Was uns morgen erwartet

Am Montag zieht NEVS – mal wieder – vor das Gericht in Vänersborg. In den letzten 72 Stunden haben einige der beteiligten Parteien ihre Standpunkte über Presse, Mails und Twitter dargelegt. Fast alle ! Denn NEVS schweigt.

National Electric Vehicle Sweden AB
National Electric Vehicle Sweden AB

Fredrik Sidahl, Kopf der Vereinigung der schwedischen Automobil-Zulieferindustrie, brachte in mehreren Statements den Standpunkt seiner Mitglieder auf den Punkt. Wenn die Unternehmen weitere 3 Monate auf Ihre Forderungen warten sollen, dann verlangen sie dafür Sicherheiten. Eine Unterschrift unter einen Vertrag oder eine Bürgschaft, abgegeben vom zukünftigen Eigentümer.

Für die Firmen geht es teilweise um große Summen; es macht einen Unterschied,  ob man die offenen Forderung gegenüber NEVS als besichert oder unbesichert in der 2014er Bilanz ausweisen kann. Für einige Unternehmen könnte das Überleben davon abhängen. Die Idee von Sidahl und seinen Mitgliedern ist gut und verständlich. Zu verwirklichen wird sie wohl nicht sein.

Klar scheint: das Gericht wird die Gläubiger anhören. Deshalb sollten wir auch keine Entscheidung am Montag erwarten, der Prozess könnte 7 bis 10 Tage dauern. Richter Anders Björk von der Behörde in Vänersborg stellte in der Lokalpresse klar, dass es diesmal nicht so einfach für NEVS werden wird. Die Gewährung der Verlängerung benötigt klare Fakten, die Hürden lägen höher.

Spannend wird am morgigen Tag sein, was NEVS vorzutragen hat. Vom Eigentümer der Fabrik in der Stallbacka gab es in den letzten 72 Stunden kein Signal nach aussen. Der Kreis der Unterstützer ist erheblich geschrumpft. Fredrik Sidahl, der Vorstand der Lieferantenvereinigung, ist seit dem vorgeschlagenen Schuldenschnitt merklich verschnupft, die Lokalpolitik bleibt erstmals auf Distanz. Nur Stefan Larsson von der IF Metal – er ist Mitglied im Gläubigerausschuss – wagte sich mit einer positiven Prognose an die Presse. Sein Optimismus brachte ihm bei Dagens Industri gleich den Titel des “letzten Unterstützers” ein.

Was nicht so ganz der Wahrheit entspricht. Denn die Welt hat einen neuen Blog. Nachdem man (scheinbar) bei Saabsunited keine Lanze mehr für NEVS brechen mag, gibt es NEVSUnited. Kein Scherz.

10 Gedanken zu „Was uns morgen erwartet

  • Ein Jahr ist es fast auf den Tag genau her. Ich war so froh das es wieder los ging. Was daraus geworden ist wissen wir ja alle. Hab keine Hoffnung mehr an einen guten Ausgang. Und wieder so kurz vor Weihnachten.

    • Ja, es war am 3.12.2013. Am 2.12. waren Mark und ich unterwegs nach Göteborg. Was daraus geworden ist hatten wir nicht erwartet…

      • Hab es im Schweden fernsehen live übers Internet verfolgt. Meine sorgen damals waren nur wer der Motorenlieferant für die neuen Modelle sein wird.

  • Uns erwartet gar nichts. Nevs hat die gleiche Fehler gemacht wie alle andere. Ich hab schon mehrmals geschrieben, dass die mussen Wagen herstellen und es ist unwichtig welche soll es sein, das Geld zuruckgewinnen. Alte Modells, Saab 900 und auch die Saab 9000 ohne “GM facelift”, das konnen die machen.Leider die haben es nicht gemacht und es wird langsam aus. Die swedische Regierung is auch meinem Meinung nach, krank genug. So eine Goldmarke zum Friedhof schicken, dass ist ein schweres Fehler, meinem Meinung nach. Was die Leute uberall kennen, das ist von Schweden geliefert Brande – Abba, Saab, Volvo. Die sollten alle ins Erholungs heim gehen. Nur ein Person hat die Interesse Saab am Leben halten und das war Mr Muller. Nur ein einzige Person welche hat zusammen gefasst es nicht alle den Amis leassen….. Ich hab Handel getriebt, ich weiss woruber gehts dort wieder….. Saab ist sowieso tot. Ich fahre letzete was war mit gutem Motor, 2,3i cabrio und gebe ich die Muhe ein “oldtimer” noch zukaufen. Nevs, na ja, Daume drucken, aber ich denke, die machen alles schlecht!

  • Und sowieso, Saab, echtes Saab da gibts nur bis 1994 🙁 es tut mir leid, aber es ist so…

  • NEVS United , ich lach mich tot . Man schau sich nur die Umfrage ob man auch einen NEVS ohne den Namen Saab kaufen würde an . 4 Voter , 75 zu 25 % . Die Jungs sind wirklich die Härtesten . Wer sowas macht isst bestimmt auch diesen vergorenen stinkigen schwedischen Fisch aus Dosen.

  • Danke Tom, für den Artikel zum 1. Advent!
    Ich warte ab.
    Positive “Erwartungen” an den heutigen Tag hab´ich keine mehr. 🙁

    • Sollte sich das bestätigen, wäre NEVS und sein Personal wohl bald Geschichte, das wäre zumindest der erste Schritt, der in eine richtige Richtung führen könnte. Die Rettung ist das jedoch noch lange nicht, denn ohne Markenrechte und (jetzt endlich mal) richtig tiefe Taschen wird sich nur das Leiden verlängern. Aber wir warten weiter ab und haben….Geduld!

      NEVS sollte sich vielleicht doch umbenennen:

      No
      Electric
      Vehicle
      Seen

Kommentare sind geschlossen.