiert und die Preis zogen weiter an. Besonders für seltene Farbkombinationen, wenige Kilometer und eben dem Aero Badge auf der Karosserie, wie ein aktuelles Beispiel zeigt. Ist das Preisspekulation? Zu teuer oder immer noch Luft nach oben? Stimmen Sie ab!

Saab Aero mit niedrigem Kilometerstand
Saab Aero mit niedrigem Kilometerstand

Die Preise für Saab Aero gehen massiv nach oben

Natürlich war, im Nachhinein betrachtet, der Saab ein guter Kauf. Zum reduzierten Preis und wohl auch zu dem ursprünglich geforderten. Unangenehme Überraschungen blieben während der Projektphase aus, die Substanz der schwedischen Limousine erwies sich als sehr viel besser als gedacht.

Seither ziehen die Preise massiv an, speziell für alle Aero Varianten. 10.000 € und mehr werden bezahlt, wenn die Qualität in Ordnung geht und nur wenige Kilometer auf dem Tachometer stehen. Das ist zugegeben nur sehr selten der Fall. Die meisten Saab 9-5 OG Aero wurden im Alltag ausgiebig bewegt und als Firmenwagen genutzt. Was nun an Nachzüglern auf den Markt tröpfelt, das ist die Ausnahme von der Regel.

Ein weißer 9-5 Aero ist selten und auffällig
Ein weißer 9-5 Aero ist selten und auffällig

Ein seltener weißer Saab 9-5 Aero markiert aktuell das obere Ende der spekulativen Preispyramide. Die Farbe alleine ist schon selten, ein solcher Saab ist auf jeden Fall auffällig. Dazu kommt die helle Innenausstattung, die aus dem Ausnahme-Auto das Einhorn macht. Das kann gefallen oder nicht, es bedient auf jeden Fall einen besonderen Geschmack.

Das aktuell obere Ende der Preisspekulation

Ebenso besonders wie der Saab ist auch sein Preisschild. 16.950 € verlangt ein großer Anbieter für klassische Fahrzeuge in den Niederlanden. Ein Preisschock, reine Spekulation? Oder ist hier weiter Luft nach oben?

Helle Innenausstattung, Automatik, ventilierte Sitze
Helle Innenausstattung, Automatik, ventilierte Sitze

Der Saab ist selten, als Aero steht er für das sportliche Topmodell aus Trollhättan. Die Ausstattung ist ziemlich gut, sogar die ventilierten Sitz sind an Bord. Er ist sauber und gepflegt, aber nicht perfekt, was man entdeckt, wenn man die vielen Bilder auf der Seite des Händlers näher betrachtet.

Mängel gibt es auch bei der Optik zu melden. Die Felgen entsprechen nicht dem Baujahr und der Motorisierung.

Die Preis für Saab Aero ziehen seit Monaten konstant an
Die Preis für Saab Aero ziehen seit Monaten konstant an

Gemessen an einem vergleichbaren, nicht so exaltierten Saab 9-5 Aero, den es zurzeit in der Schweiz zu kaufen gibt, ist das niederländische Angebot sehr teuer. Tatsächlich sind die Niederlande aber ein Saab-Land. Niederländische Ankäufer durchforsten Europa nach interessanten Angeboten, die Preise für gebrauchte Saab sind die höchsten auf dem Kontinent.

Was wären die Lesenden bereit, für diesen seltenen Saab zu zahlen? Die geforderte Summe, oder viel weniger? Geht die Fan Gemeinde bei den Preisen mit, oder ist das alles reine Spekulation? Stimmen Sie ab!

Was würden Sie für den seltenen Saab 9-5 Aero zahlen?

View Results

Loading ... Loading ...

Mit Bildern von Gallery Aaldering

11 thoughts on “Preisspekulation? Was ist ein seltener Saab 9-5 Aero wert?

  • blank

    Ich sehe das auch so.
    Hier stehen schon ein paar geniale Kommentare. Etwa von Ebasil oder Capri 73 …

    Den kleinen Spoiler auf dem 9-3 Cabrio finde ich echt häßlich und beim 9-5 (OG) Aero stört mich die reduzierte Bodenfreiheit. Das Auto hat einen relativ kurzen Radstand und lange Überhänge nach vorne und hinten. Es braucht ganz einfach die Bodenfreiheit und das komfortable Fahrwerk der “unteren” Ausstattungslinien, um sich nicht selbst zu zerlegen. Den 9K möchte ich aber ausnehmen. Da war der Aero inklusive Fahrwerk einfach nur genial. Das war aber auch der schwedischste Aero ever und GM hatte auf das Auto wenig Einfluss …

    Jüngere Aeros wirken auf mich teils so, als würde man “gratis” ein Tuning bekommen, das man aus Überzeugung und Erfahrung oder ästhetischen Erwägungen heraus eigentlich ablehnt. Muss jeder selbst wissen …

    Antwort
  • blank

    Hallo Ove,
    da mein 9-3 ebenfalls Bj. 2001 ist, habe ich auch darüber nachgedacht. Dürfte ich fragen, bei welcher Versicherung Sie den Vertrag abgeschlossen haben?

