SAAB Talk: In die richtige Richtung

Die Nachrichten aus Trollhättan sind spärlich. Zumindest das, was über Saab in die Öffentlichkeit kommt. Andere Saab-spezifischen Dinge, über die man nicht schreiben kann, oder die besonders viel Feingefühl in der Formulierung verlangen, gibt es, aber es fehlt mir die Zeit dazu. Die Community muss, wie immer, geduldig sein. Die örtliche Zeitung füllt heute ein kleines Stück von diesem Vakuum.

SAAB - More than a car
SAAB – More than a car. Alte, kleine Version, und die neue größere Variante.

LeanNova: In die richtige Richtung

LeanNova, eine erfolgreiche Saab Ausgründung, ist sehr aktiv in Trollhättan. Das junge Unternehmen hat mittlerweile 100 Mitarbeiter, vorwiegend ehemalige Saab Ingenieure, an Bord. Die Zusammenarbeit von NEVS und LeanNova ist enger denn je. Außerhalb der chinesischen Investoren, so schreibt die TTELA, wissen vermutlich die LeanNova Mitarbeiter am besten Bescheid über die Chancen für den Neustart mit dem Saab 9-3.

LeanNova ist mit Ingenieurs-Kompetenz dabei, wenn es um die Aufnahme der Produktion geht. Den Weg dahin beschreibt man als „lange Reise“, denn es ist ein kompletter Neustart von Level Null. Aber es geht „in die richtige Richtung“. Generell seien die Saab Lieferanten sehr positiv gestimmt. Die neuen Saab Eigentümer geben sehr viel Entwicklungsarbeit an Drittfirmen. Ein Weg, den immer mehr junge Hersteller beschreiten. Sehr konsequent betreibt diese Strategie Newcomer Qoros. Das erste Serienfahrzeug des chinesisch-israelischen Konsortiums ist eigentlich – sieht man vom Design ab – ein Magna-Konstrukt. Diese Strategie muss nicht verkehrt sein, wenn man das Produkt hauptsächlich in Schweden entwickeln lässt und es ohne Zweifel als Saab wahrnehmbar ist. Mehr zu diesem Thema kommt in den nächsten Tagen.

Saab Parts AB an das Finanzministerium

Die Anteile der Saab Parts AB sind von der nationalen Schuldenverwaltung auf das Finanzministerium übergegangen. Nach einem Regierungsbeschluss vom letzten Donnerstag trägt jetzt das Ministerium für Finanzen die Verantwortung für die einstige Saab Tochter. „Die Schlüsselworte sind Wertschöpfung und eine weiterhin positive Entwicklung“ teilte Peter Norman, der verantwortliche Minister für Finanzmärkte, in einer Pressemitteilung mit.

Der Kult-Aufkleber

Da war noch diese Geschichte mit dem Saab-Kult-Aufkleber aus Eschborn. Swedish Distribution Services, die deutsche Tochter der Saab Parts AB, hatte diese Aktion gestartet, die Kleber waren jedoch schnell vergriffen. Es folgte eine Nachfertigung, und es gibt die „Saab – More than a car“ Aufkleber jetzt in einer neuen, größeren Variante. Nur Saab Partner, die an den Aktionen der Eschborner Niederlassung teilnehmen, haben Zugriff auf die Sticker.

Ein Saab Händler erzählte mir, dass er Mails von Saab-Fahrern aus ganz Deutschland bekommen hat, die an die Aufkleber kommen wollten. Hmmmmm….sind wir positiv Saab infiziert? Es scheint so !  Aber völlig normal… wäre ja auch langweilig. Oder?

Text: tom@saabblog.net

Bild: saabblog.net

 

19 thoughts on “SAAB Talk: In die richtige Richtung

  • blank

    Hat schon jemand, ausser Tom (Bilder sind bereits online), den Aufkleber an seinem Saab angebracht ?

    Dann bitte Bilder posten … 😉

  • blank

    Da könnte ich dir vielleicht helfen …
    Hab noch vier der kleineren Variante mit schwarzer Schrift und vier mit weißer Schrift.

    • blank

      Es wäre schon toll, wenn wir hier in der Schweiz auch zu so nem coolen Aufkleber kommen könnten.

      Würde auch super zu meinem neuen 9-5 II Aero 2.8 mit Schiebedach passen, den ich gerade vor 2 Tagen gekauft habe.

      • blank

        Herzlichen Glückwunsch zum dem tollen 9-5 II 🙂
        Allzeit beste Fahrt damit!

    • blank

      Moin Saabrio.

      Echt – das würdest du machen?
      Wow! Das wär wirklich supernett!!!

      Ob schwarz, ob weiss, wär mir dann auch egal … Hauptsache transparenter Hintergrund und ich krieg so eins (oder auch zwei) überhaupt irgendwie! 🙂

      Wie kommen wir denn zusammen?
      (ich würd hier nur ungern meine E-Mail-Adresse veröffentlichen; ich hab aber z.B. bei saab-cars auch einen Account … evtl. darüber und PN?)

      • blank

        Moin Moin, ich habe Saabrio mal Deine Mailadresse weitergeleitet, da sollte die Kommunikation jetzt funktionieren 😉

        • blank

          Super, sehr nett!
          Danke Tom!!!! 🙂

  • blank

    Ich würd für 1-2 solcher „transparenten“ Aufkleber auch (fast) jeden Preis bezahlen … ich finde die Dinger einfach sehr gelungen!

  • blank

    hmmm, da schiessen uns hier in der Schweiz schon die Tränen in die Augen wenn wir diese schönen Kleber sehen. Der würde auf jedem meiner geliebten Saabinen einen tollen Hingucker sein.

    @Tom – gar keine Möglichkeit sowas in den Shop aufzunehmen?

    • blank

      Leider keine Chance für uns. Das Design ist geschützt und gehört exklusiv der Saab Parts. Der Verteiler geht nur über Saab Partner die an den Aktionen teilnehmen.

      • blank

        Vielleicht könntest Du trotzdem noch mal in Eschborn nachfragen?? 😉

  • blank

    Schaut gut aus, der neue Kampagnenaufkleber. Jetzt mit Transferfolie, d.h. Einzelbuchstaben ? Hoffentlich wird es bald Frühling… momentan ist es noch zu kalt zum Kleben 😉

  • blank

    Den 9-3 kann man in einer gewissen Konfiguration ohne GM Teile bauen.

  • blank

    Hallo Tom,

    gesetzt den Fall das NEVS eswirklich schafft die Produktion des 9-3 zu starten, was ist mit den Lizenzen an GM / Opel für benutzte Teile, Software etc.??? Da war doch mal was…

    Schöne Grüße

    • blank

      Nachdem die Administratoren die Problematik ausgiebig überprüft haben und nachdem sie die Rechte an NEVS verkauft haben sollten wir davon ausgehen dass der 9-3 „GM-free“ ist.

  • blank

    Hab gestern 2 zum neuen wagen dazu bekommen. 🙂

    • blank

      was für einen hast du dir denn geholt ??? 😮

    • blank

      Ein neuer SAAB in der Gemeinde? Was gab es denn? Bitte mehr Details! 🙂

  • blank

    Wäre doch etwas für den SAAB Fan Shop,

    Bestelle schon mal zwei in weiß.Grüße

    Ulrich

Kommentare sind geschlossen.