Hirsch Performance Teile bei CardYourCar.eu

Im CardYourCar.eu Shop von Till sind mittlerweile auch Hirsch Performance Teile erhältlich. Darunter wahre Schätze, die es seit langer Zeit nicht mehr im offiziellen Verkaufsprogramm gibt.

Hirsch Performance Teile im CardYourCar Shop
Hirsch Performance Teile im CardYourCar Shop

Besonders empfehlenswert sind, meiner Meinung nach, Edelstahl Auspuffanlagen für den Saab 9-3 I in bekannt guter Hirsch Qualität und der Ladeluftkühler von Hirsch. Auch unser 9-3 „Silver“ Aero hat eine solche Anlage, deren Sound richtig Spaß macht, ohne aufdringlich zu sein.  Alle Teile werden nicht mehr nachgefertigt, und damit  ist es die letzte Chance zum Upgrade eines kommenden Klassikers mit Original Hirsch Zubehör.

Für die ab 2006 gebaute 9-5 „Chrombrille“ gibt es eine letzte, kleine Anzahl von Ledertürgriffen. Die Komponenten kommen aus der gleichen Quelle wie die mittlerweile auch nicht mehr lieferbaren Türgriffe von Speedparts, und der Preis ist bei CardYourCar.eu fast zu günstig. Die Empfehlung für Chrombrillen Fahrer ist klar: kaufen!

Text: tom@saabblog.net

16 Gedanken zu „Hirsch Performance Teile bei CardYourCar.eu

  • Hirsch Edelstahl-Auspuffanlage für Viggen/ Aero leider nicht mehr komplett zu haben (nur noch Endtopf und Sportkat) – weiß jemand, wo ich ein entsprechendes Mittelteil bekommen kann? Oder kann man vielleicht Teile von Hirsch und z. B. Maptun „mixen“? aus welchen Teilen besteht überhaupt die komplette Hirsch-Anlage? Zu Hilfe! 😉

    • Unser 9-3 Aero 2001 ( Projekt Silver Aero ) hat schon immer nur den Hirsch Endtopf. Von daher sollte die „normale“ Serienanlage mt dem Hirsch Teil kombinierbar sein.

      • Ah, ok, danke! Aber wenn ich auch den Hirsch Sportkat nehme und dann zwischen Sportkat und Hirsch Endtopf das „normale“ Rohr (Flaschenhals!?) habe – „torpediere“ ich damit nicht einen wenn auch vielleicht nur kleinen Nutzen des Sportkats in Kombination mit dem Hirsch Endtopf? Hat der Sportkat nicht einen größeren Durchmesser?

  • Die Frage beschäftigt mich auch, weiß jemand Rat? Danke!

    • Ich denke mal der Durchmesser ist identisch mit der Serie. Ein Rennkat ist als solches durchlässiger und braucht nicht zwingend einen größeren Querschnitt bei Zuführung und Ableitung. Fragt doch mal Till von SU der den Shop betreibt, er kann sicher antworten.

      • Danke Tom, ich habe mit Till Kontakt aufgenommen – und zunächst den Endtopf geordert. Till will noch mal schauen, ob nicht vielleicht eine Kombination mit Maptun möglich bzw. eine gute Idee ist.

        • Hallo Lars,
          könntest Du das bitte posten, falls da etwas geht?

          • Tipp von Till: fehlendes Mittelteil beim Spezialisten anfertigen lassen. Falls jemand hier aktuell weiß, wer sowas qualitativ gut hinbekommt, bitte melden. Ansonsten wird im Frühjahr erstmal der Hirsch-Endtopf verbaut – und Step 1 gibt’s dann auch dazu… 😉

          • Danke, Lars. Step 1 habe ich schon seit Anfang an. Sehr zu empfehlen 🙂
            Habe bei Hirsch angerufen. Da wurde mir gesagt, für den Sportkat müßte die Programmierung angepaßt werden. Step 2 gäbe es nicht mehr, die Teile wären eben etwas für Bastler. 🙁
            Einerseits sind Sportkat und LLK sehr verlockend, andererseits war ich 13 Jahre lang stolz, gerade keine Basteltuningkarre zu fahren…
            Habe auch den Endtopf geordert 🙂

          • Step 1 ist richtig Klasse, die 230 PS machen im Aero mehr Spass als man vermuten möchte. Hatte bei Till auch den LLK geordert, ist richtig tolle Qualität. Der Endtopf ist bei unserem Silver Aero ja schon immer dran.

          • Zum LLK darf ich dann nochmal nachfragen:
            Muß da irgendetwas geändert werden (Trionic etc.)?
            Bei nicht Aero-Modellen wohl Umbau auf cross-flow, wenn Zu-/Ableitung nur an einer Seite. Aber auch bei der Motorsteuerung?

            Bin mir bei LLK und SportKat noch so unsicher, ob das not tut.
            Aber: vielleicht letzte Chance für Originalteile…?

          • Ich muss zugeben dass sich meine Erfahrungen nur auf den Aero beziehen. Dort ist ein größerer LLK kein Problem, was den Einbau angeht. Erfahrung mit Nicht-Aeros habe ich nur beim 901. Dort war das komplette Kit mit Schläuchen etc. nötig das im Softturbo kein LLK verbaut war. Vielleicht liest jemand mit, der sich mit den kleineren Varianten auskennt, wenn nicht frage ich in Bamberg nach.

            Grundsätzlich ist ein LLK zu empfehlen, gerade das Hirsch Teil ist richtig massiv und gut, der Motor gewinnt immer dadurch, läuft freier und „atmet“ besser. Mit dem Sportkat bin ich mir unsicher und habe mich dagegen entschieden auch wenn das ein oder andere PS dabei rauskommt. Der 9-3 Aero läuft mit 230 PS 250 Sachen, lässt dabei Fahrzeuge stehen die auf dem Papier viel stärker sind. Brauche ich bei diesem Fahrzeug mehr? Nein.

  • Jörn, du sprichst mir aus dem Mund! 😉 Das wollte ich auch grad‘ fragen… ansonsten tendiere ich statt zu LLK bzw. Racekat eher zu den anderen Geschichten, die Tom am Silver-Aero gemacht hat – Steering Rack Clamp & Subframe Brace – sicher ganz sinnvoll bei Step 1 (wenn schon kein Hirsch-Fahrwerk)…

  • …und Du mir, Lars 🙂
    Steering Rack Clamp (auf jeden Fall) und Subframe Brace (vielleicht, oder leidet das Cabrio dann an anderer Stelle?) wollte ich nach Toms Erlebnissen im youngtimer Blog auch unbedingt machen!! 🙂

    Bei LLK und Kat sehe ich auch nicht die Mehrleistung – die reicht mir – sondern die Art der Leistungsentfaltung: Das er besser „am Gas hängen“ soll. So wie der merkbare Unterschied beim Turbo zwischen Hochsommer und kalter Luft im Winter eben.
    @Lars: Hast Du einen Aero? Wenn nicht, würde ich das Fahrwerk auf jeden Fall bei Step 1 auch anpassen.

    • Ist ein Aero Cabrio 9-3 I aus 2003, einer der letzten. Hmm, stimmt ja – Jörn, du hast recht – Cabrio und Verwindung: das Auto wird dann vielleicht ZU „fest“? Subframe Brace beim Aero Cabrio ja oder nein? Erfahrungen?

Kommentare sind geschlossen.