Schwedenurlaub und Besuch des Saab Museum.

Leserbeitrag von Thomas Zecher

Diese Woche stand ganz im Zeichen der Berichte aus der Saab Stadt Trollhättan. Leser Thomas Zecher war mit seiner Familie über Silvester auf Schwedenurlaub in der Gegend um Helsingborg. Was, ohne daß wir uns abgesprochen hätten, ein weiterer Beweis für die Attraktivität des winterlichen Schwedens wäre. Er schreibt uns einen kurzen Bericht von seinem Besuch in Trollhättan:

Feriendomizil bei Helsingborg. 300 Kilometer bis Trollhattan
Feriendomizil bei Helsingborg. 300 Kilometer bis Trollhattan

Unser Domizil war 70 km nordöstlich von Helsingborg. Obwohl Trollhättan 300 km entfernt ist, machten wir am 02. 01. 2014  einen Ausflug dorthin. Saab Werk, Saab-Museum, Wasserkraftwerk, Schleusen, Trollhättan ist immer sehenswert!

Im Saab-Museum stand Herr Ekkehard Nagl an der Kasse. „Saab-Veteran“ stand auf dem Namensschildchen am Pullover. Er war früher zuständig für die Ersatzteilversorgung und Service Europa und ist gebürtiger Österreicher.

Er war begeistert, dass wir 4 Saabs in der Familie haben und stolz, dass unser Cabrio in seiner Heimatstadt Graz gebaut wurde. Erstaunt war er, dass unser 2009er Kombi schon 245tkm gelaufen ist – alles selbst gefahren. Ekkehard Nagl ist Besitzer eines Saab Blue Spirit, ein weißer Flügeltüren-Saab auf Basis Saab 99 mit 900er Karosserieaufbau, hatte ich vorher noch nie gesehen… Im Saab-Werk rollen nach seiner Auskunft lediglich zwei Neuwagen täglich vom Band. Das wird wohl noch die Anlaufphase sein.

Im Museum gab es gegenüber unseres letzten Besuchs 2012 vier neue Exponate: ein roter 900 I mit Mittelmotor und kalifornischem Kennzeichen, ein 9-3 II Cabrio, ein 9-3 II Cabrio mit Facelift und ein 9-3 Turbo-X Kombi. Sonst ist alles beim Alten.

Von ANA, ehemals weltgrößter Saab-Händler unweit der Fabrik, war ich schwer enttäuscht: Wo vor zwei Jahren noch ein großer Platz mit einem schönen Gebrauchtwagenangebot an Saab´s war, ist heute ein moderner Verkaufs-Tempel für BMW und Mini! Frevel! Aber ANA muss ja auch überleben…

Text und Bilder: Thomas Zecher für saabblog.net

5 Gedanken zu „Schwedenurlaub und Besuch des Saab Museum.

  • 24. Januar 2014 um 11:36 AM
    Permalink

    und das ist wirklich der Himmel zum Jahreswechsel 2014???? Super BLAU und vor allem HELL!!! Diese Helligkeit hätte ich so nicht erwartet. Aber wunderbar….
    Danke für die privaten Eindrücke, tolle Idee!
    Netten Gruß

    • 24. Januar 2014 um 1:44 PM
      Permalink

      Wir waren ja nicht nördlich des Polarkreises!
      Es war ggü. Deutschland früh eine halbe Stunde später hell und abends eine halbe Stunde früher dunkel.
      Also gut erträglich…
      Freundliche Grüße
      T.Z.

      • 25. Januar 2014 um 8:10 AM
        Permalink

        Moin moin, Thomas!
        DANKE für den freundl. Hinweis….
        Winterliche Grüße mit -12 Grad, das richtige Wetter für den SAAB, um uns nach Berlin zu bringen….

  • 24. Januar 2014 um 12:44 PM
    Permalink

    Zwei sehr schöne Schwedenberichte, das verkürzt die Wartezeit bis zum Sommerurlaub. Danke!

Kommentare sind geschlossen.

ArabicDutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanishSwedish