Swedish Distribution Services wird Orio Deutschland GmbH

Erst Saab Automobile Parts AB, dann Swedish Distribution Services. Jetzt Orio Deutschland GmbH. Die Transformation der Saab After Sales Division hat auch in Deutschland eine weitere Stufe erreicht.

Die Orio AB auf der Automesse Goeteborg, 2014
Die Orio AB auf der Automesse Goeteborg, 2014

Seit dem 14. April hört die frühere Ersatzteiltochter der Saab Automobile AB im Eschborner Tower auf den Namen Orio Deutschland GmbH. Als erste Tochtergesellschaft ausserhalb Schwedens hat die deutsche Niederlassung auf Orio.com eine Präsenz in Landessprache erhalten. Das Portal bietet unter anderem Online Training und Marketing Tools für die Saab Servie Partner.

Für uns Saab Fahrer steht weiterhin saabparts.com mit den aktuellen Aktionen als Informationsquelle zur Verfügung. Mit unserer Marke ist man auch nach der Umbenennung eng verbunden, und als Aftersales Partner von NEVS kümmert sich die Orio AB auch um die neuen und zukünftigen Saab Modelle.

Orio will weiter wachsen und sich breiter aufstellen. Neben Ersatzteilen für die Marke Saab werden schon bald auch weitere Marken im Angebot sein.

Hier der Pressetext der Orio Deutschland GmbH:

Swedish Distribution Services Deutschland GmbH erweitert das
Angebotssortiment und benennt sich in Orio Deutschland GmbH um.

Mit Eintragung vom 14. April 2014 wurde die Swedish Distribution
Services Deutschland GmbH umbenannt. Der neue Name lautet Orio Deutschland GmbH. Zeitgleich mit der Namensänderung erfolgt eine Erweiterung des Produktsortiments, sowie ein neuer Internetauftritt unter orio.com.

Die Namensänderung ist ein konsequenter Schritt in Folge der Namensänderung der Muttergesellschaft Orio AB – der früheren Saab Automobile Parts AB – im November letzten Jahres, welche seit 1947 für die Ersatzteilversorgung für Saab Fahrzeuge verantwortlich ist.

Heute vertreibt das Unternehmen Saab Original Ersatzteile in über 60 Ländern, wobei die deutsche Niederlassung darüber hinaus den österreichischen Markt mitverantwortet.

Orio wird auch weiterhin die weltweiten Saab Service Center, Reparaturwerkstätten und Eigentümer von Saab Fahrzeugen mit Ersatzteilen, verlässlichem Service und Expertise versorgen und unterstützen – so wie auch so wie auch während der vergangenen fast siebzig Jahre.

Orio Parts Logo
Orio Parts Logo

Der neue Name Orio ist kurz, prägnant und leicht zu merken – genau wie Saab. Gleichzeitig mit der Namensänderung wird das neue Unternehmenslogo, sowie der neue Internetauftritt unter orio.com in Deutschland eingeführt. Mit der Namensänderung in Orio wird neben dem bisherigen Saab Geschäft die Erschließung zusätzlicher Geschäftsfelder eingeleitet. Die langjährige Erfahrung mit Saab bildet die Grundlage für ein weltweit erfolgreiches Ersatzteilunternehmen mit bewährten Distributionsstrukturen, breitem Ingenieurswissen und starker Innovationskraft.

Der Vertrieb von Ersatzteilen, Technologie und Dienstleistungen
für weitere Fahrzeugmarken zeigt erste Ergebnisse und die erste Erweiterung des Angebotssortiments für Deutschland und Österreich erfolgt noch in diesem Monat.

„Die Möglichkeit an weiterem Wachstum innerhalb des Saab Kerngeschäftes und an dem Aufbau von neuen, zusätzlichen Geschäftsfeldern mitzuwirken ist eine äußerst spannende Aufgabe. Ich bin davon überzeugt, dass die enormen Investitionen, gepaart
mit den positiven Zukunftsprognosen das Fundament für ein nachhaltiges, erfolgreiches und innovatives Ersatzteil- und Logistikunternehmen bilden“, sagt Jan-Philipp Schuhmacher, Geschäftsführer Orio Deutschland GmbH.

Quelle/Pressetext/Bilder: Orio Deutschland GmbH

4 Gedanken zu „Swedish Distribution Services wird Orio Deutschland GmbH

  • Sehr viele SAABisten verfügen inzwischen über mindestens zwei SAAB: Ein neueres Modell und ein Young-/Oldtimer. Wäre schön, wenn Orio auch diesen Markt nicht ganz aus den augen verlöre. Schließlich werden SAAB seeeeehr lange gefahren (zwangsweise :biggrin: )

  • Klingt doch alles ganz vernünftig. Mein fSH meint dass Orio in Zukunft auch Volvo Teile und die neuen SAAB`s verkaufen wird.

  • Ich glaube nicht das es Volvo sein wird . Die haben im Gegensatz zu Saab doch ein recht dichtes Servicenetz in Deutschland . Eher würde es Sinn machen ein ähnlich weit gefächertes Servicenetz als Ergänzung hinzu zu fügen . Beispielsweise Honda , die gibts auch nicht an jeder Ecke.

  • Juhu, das Schild vorne links hat für viel Heiterkeit im Büro gesorgt, vielen Dank! 😉

Kommentare sind geschlossen.