Saab auf der Rallye Monte-Carlo Historique 2022

Auf den Spuren alter, großer Zeiten bewegt sich die diesjährige Rallye Monte-Carlo Historique. Die Anfahrt auf eigener Achse erfolgt von drei europäischen Städten, die auch schon in der Vergangenheit eine bedeutende Rolle für die Veranstaltung spielten. Gestartet wird morgen in Mailand, Bad Homburg und Reims. Bis Samstag treffen die Teilnehmer in Monaco ein, dann beginnt der herausfordernde Teil der Rallye. Was wäre historischer Motorsport ohne Saab? Vier internationale Saab Teams haben gemeldet. Darunter eine Saab Crew, die aus Deutschland kommt und über Mailand in das Fürstentum fährt.

Saab 93 A 1957
Saab 93 A 1957

Saab 93 A auf der Rallye Monte-Carlo Historique

Der Saab ist Baujahr 1957 und damit der älteste Vertreter der Marke vom Göta Älv. Die weiteren Saab Teams setzen auf den 96, darunter befinden sich zwei V4. Der 93 A ist ein Vertreter der guten alten Zweitakt-Ära, er fuhr im Jahr 2020 auch auf der Mille Miglia mit. Vor der Rallye wurde der 93 A nochmals technisch verbessert. Ein deutscher Motorenspezialist verfeinerte das Zweitaktaggregat, angeleitet von Saab Veteranen, die auf die alte Technik spezialisiert sind.

Saab 93 A 1957 - "Split-Window" und "Selbstmörder" Türen
Saab 93 A 1957 – „Split-Window“ und „Selbstmörder“ Türen

Der Saab mit FIA Wagenpass ist in Besitz von Steffen Wirth, der auch das Steuer übernimmt. Ihm sollte ursprünglich die Saab Rallye-Legende Simo Lampinen als Co-Pilot zur Seite stehen. Leider musste Simo in sprichwörtlich allerletzter Minute absagen, wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung! Die hektische Suche nach einem Ersatz begann. Zum Glück fand sich Alexander Buchholz, der sofort als Co-Pilot einspringen konnte.

Mille Miglia 2021 mit Saab 93 A
Mille Miglia 2020 mit Saab 93 A

Buchholz verfügt über Erfahrung im historischen Motorsport und bewegt statt einem Zweitakt Saab sonst einen DKW F12 über die Rennstrecke. Der ebenfalls auf das Zweitakt Prinzip setzt.

Der Servicewagen der Rallye Monte Carlo wird von Götz Welge gesteuert. Ersatzteile, Servicematerial und Spike-Reifen für den Saab müssen transportiert werden. Es ist fast so wie in den alten, wilden Zeiten, als ein Erik Carlsson am Steuer saß. Nur musste Carlsson oft die Teile im eigenen Auto transportieren. Ein Servicewagen war Luxus, den sich der kleine Hersteller Saab zu der Zeit meist nicht leisten konnte.

Die Rallye, die von dem Automobilclub von Monaco veranstaltet wird, endet am 2. Februar. Zuvor führt die Route über die schönsten Strecken der Seealpen, die herausfordernd zu fahren sind.

7 thoughts on “Saab auf der Rallye Monte-Carlo Historique 2022

  • blank

    Betreffend später eingeführter Servicewagen 1978 baute Saab-Valmet auf Basis eines 99 TURBO Combi-Coupé ein COMBI mit Steilhecklappe von einem Volvo 240er und nannten ihn 99-VAN. Dieses Fahrzeug mit Servo-Lenkung des 99GLE, wurde einst von Schweden nach Italien überführt und sollte letztes Jahr nach Holland oder Deutschland zur Restaurierung überführt werden sein.

  • blank

    Saab 93 A 1957 – „Split-Window“ und „Selbstmörder“ Türen, was für ein Foto! SAAB-Kalender wert…!
    Ein bildschönes Exemplar, Glückwunsch dem Besitzer und eine Wiederholung des legendären Rallye-Erfolges ;-)!

  • blank

    Der sieht ja sowas von gut aus! ( und nachdem ich bereits zwei 96er hatte und die verkauft habe denke ich beim Betrachten der Bilder, ich muss wieder einen haben….. )

  • blank

    Carlsson auf dem Dach

    Unfassbar, unter welchen Bedingungen Erik C. Erfolge für sich und Saab eingefahren hat. Kein Servicewagen und Anreise auf der eigenen Achse. Das alles mit einem solchen Auto. Der Konkurrenz blieb das Lachen im Halse stecken und deren Konstrukteure konnten es nicht glauben.

    Auf dem Papier sah die Welt ganz anders aus. Und dann kommt dieser Carlsson und bremst (wenn überhaupt) mit links und ist auf und davon …

    Echt verrückt. Müsste mal im Kinoformat würdig verfilmt werden.

  • blank

    Was für ein cooler Saab! Bombe!

    • blank

      Oh ja, unverschämt gut sieht er aus …

      Oder sie? Bis ins letzte Detail. Allein die roten Schuhe in Kombination mit dem eleganten Blechkleid und dessen Farbe. Hammer!

      Und dann noch so unverschämt gut in zwei perfekten Posen vor dem idealen Hintergrund fotografiert. Einfach Hammer …

  • blank

    Binn gespannt……Tom; wir sind sicher sehr inreressiert mehr zu erfahren.
    Bilder uns letztens Resultaten von alle Saab Teilnehmer.
    Klasse !!!!

Kommentare sind geschlossen.