SAAB Blogger: Zurück aus Trollhättan

Kaum zurück aus Trollhättan machen sich die ersten Entzugserscheinungen bemerkbar. Die letzten 420 Kilometer von Leipzig nach Nordbayern war der TurboX der einzigste Saab unterwegs. Kein Vergleich zu den letzten Tagen, wo Saabs aller Modellreihen auf den Straßen unterwegs waren.

Saab Stock Car Race in Trollhättan
Saab Stock Car Race in Trollhättan

Es gibt viel aus Trollhättan zu berichten. Vom Saab Museum nur positive Dinge und viele Veränderungen. Vom Saab Werksgelände in der Stallbacka mehr triste Einblicke. Interessante Eindrücke von Motorsport verrückten Schweden und Schwedinnen die mit alten Saabs Stock Car Rennen fahren.

Und wir schreiben in den nächsten Tagen einen aktuellen “Saab-affinen” Reiseführer Trollhättan. Für alle Saab Fans, die gerne die Stadt am Göta Älv besuchen möchten.

Zuerst wartet aber das “Real Life”. In diesem Fall Firma und Schreibtisch. Saab Berichte aus Schweden kommen, wenn der Stapel etwas geschrumpft ist. Wie immer. Etwas Geduld.

Text: tom@saabblog.net

 

3 Gedanken zu „SAAB Blogger: Zurück aus Trollhättan

  • Sieht fett aus, hat sicherlich spass gemacht 🙂

  • Freu mich schon auf den Saab affinen Reiseführer, da unser Sommerurlaub ganz Saab gewidmet ist.
    Unser Saabrio wird das erste Mal nach Schweden heim kehren. ( es ist ja eigentlich ein Austroschwede).

  • Das sieht ja mal so richtig geil aus. Wie gerne wäre ich dabei gewesen, aber vielleicht beim nächsten mal. Stock-Car Rennen sind und bleiben einfach die besten Rennen 🙂 Ich hoffe, dass solche Rennen häufiger in Deutschland auftreten werden und die Fangemeinde mal ein bisschen wachsen wird. Zum Glück läuft wenigstens auf dem D-Max Kanal eine ganz ordentliche “Stock-Car Sendung”, die sich mit der Rubrik befasst.

Kommentare sind geschlossen.