Saab China Vertrieb startet im Herbst

In der letzten Woche startete die Auslieferung von Neuwagen in Schweden. Als nächster offizieller Markt kommt China. Dort arbeitet NEVS mit Hochdruck am Aufbau der Strukturen, eine Herausforderung für das Unternehmen. Denn NEVS-Saab ist dort noch mehr Startup als in Europa.

Saab 9-3 mit neuem Logo. © 2014 saabblog.net
Saab 9-3 mit neuem Logo. © 2014 saabblog.net

Jonas Hernqvist, NEVS Verkaufs- und Marketingdirektor, sprach letzte Woche mit Victor Jensen vom Schwedenradio über die Aktivitäten in China. Aktuell werden Vertriebspartner rekrutiert und die nötige Infrastruktur und Verwaltung aufgebaut. Für Saab ein kompletter Start von fast Null, denn die Marke ist relativ unbekannt und verkaufte niemals mehr als 1.000 Fahrzeuge pro Jahr in der Volksrepublik.

Mit dem neuen Eigentümer und Großaktionär Quingdao im Rücken sieht Hernqvist mehr Chancen für Saab als unter den alten Strukturen. Hernqvist verantwortete schon bei der Saab Automobile AB die Asien- Pazifikregion, die Märkte sind ihm bekannt. Die chinesischen Käufer, so sagt er, interessieren sich stark für europäische Marken, und Saab hat eine große Historie auf der Habenseite. Aber es existiert bisher kein Händlernetz, die europäischen Mitbewerber haben über Jahre große Summen investiert, Saab kommt sehr spät auf den Markt.

Jonas Hernqvist macht sich keine Illusionen. Im Gespräch sagte er: „...der Wettbewerb wird steinhart für NEVS„. Nach der Markteinführung in China – Partner Quingdao hat bereits 200 Elektrofahrzeuge bestellt –  steht Europa im Fokus der Aktivitäten.

NEVS will in diesem Jahr, so Hernqvist, zurück auf mehrere europäische Märkte kommen.  Kontakte bestehen mit rund 10 Märkten, und wir werden uns überraschen lassen, was passiert.

Noch mehr Geduld als wir müssen wohl unsere amerikanischen Saab Freunde mitbringen. Den US Markt schließt Hernqvist, schon auf Grund des ungünstigen Wechselkurs-Verhältnisses, für die nahe Zukunft aus. Aber langfristig gesehen wird Saab auch zurück in die Vereinigten Staaten kommen. Denn Saab soll wieder eine internationale Marke werden.

Text & Bild: tom@saabblog.net

6 Gedanken zu „Saab China Vertrieb startet im Herbst

  • Hallo Tom,

    gute Nachrichten, mein 9-3 Cabrio ist jetzt 5 Jahre alt, dann kann es ja was werden mit einem Nachfolger! 🙂

    • Ja, ich denke schon 🙂

  • Mein TTiD ist auch 5 Jahre alt – ich hoffe, dass er noch ein paar Jahre durchhält, da ich eigentlich darauf spekuliere, dass mein nächster SAAB elektrisch angetrieben sein wird!
    Ladeanschlüsse in der Garage, vor der Garage und auch an der Straße sind bereits vorhanden!

  • Mein TTiD ist 5 Jahre JUNG, die Welt über 155000 Km gesehen und ist im besten Alter 🙂 ! Ich habe noch weiter Geduld…. und warte 😉 .

  • Endlich hört man was vernünfftiges von Nevs . Bisher war immer nur die Rede von China und Elektroauto . Endlich mal ein Satz über Europa . Und wer in Europa Autos verkaufen möchte kann es sich auch nicht leisten ohne einen sparsamen und sauberen Diesel an den Start zu gehen .

  • Mein Saab 93 Cabrio ist 13 Jahre alt und im Topzustand. Dann warte ich auch noch so lange bis ich elektrisch SAAB fahren kann. Ich werde alles tun damit mein Cabrio noch lange durchhält.

Kommentare sind geschlossen.