Bitte um Mithilfe – Saab 900i in Berlin gestohlen

Heute bitten wir die Lesenden und die Saab Community um ihre dringende Mithilfe. Am 3. oder 4. November wurde in Berlin ein klassischer Saab 900i gestohlen. Der Fünftürer aus dem Jahr 1991 ist sehr gepflegt. Das Fahrzeug ist an einigen optischen Besonderheiten leicht zu identifizieren.

Dieser Saab 900i aus dem Jahr 1991 wurde in Berlin gestohlen
Dieser Saab 900i aus dem Jahr 1991 wurde in Berlin gestohlen

Der klassische Schwede wurde von einem Parkplatz am Hohenzollerndamm zwischen Uhland – und Fasenenstraße in 10719 Berlin gestohlen. Er trägt das amtliche Kennzeichen B – B 7255. Der Saab ist schwarz, er hat keinen Heckspoiler. Am Heck finden sich die originalen Schriftzüge “900i – 16 Valve” und “Saab” mit dem Saab Scania Logo.

Auffällig ist der D Aufkleber mit Europa-Sternen, der hochkant geklebt ist. Außerdem befindet sich an der Frontscheibe ein antiker G-Kat Aufkleber, im Innenraum ein Holzlenkrad. Der 900i hat ein Schiebedach.

Vor dem Diebstahl wurde der 900i bei Saab Spezialist Matthias Meise aufwändig überarbeitet. Der Motor wurde überholt und das Fahrwerk instand gesetzt. Im Innenraum befindet sich ein neuer Himmel,  die Bremsen wurden revidiert und Rost an den Türen beseitigt. Der Saab wurde bis auf Motorhaube und Heckklappe neu lackiert.

Die VIN ist: YS3AC55DXM7021934.

Wir mögen es nicht, wenn unser automobiles Kulturgut entwendet wird! Deshalb bitten wir die Lesenden und Saab Fans um ihre aktive Mithilfe. Ein Saab 900i in diesem Zustand fällt für gewöhnlich im Straßenbild auf.

Sachdienliche Hinweise, die Aufschluss über den Verbleib des Fahrzeugs oder die Tat liefern können, bitte an Eigentümer Wolfgang. Tel: 0171 7040460.

Danke!

Update – 10.11.2020

Der Saab ist zurück bei seinem Besitzer. Er wurde nicht gestohlen – sondern abgeschleppt. Brisant: Vor dem Stellen der Strafanzeige wegen Diebstahl hat der Besitzer bei zwei verschiedenen Polizeistellen nachgefragt, beide Male wurde das Abschleppen verneint.

One thought on “Bitte um Mithilfe – Saab 900i in Berlin gestohlen

  • So ein Ärger

    Ich hoffe, den hat ein bekloppter Jugendlicher mit einem exzellenten Geschmack für eine Spritztour “geborgt” und irgendwo im Großraum Berlin unversehrt wieder abgestellt. Ich halte die Augen offen.

    Wenn es so sein sollte, der Dieb ein Saab-Fan ist und hier vielleicht sogar mitliest, hoffe ich, dass er oder sie genug Anstand hat, dem Besitzer auf irgendeine Weise den Standort mitzuteilen.

    Wenn man schon so eine Dummheit macht, sollte man bitte wenigstens so klug sein, das Auto im absoluten Halteverbot abzustellen. Dann wäre es nämlich schon wieder bei seinem Eigentümer.

    Aber bitte nicht so abstellen, dass Radfahrer oder Fußgänger behindert werden. Das provoziert Kratzer, verbogene Scheibenwischer und sonstigen Vandalismus, wäre nur die nächste Dummheit.

    Ich fürchte, dass der Klassiker wahrscheinlich nicht mehr in D ist. Aber man kann nie wissen. Augen auf ! ! !

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.