Es wird einsam um Ex Saab CEO Victor Muller…

Der ehemalige Saab CEO Victor Muller ist der letzte Mann an Bord der früheren Saab Mutter Swedish Automobile. Hans Hugenholtz, Maurizio La Noce und Alex Roepers haben den SWAN Vorstand verlassen. Ebenso hat Rob Schuijt, ehemals CFO bei Saab, Swedish Automobile Lebewohl gesagt.

Kein wirklicher Verlust, zumindestens für uns. Denn SWAN ist für Saab Geschichte. Mit der Tätigkeit für den Automobilhersteller und vermutlich als Prämie für eine ruhende Produktion bei Saab, hat man sich der SWAN Vorstand Millionen als Boni und Aufwandsentschädigung gezahlt. Als Resultat dieser Tätigkeit sehen wir die Saab Mitarbeiter jetzt zum großen Teil ohne Arbeit.

Muller ist jetzt alleine bei SWAN, aber rechnet fest mit neuen Kandidaten die er in den Vorstand berufen möchte. Aktuell laufen immer noch Verkaufsverhandlungen um den maroden Sportwagenhersteller Spyker an einen Investor abzugeben. Es könnte aber auch sein, so Muller in einer Erklärung, dass man Spyker behalte und nach dem Verlust von Saab weitere Unternehmen kaufen werde.

Gegangen sind die ehemaligen Vorstandsmitglieder aufgrund von finanziellen Differenzen und eine schwedische Quelle meinte dass der Plan B, oder D, nicht aufgegangen sei. Vermutlich hoffte Muller noch immer, irgendeinen Vorteil aus den ehemaligen Verträgen mit GM und Saab ziehen zu können. Diese Rechnung aber, sei nicht aufgegangen. Der Konkursantrag habe alles zurück auf Null gebracht.

Wir werden wieder von Muller hören, das ist sicher. Sein Freund Antonov, wenn er denn noch sein Freund ist, will mal wieder Supersportwagen bauen, wenn er sich vom Verlust seiner Banken erholt hat. Sicher braucht er dazu einen redegewandten, telegenen Visionär.

Text: tom@saabblog.net

Ein Gedanke zu „Es wird einsam um Ex Saab CEO Victor Muller…

  • Eine Frage die ich hier im Blog schon einmal gestellt hatte und auf die ich keine Antwort bekam : Es wurde doch im Herbst letzten Jahres ein Joint Venture , eine Entwicklungsfirma von Saab oder SWAN und Youngman neu gegründet , um neue Saabmodelle zu entwickeln. Was ist aus dieser neuen gemeinsamen Firma geworden ? Ist die in die Konkursmasse gegangen oder gibt es die noch und wenn ja was machen die jetzt ?

Kommentare sind geschlossen.