Wochenrückblick. Unser Blick nach China.

In dieser Woche wurden die Saab Schilder an der Werkszufahrt demontiert. Das Ende einer Epoche…Einer der Schriftzüge wird seinen Platz am Saab Museum finden. Von jetzt an wird es an NEVS liegen, ob man trotz Aufgabe des Markennamens etwas aus der Saab DNA am historischen Standort macht.

BAIC X65 und BJ40
BAIC X65 und BJ40

Die Möglichkeiten sind vorhanden, und die kommenden Monate und Jahre werden uns schlauer machen. Wenn in ferner Zukunft das erste, neue Fahrzeug von NEVS auf dem Markt sein wird, können wir darüber urteilen. Es existiert aber noch ein weiteres Unternehmen, das sich mit dem Saab Erbe beschäftigt. Und es ist es der richtige Zeitpunkt, gerade jetzt,  wo in Trollhättan die Schriftzüge verschwinden, um nach China zu blicken.

BAIC und die Saab DNA

BAIC hatte 2009 die Rechte an den Saab Motoren, der Saab 9-3 Limousine und dem alten 9-5 Generation erworben. 2011 stand man kurz davor,  Saab Automobile zu übernehmen, scheiterte aber an Victor Muller. Seitdem spielt die BAIC Marke Senova in China ein geschicktes Spiel mit dem Saab Erbe. In Werbefilmen fliegen Saab Jets, die schwedischen Wurzeln und der Ursaab spielen eine Rolle. Das Nightpanel erlebt bei BAIC ein Comeback, Saab Turbomotoren treiben Geländewagen, SUV`s und Limousinen an.

Seit Sommer diesen Jahres gibt es BAIC auch in Deutschland. Ein Unternehmen aus Landstuhl hat mit dem Import begonnen, und die erste Lieferung von Senova/BAIC Neuwagen wurde bereits an deutsche Kunden verkauft. Die nächste Seefracht aus China ist unterwegs, ein Händlernetz ist im Entstehen, es ist eine Geschichte,  die ganz am Anfang ist – und die interessant ist.

Vorbehalte gegen chinesische Autos

Aus zwei Gründen. Wie viel Saab steckt in einem BAIC? Und wie gut sind Fahrzeuge aus China heute? Ich erinnere mich an diverse chinesische Hersteller, die sich auf die IAA wagten. Am ersten Messetag waren die Autos zu Besichtigung freigegeben. Am folgenden Tag und an allen weiteren Tagen blieben die Türen verschlossen. Weil sich die Innenräume selbst zerlegt, und weil Materialausdünstungen für eine halluzinogene Wirkung bei den Besuchern gesorgt hatten.

Mit all meinen sorgfältig über viele Jahre gesammelten Vorurteilen gegenüber chinesischen Fahrzeugen im Gepäck bin ich in dieser Woche zum Auslieferungslager des Importeurs gereist. Selbstverständlich mit Anna, unserem Blog Dienstwagen, einem Sinnbild schwedischer Ingenieurskunst. Ich war nicht alleine, ein guter Freund war mit dabei. Ich hatte darum gebeten, denn er sollte mir dabei helfen,  ein objektives Urteil zu finden.

Für unsere Leser haben wir zwei Fahrzeuge von BAIC gefahren. Eines mit und eines ohne Saab Motor. Was wir erlebt haben,  ist gleichermassen verstörend als auch aufschlussreich. Den Blog zu lesen lohnt sich in der kommenden Woche ganz besonders.

20 Gedanken zu „Wochenrückblick. Unser Blick nach China.

  • bin gespannt!

  • Ich bin gespannt, was dabei heraus kam….Ich wohne nicht weit davon, hätte letzte Woche da mal vorbei schauen können. Im Frühjahr sehe ich mir die Fahrzeuge an und mache auch eine Testfahrt. Aber mit dem kleinen E-Mobil dem Indimo Mic-E. Ihr könnt sagen was ihr wollt. BAIC wird NEVS in China bezüglich E-Mobilität und hier in D anderen Herstellern (auch deutschen Premiumherstellern) viel Kundschaft im kompletten Bereich bei PKW, als auch Lieferwagen, allein vom Preis her, abjagen. Letzteres siehe Diskussion über Blaue Plakette, Dieseleinfahrverbote in Städte usw….

  • Ich ebenfalls und hoffe auch auf ein etwas positives Feedback…….

  • Das interesse der Chinesen an der „alten“ Technik zeigt immerhin, wie zeitgemäß sie noch heute ist, wie wenig sich im Automobilbau (Hybride und E-Fahrzeuge mal ausgenommen) streng genommen getan hat. Aber gerade deshalb ist mir SAAB-Technik in einem gebrauchten SAAB lieber, als irgendwo anders …

    Und doch bin ich natürlich auf den Bericht gespannt.

    P.S.
    Laut Medien sind die Abweichungen zwischen realen Verbräuchen und Katalogangaben über die Jahre von durchschnittlichen 15 auf 42% gestiegen. Mein SAAB lässt sich mit eingeschalteter Sitzheizung, Klimaanlage und Licht durchaus in der Nähe der Katalogangaben bewegen. Anders gesagt, der Fortschritt, den andere Hersteller mit ihren Verbrennern gemacht haben wollen, ist großteils frei erfunden.

