Jason Castriota und die niemals gebauten Saab Modelle.

Saab Kurzzeit-Designer Jason Castriota hat die verbliebenen Geheimnisse einer vergangenen Ära enthüllt. Die letzten drei Saab Studien, die einen Ausblick auf das geben, was hätte sein können. Neben dem Saab 9-3 Nachfolger gab es Entwürfe für einen kleinen Saab Sportwagen, der möglicherweise den Namen Sonett hätte tragen können.

Jason Castriota 9-3 x Entwurf
Jason Castriota 9-3 x Entwurf

Und es gab das Konzept für einen kleinen Saab. Lange ersehnt, wichtig für die Marke, aber niemals gebaut. Der Schlüssel zu all dem wäre die flexible Saab Phoenix Plattform gewesen. Vom Saab 9-1, der laut Road Track die Abmessungen eines Mini Countryman gehabt hätte, bis zum Saab 9-7 im Audi A8 Format wäre alles auf einer Basis realisierbar gewesen. Saab hätte damit nicht nur Entwicklungskosten gespart, auch der Technologietransfer quer durch verschiedene Fahrzeugklassen wäre denkbar einfach gewesen.

Hätte Saab mit den Castriota Entwürfen den Weg in eine erfolgreiche Zukunft gefunden  ? Schwer zu sagen, und eigentlich ist es unsinnig darüber nachzudenken, was hätte sein können. Zur Verwirklichung wären weitere Investoren nötig gewesen…vorbei ist vorbei ! Vielleicht war in Castriotas Ideen auch zu viel Audi, BMW und überhaupt Mainstream und eine Portion zu wenig Saab gewesen. Die Zeit läuft weiter, und mittlerweile sind die Entwürfe fast drei Jahre alt. In der Autoindustrie eine lange Zeit. In Trollhättan geht mittlerweile die Saab Geschichte mit neuen Besitzern und unter völlig anderen Vorzeichen weiter.

Die sehenswerten Bilder der Studien von Jason Castriota und die Geschichte dahinter kann man bei Road Track nachlesen.

Text: tom@saabblog.net

Bild: Jason Castriota Design

16 Gedanken zu „Jason Castriota und die niemals gebauten Saab Modelle.

  • Zu wenig SAAB und irgendwie schon zum Zeitpunkt der Erstellung der Entwürfe in meinen Augen ein altmodisches Design (zu schwülstig und schwerfällig)!

    Aber die Phoenix-Plattform steht ja nach wie vor bereit und die neuen Modelle könnten mit skandinavischem Design gekrönt werden. Mehr so in Anlehnung an den 9-5 III – auf jeden Fall aber bitte auch Fließheck-Varianten mit großer Klappe!

    • „auf jeden Fall aber bitte auch Fließheck-Varianten mit großer Klappe!“ – D´ACCORD!
      Skoda kann´s beim Superb ja auch, sogar mit Sedan-CC-Klappe, die man nach bedarf klein und GANZ GROSS öffnen kann.

  • Muß natürlich heißen: Mehr so in Anlehnung an den 9-5 II.

  • Autos die keiner vermisst

    Es ist nicht schade, dass sie nicht gebaut wurden!

  • Die Feder von Simon Padian gefällt mir eindeutig besser!! Mit den Entwürfen von Castriota bin ich nie zurecht gekommen!

  • Wenn ich so die Entwürfe anschaue,bin ich beinahe froh,dass Saab vorher die Herstellung von Autos einstellen musste. Bin absolut einverstanden mit den obigen Anmerkungen. Finde die Autos altmodisch und überhaupt nicht saabtypisch. Aber über Geschmäcker lässt sich bekanntlich streiten…

  • Moin.

    Ich konnte mit den Entwürfen von Jason Castriota auch nie so richtig warm werden.

    Mal schauen, was „uns“ nun die Zukunft bringt.

  • Hey Leute,

    ja… Ich glaube ich bin einer der wenigen der etwas gutes in dem Castriota design sieht. (gesehen hat)
    Ich glaube es hätte Saab damals gut getan…
    Der 9-1 ist eine Katastrophe. Fakt.
    Den 9-3 aber finde ich ziemlich fresh! Ja, ein bisschen zu viel von allem… zugegeben.
    Ein bisschen zu viel war er im Fitnessraum, jedoch wirkt er sehr authentisch.
    Simon Padian’s 9-5 II ist mit Sicherheit das schönste Auto… super gelungen,
    aber was hat es gebracht? Nichts. Wurde er gut verkauft? Nein.
    Was hat man in Deutschland gelesen in AMS usw… der Opel gekleidet im Schwedischem Design…
    zu weiche Federung…blabla nur hate… keine Liebe.
    Man kann heutzutage nicht am Leben bleiben wenn man nur die „Saab“ Menschen anspricht. (ausser man verkiaft in China 🙂 ) Wobei mit dem richtigen PR wäre der 9-5 II vielleicht doch ein Star… wer weiss.
    Vielleicht wäre ja der 9-3 JC ein gelungener Versuch zwischen Mainstream und Saabstream?
    Und den Sonett findet ihr nicht heiss????

    Ich schon!

  • Also ich finde den 9-3 auch nicht so schlecht , mehr Erkennungswert als der letzt gebaute 9-3 Kombi , der war von hinten doch einem Ford Focus sehr ähnlich sah……
    und wer weiss wie die NEVS Modelle demnächst aussehen? – man wird den chinesischen Geschmack
    treffen wollen oder müssen und der ist überhaupt nicht Klassik Saab…..

    • Der 9-3 sc war vor dem Focus da. Außerdem fand ich den vom Heck her auch gelungen. Man darf auch nicht vergessen das es sich hier um Studien handelt. Ich finde das da Potenzial drin steckt.

  • Die Studien sind zu aufgebläht! Zuviel Fitnesskur (wie bei Audi und BMW). Ich vermisse diese Fahrzeuge nicht….Der Unterschied „Sonett“ und 9-1 zu gering. So ein „kleiner“ SAAB ist schon interessant…., das Panoramadach edel und elegant! Und ein 9-3 mit großer „Klappe“. Diese vermisse ich (fast) täglich!Also, NEVS: Der Bedarf ist da!!!

    • Vor allem ein kleiner Saab als Einsteigermodel wäre wichtig. Das sind nun mal die Autos die am meisten verkauft werden

    • „mit großer “Klappe”. Diese vermisse ich (fast) täglich!Also, NEVS: Der Bedarf ist da!!!“

      Das ist der Grund, warum ich weiterhin 9k CS fahre und mich weder mit dem 9-3II, noch mit dem 9-5 anfreunden kann, auch wenn die neuere Technik schon verführerisch ist.

      Also, FLIESSHECK mit GROSSER Klappe, das wäre mal was, was die Saab wieder zurück zu den Wurzeln führt: 1. praktisch und erst 2. stylisch – form follows function.

      (Kombi finde ich zu mainstream, sind zu schwer, haben nur marginal mehr Stauraum als mein 9k CS und sehen zu sehr nach Pampers-Bomber aus)

  • also der 9-3 ist der für mich der Knaller, gäbs den wäre das ein Kandidat für mögliches nächstes Auto. Bin früher drei Saabs gefahren – fahre aktuell einen A5 Sportback

    • Mal schauen was kommt.

Kommentare sind geschlossen.