    Zum preislichen Thema. Mein Eindruck ist, dass diejenigen, die sich heute einen Saab kaufen, oder sich für die “erhaltenswerten” Exemplare interessieren, i.d.R. auch zu den überdurchschnittlich finanzstarken Menschen gehören (und einen positiven Saab Spleen haben) und dies teils die hohen/höheren Preise erklärt; natürlich auch, dass nichts mehr “nachkommt”. 17.000 EUR plus die Nebenkosten, das wäre mir persönlich zu viel.

    Antwort
    • blank

      Hallo, Tom, könntest Du bitte meine E-Mail-Adresse an ShoeMe senden? Dann kann ich ihm den entsprechenden Link zu dem Angebot senden. Vielen Dank

      “Ove”

      Antwort
  • blank

    Ein Wertgutachten sollte man bei diesen Fahrzeugen immer machen lassen, wenn der Zustand besser als der eines normalen Alten ist. Im Schadensfall hat man sonst ein großes Problem mit der Versicherung. In der Regel genügt bereits ein Kurzgutachten.

    Antwort
  • blank

    Schade finde ich, dass von den Saab-Fans immer nur auf das Aushängeschild Aero geschielt wird. Auch bei anderen Modellreihen. Klar war die Serienausstattung beim Aero umfangreicher. Es gibt aber Vector-Exemplare mit zT besserer Ausstattung als mancher Aero und gleicher Motorisierung, je nachdem, was der Neuwagenkäufer konfiguriert hat. Ich mochte beim NG Cabrio den Aero zB nie, weil ich den Spoiler auf dem Kofferraumdeckel so häßlich finde. Ganz furchtbar fand ich beim Griffin Aero auch die vordere Schürze im Lochblech-Design. Das sehen sicherlich viele oder die meisten anders, ist auch nur mein Geschmack, aber man kann an der Ausstattungslinie Aero auch nicht alles gut oder sogar am besten finden.

    Antwort
    • blank

      So denke ich auch, insbesondere wenn man die jüngeren Modelle wie 9-3 NG und 9-5 Brille heranzieht. Manchmal lohnt ja auch eine Kalkulation mit Nachbesserungen. So würde ich mir unbeschwert einen fehlerfreien 9k oder auch 9-5 kaufen und zB die Lederausstattung (für mich ein Muß ab 900) vom Sattler nähen lassen. Auch kräftemäßig stehen Alternativen für relativ bescheidenen Aufwand zur Verfügung. Karosserie ist das A und O bei mir, der Rest folgt, weil leicht umsetzbar. Und da ich Saab fahren und nicht parken möchte, ist mir diese Denke wert.

      Antwort
      • blank

        So sehe ich das auch. Nachbesserungen muß man immer einplanen. Ich habe einen verbeulten 1998er 9-5 SE aus 1.Hand von einer verstorbenen 90 Jährigen Arztfrau für 500 € gekauft. 125600 km Laufleistung , 2,3 Liter 170 PS ,Automatik, Schiebedach, Tempomat, Sitzheizung hinten. Immer Garage und nur mit Handschuhen gefahren worden. Es musste etwas an der linken Achsaufnahme geschweißt werden und ein kleines Blech ist im linken Radkasten reingekommen. Technik, inkl. Turbo wurde gemacht , 50 % der Karosserie wurde neu lackiert. Hohlraumversiegelung und Unterbodenwachs wurde auch erneuert.
        Jetzt weiß ich was ich habe ! Ich habe 5800 € investiert + Kaufpreis liege ich jetzt bei 6300 € . Aber der Wagen ist jetzt völlig Rostfrei und im guten Zustand.
        16950€ für einen AERO sind definitiv zu viel, auch wenn er toll aussieht und 230 PS hat.

        Antwort
    • blank

      Aero stand halt immer für das sportliche Spitzenmodell, da unterscheiden sich Saab Fans nicht von anderen Marken. Erst mit dem NG 9-5 mutierte Aero zur Austtattungsvariante, ab da war es reine Geschmacksache was man kaufte.

      Den Sammlerwert haben die Aeros, wer darauf verzichten kann, der fährt mit einem Vector günstiger und wahrscheinlich ähnlich gut.

      Antwort
  • blank

    Wobei, sind in den Niederlanden Autos auf Grund diverser Steuerlichen Sonderabgaben nicht immer etwas teurer als vielleicht in Deutschland? Grundsätzlich sind/waren vor Corona zumindest Gebrauchtwagen in Deutschland immer billiger als in Österreich, trotz Nova Abgabe in Österreich gabs da einige tausend € unterschied.
    Auch wenn meine Saabliebe groß ist, bei so alten Leistungsstarken Autos sehe ich das auf Grund unserer sehr hohen KFZ Steuer immer etwas schwierig, so hohe Summen auszugeben. Sind auch nicht immer ganz leicht zu versichern, weil zumindest ohne Wertgutachten die Autos immer mit sehr niedrigen Preisen abgeschrieben werden, sollte was passieren.

    Antwort
    • blank

      In D ist das inzwischen ein Jungtimer – da sollte die Versicherung kein Problem darstellen. Mein 9-3 Baujahr 2001 ist als „Oldtimer“ versichert. Mit Vollkasko und ohne Rückstufung bei einem Unfall plus alle Fahrer ab 27 kostet die im Jahr rund 350 €. Dass man noch ein weiteres „Alltagsauto“ benötigt, sollte in Saabkreisen kein Problem darstellen.

      3
      2
      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.