    Ein SAAB war irgendwie auch immer eine ehrliche Haut. Schade, schade …

    • Ich würde sogar sagen, dass man die Angaben unterbieten kann. Vor allem der 9k lässt sich sehr sparsam bewegen und ist trotzdem flott unterwegs. Der erste BAIC Test folgt heute noch. (Falls die Telekom uns nicht schon wieder den Stecker zieht 😉 )

  • Ein spannender Ansatz! Ich habe schon lange gewartet dass BAIC nach D kommt, jetzt scheint es so weit. In China läuft das Geschäft ja rund, warum nicht auch hier?

  • Schade das es damals mit BAIC nicht geklappt hat.
    Das wäre sicher die bessere Option gewesen als Konkurs zu gehen.
    Das es mit den Chinesen funktionieren kann zeigt Volvo mit Geely.

    • Bei NEVS gibt es ja offensichtlich auch einen guten Drive. Schade – halt um die Markenrechte.

      • Einen guten Drive gibt es auf jeden Fall. Wenn man das verwirklicht was sich ankündigt, dann kommen da sehr interessante Produkte. Aber man hat immer noch keine Produktionslizenz für China gemeldet…

        • Die Produktionsrechte sind doch in China das A und O, oder irre ich???
          Dann müssen wohl für NEVS die Daumen gedrückt werden… oder Plan B von Detlef Rudolf wird aus der Schublade gezogen. 😉
          So wie z. Zt. BAIC daher kommt, fehlt (für mich) äußerlich und womöglich innerlich der Esprit. Evtl. kann da NEVS „helfen“…

          • Von den Produktionsrechten hängt für NEVS einiges ab, man muss in der Tat die Daumen gedrückt halten.

  • Vielleicht gibt es ja irgendwann eine Fusion zwischen BAIC und NEVS – Zusammenschlüsse, gerade in der Automobilbranche, sind doch sehr sinnvoll.

    Wenn dann noch die Markenrechte zurückkehren, wäre doch alles in Butter – die SAAB AB könnte riesige Einnahmen verbuchen und BAIC hätte größere Möglichkeiten bei Neuentwicklungen durch die schwedischen Fachleute in Trollhättan.

    • Gute Idee! Damit ließe sich vielleicht die Erteilung der Produktionslizenz elegant umgehen.

  • Der Importeur scheint aber nur die Geländewagen zu vertreiben? Fände ich jetzt auch „verstörend“ ;-).

    • Der Importeur tut was der Markt wünscht. An den Import der Limousinen wird nicht gedacht, was ich schade aber nachvollziehbar finde. Eine Senova Limousine auf 9-5 OG Basis fände ich spannend zu testen.

  • Ich bin ebenso gespannt auf den Bericht!
    Wenngleich mich das Äußere der BAIC-Modelle nicht „umhaut“… Kein Kaufreflex wird ausgelöst.
    Zu NEVS: Zitat „Wenn in ferner Zukunft das erste, neue Fahrzeug von NEVS auf dem Markt sein wird, können wir darüber urteilen.“
    Urteilen, oder auch berichten??? 😉

    • Urteilen & berichten 🙂

      • KLASSE ! 🙂 Dann bleibt der Blog ja noch lange online…. 😉

  • Die Konkurrenz von NEVS schläft nicht….Siehe LA-Motorshow…Jaguar bringt nächstes Jahr schon, also früher als NEVS, einen SUV mit reinem E-Antrieb heraus, der in den Premiumsektor zielt. Zu BAIC: Ich bin gespannt, wie sich die Modelle hier in Deutschland verkaufen werden, vermutlich wie geschnitten Brot, allein vom Preis her und weil alle Verbrennermodelle mit Euro 6 daherkommen (auch die mit Saab Motoren). Interessant finde ich die Modelle (Verbrenner wie E-Antrieb) die auf die jüngere Kundschaft ab 16 Jahre abzielt und die mit einem A1 Führerschein gefahren werden können, bevor der „richtige“ PKW-Führerschein gemacht wird. Danach kann der Motor legal aufgemotzt werden und man fährt mit mehr Tempo. Ausserdem bieten alle Modelle, gleich reihenweise Annehmlichkeiten, für die man bei Herstellern wie VW grosse Aufpreissummen hinblättern darf….Nicht zu vergessen: Versicherung ist niedriger als für vergleichbare Modelle der Mitbewerber. Der welcher auf den Geldbeutel sehen muss, noch mal einen Tick besser. Die Vorteile gerade bei den Preisen, sehe ich schon seit Jahren bei Motorrollern, bei denen die überwiegende Mehrheit der Motoren aus VR China oder Taiwan oder Japan stammen.

  • Alle Wagen den Saab DNA in sich haben koente muessen wir weiter folgen in diesem Blog.
    In Ordnung Tom? Gibt vieleicht irgendwo ein Ersatz fuer das was wir seit 2011 nicht mehr haben koennen.
    Bin auch sehr gespannt wieter zu vernehmen was da sich absplielt.

Kommentare sind geschlossen.