Es rollt – Saab Autotransport von Spanien nach Deutschland

Es gibt diesen Punkt, ab dem man nur noch warten kann. Der Saab steht in einem fernen Land auf dem Transporter. Der rollt dann los. In Richtung Deutschland, so hofft man. Und wünscht sich, dass der 9-5 gut ankommt. Was bleibt, ist nur noch Geduld und das nervöse Rechnen,  wann der Saab ankommen könnte.

Der Saab wird aufgeladen
Der Saab wird aufgeladen

Mitte Juni in Barcelona. Jetzt geht alles ganz schnell. Lizi hat einen polnischen Spediteur gefunden, der den Saab mit nach Deutschland nehmen kann. Ein Platz auf dem Hänger ist noch frei, der Preis für den Transport liegt im normalen Rahmen.Wir sagen zu!

Die Abfahrt soll an einem Donnerstag sein,  und wir diskutieren, wohin der 9-5 geliefert werden soll. Zu mir nach Hause oder doch an den Hangar? Ich hätte lieber die Heimatadresse, der Fahrer bevorzugt den Hangar. Dieser liegt etwas näher an der Autobahn und an Frankfurt. Der Abstecher in die bayerische Provinz würde einen Umweg von gut einer Stunde mit sich bringen.

Das gefällt ihm nicht, er muss nach dem Lockdown Geld verdienen,  und er möchte endlich nach Polen. Ich verstehe das, und es ist hilfreich,  ein gutes Verhältnis zum Transporteur zu haben. Abfahrt Barcelona Donnerstag, Ankunft Hangar am Samstagabend – bevor das Fahrverbot für den Sonntag greift.

Denken wir…

Aber wie immer kommt es anders. Der Transport kommt in Spanien nicht voran, ein Feiertag bremst ihn aus, und so wird es Freitag,  bis er in Barcelona eintrifft und den Saab 9-5 aufladen kann. Am Freitagnachmittag ist es dann endlich soweit, der 9-5 steht auf dem Anhänger hinter einem Nissan. Wenigstens ein schönes Auto auf dem Transporter!

Gleich geht es los und die Warterei beginnt
Gleich geht es los und die Warterei beginnt

Der wunderbare Plan aber ist obsolet,  und alles Rechnen hilft nicht. Niemals wird der Aero am Samstag in Hessen eintreffen. Rechne ich das Sonntagfahrverbot und die gesetzlichen Lenkzeiten, dann komme ich auf eine Ankunft am frühen Montag so gegen 3 oder 4 Uhr. Wäre das vor meiner Haustüre, dann hätte ich kein Problem. Jetzt aber schon. Denn zum Hangar habe ich eine Anfahrt von rund 30 Minuten. Und keine Ahnung,  wann der Transport wirklich ankommen wird.

Ich habe eine leichte Krise. Und ich bin damit nicht alleine.

Lizi hat sie ebenfalls. Der Abschiedsschmerz plagt ihn,  und irgendwie mag er den Aero nicht so einfach ziehen lassen, um den er sich so viele Monate gut gekümmert hat.  Tatsächlich bekomme ich von ihm eine Mail in Sachen Vorkaufsrecht, falls ich den 9-5 einmal verkaufen möchte. Klar, er bekommt es,  und wenn mich der Saab einmal verlassen wird, dann hat Lizi den bevorzugten Zugriff.

Aber noch ist er nicht bei mir gelandet.

Der Fahrer kommt langsam aber sicher voran, hält Kontakt mit Lizi, der zum Glück neben seinen vielen Sprachtalenten auch noch Polnisch spricht. Es kommt wie befürchtet!  Irgendwo, weit von Frankfurt entfernt, endet die Fahrt am Samstagabend. Die Ankunft am Montagmorgen bleibt im Ungefähren, so richtig will oder kann sich der Fahrer nicht festlegen.

Immerhin, es ist gut, wenn man Freunde hat. Ein guter Freund wohnt in der Nachbarschaft des Hangars,  und er bietet an,  den Saab in Empfang zu nehmen. Egal wann, sagt er. Kein Stress, keine Ungewissheit und keine Anfahrt mitten in der Nacht. So vergeht ein Wochenende sehr, sehr langsam.

In Zeitlupe.

Mit dem Warten auf ein Auto, das irgendwo unterwegs ist und das ich schon vor Monaten gekauft habe.

5 thoughts on “Es rollt – Saab Autotransport von Spanien nach Deutschland

  • @ Volvaab Driver:
    Den Nachlass des Händlers habe ich nicht mehr im Kopf, der 9-5 TiD (mit Hirsch ab Werk) war ein Leasing-Wagen bei mir, wir übernahmen ihn anschließend und trennten uns nach insgesamt 6 Jahren und 256 tkm von ihm.

  • Bin ich froh, dass ich meinen 9-5 Bio-Power-Kombi im November 2009 erworben habe… HU soeben ohne Mängel passiert.

  • @ Thomas Zecher,

    darf man fragen, was der gekostet hat? 2009 war eine völlig verrückte Zeit. Ich hatte von meinem Vertrauen 2 unverschämt günstige Angebote für die 2 letzten für D verfügbaren 9-5 SC.

    Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann waren es jeweils 2.3 t BioPower, jeweils bereits gehirscht und innen und außen inkl. quasi allem und jedem – sei es ein gehobenes Soundsystem, Leder, Metallic, schöne Felgen, abnehmbare AHK oder egal was sonst …

    Ich habe gar nicht erst die Aufpreisliste bemüht, nicht weiter nachgerechnet. Auch so war auf einen Blick klar, dass beide Angebote sehr, sehr weit unter den Listenpresien lagen.

    Beiße mir nach gut 11 Jahren noch immer fast täglich in den Hintern, dass ich nicht zugeschlagen, mir keinen der beiden gesichert habe. Vielleicht haben Sie zufällig einen dieser beiden, deren Ausstattungslisten bei mir noch immer auf dem Rechner im Saab-Ordner liegen?

    Wie auch immer, allzeit gute Fahrt und viel Freude. Natürlich auch für Tom & den Gentleman, der hoffentlich nächsten Mittwoch gut in D angekommen sein wird …

    P.S.
    Wäre der Gentleman ein Buch, ich hätte es in nur einer Nacht gelesen. Spannend.

    8
    1
  • Dieses Warten kenne ich auch: meinen letzten Saab-Neuwagen (9-5 Kombi) hatte ich kurz vor der ersten Werksschließung 2009 bestellt. Er wurde dann während der Restrukturierungsphase produziert und ist dann irgendwie vom Bildschirm verschwunden, bis er auf einem Autotransporter in Belgien wieder auftauchte und von dort seinen Weg nach Deutschland und schließlich zu mir fand. Das waren in Summe – glaube ich – vier Monate Wartezeit. Immerhin hatte ich dann einen der letzten produzierten Kombis.

    12
  • Spannender als jeder Krimi

Kommentare sind geschlossen.