SAAB News. Ein langwieriger Prozess.

Wer jetzt auf höhere Drehzahlen in Schweden gehofft hatte, der wird wohl enttäuscht. Der Verkauf der Saab Parts AB an Investor NEVS wird eine langwierige Geschichte werden. Michael Thorén aus dem schwedischen Finanzministerium räumt zwar ein, dass es nicht im Interesse des Staates sei, langfristig Eigentümer der Saab Parts zu bleiben.

Die neuen Schilder stehen, auf hoehere Drehzahl warten wir noch.
Die neuen Schilder stehen, auf hoehere Drehzahl warten wir noch.

Zum Verkauf muss die Regierung dem Reichstag in Stockholm einen Entwurf vorlegen, und der muss seine Zustimmung erteilen. Auch sollte der Kaufpreis angemessen sein. Es sei ein längerer Prozess, ein staatliches Unternehmen zu verkaufen, so Michael Thorén zur Presse.

Saab 2.0 Eigentümer NEVS hat mittlerweile die mediale Winterstarre zumindest im Ansatz überwunden. In Peking entsteht eine neue, zusätzliche Batteriefabrik, da die Kapazität der bisherigen Produktion ausgeschöpft sei. Batterien für zukünftige, ab 2014 produzierte Elektro Saabs, werden aus diesem Werk kommen. Damit ist man heute zumindest in der Regionalpresse präsent, während man gestern im ganzen Land Aufmerksamkeit erregte.

Neuigkeiten gab es sonst nur bei Saabsunited. Saab 2.0 plant nun doch den Bau eines Hybrid Fahrzeugs. Was nicht wirklich überraschend kommt, denn die im Kauf erworbene Plattform für die neue Saab Generation war von Beginn an darauf ausgelegt. Das Interview von Matthias Bergman ist bei SU zum Nachlesen. Wirklich interessant ist zu sehen, wie hier ein neuer Konzern mit Standorten in Europa und Asien im Entstehen  scheint. Erneuerbare Energie, auch in Trollhättan ist ein Kraftwerk geplant, Batterien, Automobiltechnologie. Das könnte eine spannende Geschichte werden, und Saab wäre mittendrin. Mit der Autosparte geht es, zumindest nach aussen, nur langsam und gemächlich voran. Schritt für Schritt, was kein Nachteil wäre, würde sich die automobile Welt um uns herum nicht schneller bewegen. Die richtig guten Nachrichten stehen noch aus, aber die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Wir warten ab.

Text: tom@saabblog.net

Bild: saabblog.net