Einkauftstour, Service, Leidenschaft

Ein Artikel, der unter die Rubrik „Vermischtes“ fallen würde, wenn es diese auf dem Blog gäbe… Keine Breaking News also. Es geht um Saab Leidenschaft, Saab Service und um die Übernahme eines Traditionsherstellers durch Mahindra. Aber nicht so,  wie wir uns das gedacht haben. Im Prinzip ist für jeden Geschmack etwas dabei, los geht es !

Saab Werk Trollhattan
Saab Werk Trollhattan

Saab Leidenschaft

Am Sonntag war Einsendeschluss für unsere Leseraktion. Viele Fans haben die Möglichkeit genutzt – wir haben mehr als 35 Artikel erhalten. Jeder davon liefert 1.000 Gründe,  einen Saab zu fahren. Toll gemacht, Kompliment an die Einsender! In den nächsten Tagen gehen die noch nicht veröffentlichten Artikel online, und dann wird es schwierig…

Ursaab - geht demnächst in neue Hände.
Ursaab – geht demnächst in neue Hände.

Die Leser dürfen abstimmen,  wer unseren Ursaab bekommen soll. Eine Entscheidung, die nicht leicht sein wird, denn bei jedem Artikel war ganz viel Liebe zur Marke mit dem Greif im Spiel.

Die Aktion hätte noch mehr Zuschriften bekommen, wäre am Sonntag nicht Deadline gewesen. Es gab Mails von Nachzüglern, deren Artikel wir leider ablehnen müssen. Aber kein Grund für Frust: die nächste Aktion ist in Planung. Unter anderen Vorzeichen, aber sehr saabisch und mit einem tollen Anreiz zum Mitmachen ;-).

Orio Paket mit Original Teilen für die Wartung
Orio Paket mit Original Teilen für die Wartung

Saab Service der Extraklasse

In Schweden steht Orio im Fokus der Presse. Das Unternehmen strukturiert sich um, wird schlanker und agiler um im Wettbewerb zu bestehen. Der Orio AB und den Saab Partnern ein Lob auszusprechen,  fällt leicht. Bei unseren älteren Autos erledigen wir hin und wieder Arbeiten in Eigenregie, natürlich mit Original Saab Ersatzteilen.

Die Bestellung in Nyköping erfolgt über einen Händler unseres Vertrauens. Das bunte Paket aus Schweden landet direkt bei meiner Adresse; meist im Frühservice stellt es der Kurier bei uns ab. So etwas gibt es nur bei Saab und funktioniert dank guter Händler – Kundenbeziehung fantastisch.

Mahindra auf Einkaufstour

Mahindra hat es geschafft und sich tatsächlich in ein europäisches Traditionsunternehmen eingekauft. Nicht oder noch nicht ist das Resultat so, dass wir darüber jubeln würden. Statt in Schweden waren die Inder in Frankreich auf Tour.

Peugeot Roller. Jetzt indisch. Zu 51%.
Peugeot Roller. Jetzt indisch. Zu 51%.

Mahindra Two Wheelers erwarb im Januar 51% an PMTC, Peugeot Motorcycles. Damit hat Mahindra tatsächlich einen 116 Jahre alten europäischen Hersteller übernommen. Peugeot Motorcycles fertigt Roller und Mopeds sowie Dreiräder von 50 bis 400 ccm, und auch Roller mit Elektroantrieb.

Für 51% des Unternehmens flossen 28 Millionen € an PSA, mit weiteren 15 Millionen wurde die finanzielle Basis von PMTC gestärkt. Nicht wirklich ein großes Investment.

War es das,  was wir über Mahindra lesen und hören wollten? Ich glaube nicht, denn in Schweden tickt die Uhr. Oder ein Sprengsatz. Das Ergebnis werden wir bald sehen.

5 Gedanken zu „Einkauftstour, Service, Leidenschaft

  • Immerhin bei den Rollern war Mahindra erfolgreich. Vielleich klappt es na noch bei SAAB 😉

  • Scooter statt Saab, oder so? Immerhin ist Peugeot eine der ältesten Adressen. Warte gespannt was in Trolltown passiert.

  • Es gab doch im letzten Sommer einen Artikel über mögliche Pläne von Mahindra künftig mit Dongfeng und dem PSA Konzern zusammen zu arbeiten und gemeinsam neue Modelle für Peugeot , Citroen und Saab zu entwickeln . Wenn man jetzt optimistisch denkt könnte der Kauf der 2 Rad Sparte von PSA durch Mahindra vielleicht ein Anzeichen für eine künftig weitergehende Zusammenarbeit auf der Achse Frankreich , China , Indien und Schweden sein. Die Hoffnung stirbt zuletzt und vielleicht wird doch noch ein Traum war und es wird gerade auf dieser Achse der große Wurf geschmiedet. Aus Schweden hört man ja nicht nur den Namen Mahindra sondern ab und zu auch den Namen Dongfeng die sich ja auch bei PSA eingekauft haben .

  • Wie lange hat Mahindra für den Deal gebraucht? 2 Jahre? Wieviel Roller muss man verkaufen bis 15 Mio wieder rein sind. Für das Geld könnte man locker MZ wiederbeleben.

    • Nach globalem Großinvestor sieht das wirklich noch nicht aus.

      Aber vielleicht kommt die große Überraschung ja doch und Mahindra entpuppt sich in Sachen SAAB als Investor mit Format – dies wäre sicherlich auch für den Konzern selbst, nach den mißglückten Verhandlungen um Jaguar und Aston Martin, mal ein größeres Erfolgserlebnis.

      Sollte Mahindra jedoch wieder abtauchen, bleibt nur zu hoffen, dass NEVS eine Alternative (natürlich außer dem berüchtigten Plan B) in petto hat.

Kommentare sind geschlossen.