SAAB News: Gerüchte aus Schweden

Die Saab-Gerüchteküche brodelt,  und angefangen hat heute alles mit einem Artikel auf Dagens Industri.  Saab Investor NEVS soll angeblich Finanzierungsprobleme oder Verzögerungen haben. Die Saab Administratoren haben jetzt ein Ultimatum für den Freitag gesetzt, so will Dagens Industri erfahren haben. Eigentlich wollen wir uns aus solchen Geschichten etwas raushalten, aber da mehrere Webseiten an diesem Thema köcheln, gibt es auch von uns einige beruhigende Worte dazu.

NEVS Pressesprecher Johan Andersson dementierte die Meldung umgehend und betonte, dass sein Arbeitgeber über die nötigen Mittel verfüge, um die Verträge zu erfüllen und den Businessplan umzusetzen. Man werde das Geschäft “sehr bald” abschliessen.

Wie dem auch sei…Telefonate mit Freunden aus Schweden und Insidern brachten uns heute auch nicht weiter, und so sind wir relativ ratlos. Denn seit 72 Stunden hören wir Geschichten, die unter “fantastisch”, “irre” oder “skurril” einzuordnen sind. Victor Muller hatte gestern da noch Einiges drauf gelegt, und all die üblichen Verdächtigen der letzten Monaten sollen irgendwie beteiligt und mit an Bord sein.

Nur von den Akteuren, welche eigentlich den Durchblick haben sollten, hört man nichts. Anne-Marie Pouteaux und Hans Bergqvist schweigen. Wie lange noch, das ist die Frage. Denn jetzt, gut erholt aus den Sommerferien zurück, entsteht in Schweden so etwas wie ein medialer Druck. Das kann nicht verkehrt sein, denn zum Einen läuft die Zeit davon, zum Anderen gibt es viele offene Fragen.

Einzigst bestätigt sind Zeitfenster, und die lassen uns  auf ein baldiges Finale hoffen. Ob mit NEVS oder anderen Parteien und ob als Saab Wiedergeburt… das ist die Frage, die vorerst keiner beantworten will. Aber entschieden ist erst dann etwas, wenn die Unterschriften von Pouteaux und Bergqvist auf den Vertägen getrocknet sind. Vorher ist alles reine Spekulation, was wir in den letzten Monaten genug hatten. Bleiben wir also jetzt im Endspurt ganz cool, egal was in der Presse spekuliert wird. Darin sind wir ja Weltmeister.

Text: tom@saabblog.net

3 Gedanken zu „SAAB News: Gerüchte aus Schweden

  • Habe gerade bei meinem 48. Saab 9-3 x 180 Ps ,das 35.000 km Service machen lassen .
    Kein einziges Problem ist aufgetreten . Habe das Auto im Dez. 2011 neu gekauft, hoffe immer noch , dass ich auch noch einen neuen 49. Saab bekomme.
    Helmut Lackinger , Melk , Austria

    • Herzlichen Glückwunsch.
      Dann sind Sie mir zur Zeit 47 Saab im Voraus ;). Spaß beiseite: Ich hoffe, dass wir uns unseren 2 Saab und noch einige danach kaufen könnnen…Dannn hoffe ich auch, dass mein Eltern sich ihren 4. Saab gönnen!

      Viele Grüße
      André

  • Hallo.
    Interessanter Bericht! Wenn es die E-Mobiel bezahlbar sind, kaufen wir uns nicht nur ein E-Mobil-SportCombi (am liebsten auf Basis eines Saab 9-3 III!), sondern auch noch eine extra Photovoltaik-Anlage!

    Viele Grüße und Sonnige Zeiten!
    André

Kommentare sind geschlossen.